Lebenszyklus- und andere Bucket-Konfigurationen - Amazon Simple Storage Service

Lebenszyklus- und andere Bucket-Konfigurationen

Neben den S3-Lebenszyklus-Konfigurationen können Sie Ihrem Bucket auch weitere Konfigurationen zuordnen. In diesem Abschnitt wird erläutert, wie sich die S3-Lebenszyklus-Konfiguration auf andere Bucket-Konfigurationen auswirkt.

Lebenszyklus und Versioning

Sie können nicht versionsfähigen Buckets und versionsfähigen Buckets S3-Lebenszyklus-Konfigurationen hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden der Versioning in S3-Buckets.

Ein versionsfähiger Bucket behält eine aktuelle Objektversion sowie und null oder mehr langfristige Objektversionen bei. Sie können separate Lebenszyklusrichtlinie für aktuelle und nicht aktuelle Objektversionen definieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Elemente der Lebenszyklus-Konfiguration.

Lebenszyklus-Konfiguration auf MFA-fähigen Buckets

Eine Lebenszyklus-Konfiguration wird auf MFA-fähigen Buckets (Multi-Factor Authentication) nicht unterstützt.

Lebenszyklus und Protokollieren

Amazon S3-Lebenszyklus-Aktionen werden nicht von der AWS CloudTrail-Objektebenen-Protokollierung erfasst. CloudTrail erfasst API-Anfragen, die an externe Amazon S3-Endpunkte gestellt werden, während S3 Lebenszyklus-Aktionen unter Verwendung interner Amazon S3-Endpunkte ausgeführt werden. Amazon S3-Server-Zugriffsprotokolle können in einem S3-Bucket aktiviert werden, um S3-Lebenszyklus-Aktionen wie den Objektübergang zu einer anderen Speicherklasse und einen Objektablauf zu erfassen, was zu dauerhaftem Löschen oder logischen Löschen führt. Weitere Informationen finden Sie unter Protokollieren von Anfragen mit Server-Zugriffsprotokollierung.

Wenn die Protokollierung für Ihren Bucket aktiviert ist, melden Amazon S3-Server-Zugriffsprotokolle die Ergebnisse der folgenden Vorgänge.

Operationsprotokoll Beschreibung

S3.EXPIRE.OBJECT

Amazon S3 löscht das Objekt aufgrund der Lebenszyklusablaufaktion permanent.

S3.CREATE.DELETEMARKER

Amazon S3 löscht die aktuelle Version logisch und fügt eine Löschmarkierung in einem Bucket mit aktiviertem Versioning hinzu.

S3.TRANSITION_SIA.OBJECT

Amazon S3 überträgt das Objekt in die Speicherklasse S3 Standard-IA.

S3.TRANSITION_ZIA.OBJECT

Amazon S3 überträgt das Objekt in die Speicherklasse S3 One Zone-IA.

S3.TRANSITION_INT.OBJECT

Amazon S3 überträgt das Objekt in die Speicherklasse S3 Intelligent-Tiering.

S3.TRANSITION_GIR.OBJECT

Amazon S3 initiiert den Übergang von Objekten in die Speicherklasse S3 Glacier Instant Retrieval.

S3.TRANSITION.OBJECT

Amazon S3 initiiert den Übergang von Objekten in die Speicherklasse S3 Glacier Flexible Retrieval.

S3.TRANSITION_GDA.OBJECT

Amazon S3 initiiert den Übergang von Objekten in die Speicherklasse S3 Glacier Deep Archive.

S3.DELETE.UPLOAD

Amazon S3 bricht nicht vollständige mehrteilige Uploads ab.

Anmerkung

Amazon-S3-Server-Zugriffsprotokolle werden in der Regel auf Best-Effort-Basis bereitgestellt. Sie sind nicht als vollständige Auflistung aller Amazon-S3-Anforderungen vorgesehen.

Weitere Infos