Backup und Wiederherstellen von DynamoDB-Tabellen mit DynamoDB: So funktioniert es - Amazon DynamoDB

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Backup und Wiederherstellen von DynamoDB-Tabellen mit DynamoDB: So funktioniert es

Sie können mit der DynamoDB-On-Demand-Backupfunktion vollständige Backups Ihrer Amazon-DynamoDB-Tabellen erstellen. Diese Funktion ist unabhängig von AWS-Backup verfügbar. Dieser Abschnitt bietet eine Übersicht über die Aktionen während des DynamoDB-Backup- und Wiederherstellungsvorgangs.

Backups

Wenn Sie ein On-Demand-Backup mit DynamoDB erstellen, wird ein Zeitmarker der Anforderung katalogisiert. Das Backup wird durch Anwenden aller Änderungen bis zur Uhrzeit der Anforderung für den letzten vollständigen Tabellen-Snapshot asynchron erstellt. DynamoDB-Backupanforderungen werden sofort verarbeitet und stehen innerhalb weniger Minuten für die Wiederherstellung zur Verfügung.

Anmerkung

Bei jedem On-Demand-Backup werden die gesamten Tabellendaten gesichert. Es gibt keine Beschränkungen in Bezug auf die Anzahl der On-Demand-Backups, die erstellt werden können.

Alle Backups in DynamoDB funktionieren, ohne den bereitgestellten Durchsatz für die Tabelle zu beanspruchen.

DynamoDB-Backups garantieren keine ursächliche Konsistenz der Elemente. Doch der Versatz zwischen Updates in einem Backup beträgt in der Regel viel weniger als eine Sekunde.

Während ein Backup ausgeführt wird, können Sie die folgenden Vorgänge nicht ausführen:

  • Den Backupvorgang anhalten oder abbrechen.

  • Die Quelltabelle des Backups löschen.

  • Backups für eine Tabelle deaktivieren, wenn ein Backup für diese Tabelle gerade ausgeführt wird.

Wenn Sie keine Planungsskripts und Bereinigungsaufträge erstellen möchten, können Sie AWS Backup zum Erstellen von Backupplänen mit Zeitplänen und Aufbewahrungsrichtlinien für Ihre DynamoDB-Tabellen verwenden. AWS Backup führt die Backups aus und löscht sie, wenn sie ablaufen. Weitere Informationen finden Sie im AWS Backup-Entwicklerhandbuch.

Zusätzlich zu AWS Backup, können Sie periodische oder künftige Backups mit AWS Lambda-Funktionen planen. Weitere Informationen finden Sie im Blog-Eintrag A Serverless solution to schedule your Amazon DynamoDB On-Demand Backup.

Wenn Sie die Konsole verwenden, werden alle über AWS Backup erstellten Backups auf der Registerkarte Backups (Backups) aufgelistet und Backup type (Backuptyp) ist auf AWS eingestellt.

Anmerkung

Sie können Backups, die mit dem Backuptyp gekennzeichnet sind, nicht AWS mithilfe der DynamoDB-Konsole löschen. Verwenden Sie die AWS Backup-Konsole, um diese Backups zu verwalten.

Weitere Informationen zum Ausführen eines Backups finden Sie unter Backup einer DynamoDB-Tabelle.

Wiederherstellen

Sie stellen eine Tabelle wieder her, ohne den bereitgestellten Durchsatz für die Tabelle zu beanspruchen. Sie können eine vollständige Tabellenwiederherstellung aus Ihrem DynamoDB-Backup durchführen oder die Zieltabelleneinstellungen konfigurieren. Wenn Sie eine Wiederherstellung durchführen, können Sie die folgenden Tabelleneinstellungen ändern:

  • Globale sekundäre Indizes (GSIs)

  • Lokale sekundäre Indizes (LSIs)

  • Fakturierungsmodus

  • Bereitgestellte Lese- und Schreibkapazität

  • Verschlüsselungseinstellungen

Wichtig

Bei einer vollständigen Wiederherstellung der Tabelle werden für die Zieltabelle die gleichen bereitgestellten Lese- und Schreibkapazitätseinheiten wie für die Quelltabelle festgelegt, die zum Zeitpunkt der Backupanforderung erfasst wurden. Der Wiederherstellungsvorgang stellt auch die lokalen und die globalen sekundären Indizes wieder her.

Sie können Ihre DynamoDB-Tabellendaten auch AWS regionsübergreifend wiederherstellen, so dass die wiederhergestellte Tabelle in einer anderen Region als dem Ort erstellt wird, in dem sich das Backups befindet. Sie können regionsübergreifende Wiederherstellungen zwischen AWS kommerziellen Regionen, AWS China-Regionen und AWS GovCloud (USA)-Regionen durchführen. Sie zahlen nur für die Daten, die Sie aus der Quellregion übertragen, und für die Wiederherstellung in einer neuen Tabelle in der Zielregion.

Wiederherstellungen können schneller und kosteneffizienter sei, wenn Sie die Erstellung einiger oder aller sekundärer Indizes auf der neu wiederhergestellten Tabelle ausschließen.

Sie müssen für die wiederhergestellte Tabelle Folgendes einrichten:

  • Auto Scaling-Richtlinien

  • AWS Identity and Access Management (IAM)-Richtlinien

  • Amazon-CloudWatch-Metriken und -Alarme

  • Tags (Markierungen)

  • Stream-Einstellungen

  • Einstellungen für Gültigkeitsdauer (TTL)

  • Einstellungen für den Löschschutz

  • Einstellung für die zeitpunktbezogene Wiederherstellung (PITR)

Sie können die gesamten Tabellendaten nur in einer neuen Tabelle aus einem Backup wiederherstellen. Sie können erst Daten in die wiederhergestellte Tabelle schreiben, nachdem sie aktiv wird.

Anmerkung

Es ist nicht möglich, eine vorhandene Tabelle während einer Wiederherstellung zu überschreiben.

Service-Metriken zeigen, dass 95 Prozent der Kunden-Tabellenwiederherstellungen in weniger als einer Stunde abgeschlossen sind. Wiederherstellungszeiten stehen jedoch in direktem Zusammenhang mit der Konfiguration Ihrer Tabellen (z. B. der Größe der Tabellen und der Anzahl der zugrunde liegenden Partitionen) und anderer verwandter Variablen. Eine bewährte Methode bei der Planung der Notfallwiederherstellung besteht darin, die durchschnittlichen Wiederherstellungszeiten regelmäßig zu dokumentieren und festzulegen, wie sich diese Zeiten auf Ihr gesamtes Recovery-Zeitziel auswirken.

Weitere Informationen zum Ausführen einer Wiederherstellung finden Sie unter Wiederherstellen einer DynamoDB-Tabelle aus einem Backup.

Sie können IAM-Richtlinien für die Zugriffskontrolle einsetzen. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von IAM mit DynamoDB-Backup und -Wiederherstellung.

Sämtliche Konsolen- und API-Aktionen werden zum Backup und Wiederherstellung in AWS CloudTrail für die Protokollierung, Überwachung und Prüfung erfasst und aufgezeichnet.