Häufig verwendete Anforderungsheader - Amazon S3 Glacier

Wenn Sie mit dem Archivierungsspeicher in Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) noch nicht vertraut sind, empfehlen wir Ihnen, sich zunächst über die S3-Glacier-Speicherklassen in Amazon S3 (S3 Glacier Instant Retrieval, S3 Glacier Flexible Retrieval und S3 Glacier Deep Archive) zu informieren. Weitere Informationen finden Sie unter S3-Glacier-Speicherklassen und Speicherklassen für die Archivierung von Objekten im Amazon S3-Benutzerhandbuch.

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Häufig verwendete Anforderungsheader

Amazon S3 Glacier (S3 Glacier)-REST-Anforderungen schließen Header ein, die grundlegende Informationen über die Anforderung enthalten. In der folgenden Tabellen werden die Header beschrieben, die von allen S3-Glacier-REST-Anforderungen verwendet werden können.

Header-Name Beschreibung Erforderlich
Authorization

Der Header, der zum Signieren von Anforderungen erforderlich ist. Für S3-Glacier ist Signaturversion 4 erforderlich. Weitere Informationen finden Sie unter Signieren von Anforderungen.

Typ: Zeichenfolge

Ja
Content-Length

Die Länge des Anforderungstextes (ohne Header).

Typ: Zeichenfolge

Bedingung: Nur für die Upload Archive (POST archive)-API erforderlich.

Bedingt
Date

Das Datum, an dem die im Authorization-Header enthaltene Signatur erstellt werden kann. Wenn der Date-Header zum Signieren verwendet werden soll, muss das Format den Grundsätzen von ISO 8601 entsprechen In diesem Fall wird der x-amz-date-Header nicht benötigt. Wenn x-amz-date vorhanden ist, hat dieser Wert immer Vorrang vor dem Wert des Date-Headers.

Wenn der Datum-Header nicht zum Signieren verwendet wird, kann er in einem der vollständigen Datumsformate angegeben werden, die durch RFC 2616, Abschnitt 3.3, festgelegt sind. Die folgende Datum-/Uhrzeitangabe Wed, 10 Feb 2017 12:00:00 GMT ist beispielsweise ein gültiger Datum/Uhrzeit-Header für die Verwendung mit S3 Glacier.

Wenn der Date-Header zum Signieren verwendet wird, muss er den Grundsätzen von ISO 8601 entsprechen und im Format YYYYMMDD'T'HHMMSS'Z' angegeben werden.

Typ: Zeichenfolge

Bedingung: Wenn Date zwar angegeben ist, aber nicht das ISO 8601-Grundformat aufweist, muss auch der x-amz-date-Header vorhanden sein. Wenn Date entsprechend den Grundsätzen von ISO 8601 angegeben ist, reicht diese Angabe zum Signieren von Anforderungen aus und der x-amz-date-Header ist nicht erforderlich. Weitere Informationen finden Sie unter Umgang mit Datumswerten in Signature Version 4 im Amazon Web Services-Glossar.

Bedingt
Host

Dieser Header kennzeichnet den Service-Endpunkt, an den Sie Ihre Anforderungen senden. Der Wert muss das Format „glacier.region.amazonaws.com“ aufweisen, wobei region durch eine AWS-Regionsbezeichnung wie us-west-2 ersetzt wird.

Typ: Zeichenfolge

Ja
x-amz-content-sha256

Die berechnete SHA256-Prüfsumme einer vollständigen Nutzlast, die entweder mittels Upload Archive (POST archive) oder Upload Part (PUT uploadID) hochgeladen wird. Dieser Header stimmt nicht mit dem x-amz-sha256-tree-hash-Header überein, obwohl für einige kleine Nutzlasten unter Umständen dieselben Werte verwendet werden. Wenn x-amz-content-sha256 erforderlich ist, muss sowohl x-amz-content-sha256 als auch x-amz-sha256-tree-hash angegeben werden.

Typ: Zeichenfolge

Bedingung: Erforderlich für Streaming-API, Upload Archive (POST archive) und Upload Part (PUT uploadID).

Bedingt
x-amz-date

Das Datum, an dem die Signatur im Autorisierungs-Header erstellt wurde. Das Datum muss den Grundsätzen von ISO 8601 entsprechen und im Format YYYYMMDD'T'HHMMSS'Z' angegeben werden. Die folgende Datum-/Uhrzeitangabe 20170210T120000Z ist beispielsweise ein gültiger x-amz-date-Wert für die Verwendung mit S3 Glacier.

Typ: Zeichenfolge

Bedingung: x-amz-date ist bei allen Anforderungen optional. Damit kann das Datum überschrieben werden, das zum Signieren von Anforderungen verwendet wird. Wenn der Date-Header den Grundsätzen von ISO 8601 entspricht, ist x-amz-date nicht erforderlich. Wenn x-amz-date vorhanden ist, hat dieser Wert immer Vorrang vor dem Wert des Date-Headers. Weitere Informationen finden Sie unter Umgang mit Datumswerten in Signature Version 4 im Amazon Web Services-Glossar.

Bedingt
x-amz-glacier-version

Die zu verwendende S3-Glacier-API-Version. Die aktuelle Version ist 2012-06-01.

Typ: Zeichenfolge

Ja
x-amz-sha256-tree-hash

Die berechnete SHA256-Struktur-Hash-Prüfsumme für ein hochgeladenes vollständiges Archiv (Upload Archive (POST archive)) oder Teilarchiv (Upload Part (PUT uploadID)). Weitere Informationen zum Berechnen dieser Prüfsumme finden Sie unter Berechnen von Prüfsummen.

Typ: Zeichenfolge

Standard: keiner

Bedingung: Erforderlich für Upload Archive (POST archive) und Upload Part (PUT uploadID).

Bedingt