Hochladen von großen Archiven in Teilen (Multipart Upload) - Amazon S3 Glacier

Wenn Sie mit dem Archivierungsspeicher in Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) noch nicht vertraut sind, empfehlen wir Ihnen, sich zunächst über die S3-Glacier-Speicherklassen in Amazon S3 (S3 Glacier Instant Retrieval, S3 Glacier Flexible Retrieval und S3 Glacier Deep Archive) zu informieren. Weitere Informationen finden Sie unter S3-Glacier-Speicherklassen und Speicherklassen für die Archivierung von Objekten im Amazon S3-Benutzerhandbuch.

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Hochladen von großen Archiven in Teilen (Multipart Upload)

Mehrteiliger Upload

Wie unter Hochladen eines Archivs in Amazon S3 Glacier beschrieben, empfehlen wir Amazon S3 Glacier (S3 Glacier)-Kunden, für Archive mit mehr als 100 Mebibytes (MiB) den mehrteiligen Upload zu verwenden.

  1. Initiieren eines mehrteiligen Uploads

    Wenn Sie eine Anforderung zum Initiieren eines mehrteiligen Uploads senden, gibt S3 Glacier eine ID für den mehrteiligen Upload zurück, die diesen eindeutig kennzeichnet. Diese ID ist bei allen darauf folgenden mehrteiligen Upload-Vorgängen erforderlich. Diese ID läuft mindestens 24 Stunden, nachdem S3 Glacier den Auftrag abgeschlossen hat, nicht ab.

    Geben Sie in der Anforderung, mit der Sie den mehrteiligen Upload starten, die Größe der einzelnen Teile in Bytes an. Mit Ausnahme des letzten Teils muss jeder der hochzuladenden Teile diese Größe aufweisen.

    Anmerkung

    Es ist nicht notwendig, dass Ihnen die Gesamtgröße des Archivs bekannt ist, wenn Sie mehrteilige Uploads verwenden. Das bedeutet, dass Sie mehrteilige Uploads verwenden können, wenn Sie die Archivgröße beim Hochladen des Archivs nicht kennen. Sie müssen lediglich beim Start des mehrteiligen Uploads die Größe der Teile festlegen.

    Bei der Anforderung zur Initiierung des mehrteiligen Uploads können Sie optional auch eine Beschreibung des Archivs angeben.

  2. Teile hochladen

    Bei jeder Anforderung zum Hochladen eines Teils müssen Sie die ID für den mehrteiligen Upload angeben, die Sie in Schritt 1 erhalten haben. Die Anforderung muss außerdem Informationen zum Inhaltsbereich (in Bytes) enthalten, durch die die Position des Teils im fertigen Archiv identifiziert wird. S3 Glacier verwendet die Informationen zum Inhaltsbereich später, um das Archiv in der richtigen Reihenfolge zusammenzustellen. Da Sie den Inhaltsbereich für jedes hochzuladende Teil angeben, ist dessen Position im abschließend zusammengesetzten Archiv genau gekennzeichnet. Darum können Sie die Teile in beliebiger Reihenfolge hochladen. Sie können Teile auch parallel hochladen. Wenn Sie einen neuen Teil mit denselben Informationen zum Inhaltsbereich hochladen wie für einen bereits hochgeladenen Teil, wird der zuvor hochgeladene Teil überschrieben.

  3. Abschließen (oder Beenden) eines mehrteiligen Uploads

    Nachdem Sie alle Archivteile hochgeladen haben, schließen Sie den Vorgang ab. Auch hier müssen Sie die Upload-ID in Ihrer Anforderung angeben. S3 Glacier erstellt ein Archiv, indem Teile in aufsteigender Reihenfolge auf Grundlage des von Ihnen angegebenen Inhaltsbereichs verkettet werden. Die Antwort von S3 Glacier auf eine Anforderung zum Abschließen eines mehrteiligen Uploads enthält eine Archiv-ID für das neu erstellte Archiv. Wenn Sie bei der Anforderung zur Initiierung des mehrteiligen Uploads eine optionale Archivbeschreibung angegeben haben, ordnet S3 Glacier die Beschreibung dem zusammengestellten Archiv zu. Wenn Sie einen mehrteiligen Upload erfolgreich abgeschlossen haben, können Sie nicht mehr auf die ID für den mehrteiligen Upload verweisen. Sie können also nicht auf Teile zugreifen, die mit der ID für den mehrteiligen Upload assoziiert sind.

    Wenn Sie einen mehrteiligen Upload beenden, können Sie keine weiteren Teile mit der ID für diesen mehrteiligen Upload hochladen. Der Speicherplatz, der von den Teilen beansprucht wurde, die mit dem beendeten mehrteiligen Upload zusammenhängen, wird daraufhin freigegeben. Wenn der mehrteilige Upload beendet wird, während Teile hochgeladen werden, können diese Uploads auch nach dem Beenden erfolgreich abgeschlossen werden oder fehlschlagen.

Zusätzliche Operationen für den mehrteiligen Upload

Amazon S3 Glacier (S3 Glacier) bietet die folgenden zusätzlichen API-Aufrufe für mehrteilige Uploads.

  • List Parts: Mit diesem Vorgang können Sie alle Teile eines bestimmten mehrteiligen Uploads auflisten. Dabei werden Informationen zu den Teilen zurückgegeben, die Sie bei einem mehrteiligen Upload hochgeladen haben. Bei jeder Anforderung zum Auflisten von Teilen gibt S3 Glacier Informationen für bis zu 1 000 Teile zurück. Wenn eine größere Anzahl von Teilen für den mehrteiligen Upload aufzuführen ist, werden die Ergebnisse in Seiten unterteilt und die Antwort enthält eine Markierung an der Stelle, an der die Liste fortgesetzt werden muss. Sie müssen weitere Anforderungen senden, um die nachfolgenden Teile abzurufen. Beachten Sie, dass die zurückgegebene Teileauflistung keine Teile enthält, die noch nicht vollständig hochgeladen wurden.

  • List Multipart Uploads: Mit dieser Operation können Sie eine Liste aller mehrteiligen Uploads in Bearbeitung erhalten. Ein mehrteiliger Upload in Verarbeitung ist ein Upload, den Sie gestartet haben, der aber noch nicht abgeschlossen ist oder abgebrochen wurde. Auf jede Anforderung zum Auflisten von mehrteiligen Uploads gibt S3 Glacier bis zu 1 000 mehrteilige Uploads zurück. Wenn eine größere Anzahl von mehrteiligen Uploads aufzuführen ist, werden die Ergebnisse in Seiten unterteilt und die Antwort enthält eine Markierung an der Stelle, an der die Liste fortgesetzt werden muss. Sie müssen weitere Anforderungen senden, um die verbleibenden mehrteiligen Uploads abzurufen.

Kurzinfo

Die folgende Tabelle enthält die Core-Spezifikationen für den mehrteiligen Upload.

Item Spezifikation
Maximale Archivgröße 10 000 x 4 GiB (Gibibytes)
Maximale Anzahl von Teilen pro Upload 10.000
Teilegröße

1 MiB bis 4 GiB, der letzte Teil kann < 1 MiB sein. Sie geben die Größe in Bytes an.

Die Größe der Teile muss ein Mebibyte (1 024 Kibibyte [KiB]) multipliziert mit einer Potenz von 2 sein. Zum Beispiel 1048576 (1 MiB), 2097152 (2 MiB), 4194304 (4 MiB), 8388608 (8 MiB).

Maximale Anzahl der zurückgegebenen Teile bei einer Anforderung zum Auflisten der Teile 1.000
Maximale Anzahl der zurückgegebenen mehrteiligen Uploads bei einer Anforderung zum Auflisten mehrteiliger Uploads 1.000