Integrationsanfrage in API Gateway einrichten - Amazon API Gateway

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Integrationsanfrage in API Gateway einrichten

Führen Sie die folgenden erforderlichen und optionalen Schritte aus, um eine Integrationsanforderung einzurichten:

  1. Wählen Sie einen Integrationstyp aus, um festzulegen, wie Methodenanforderungsdaten an das Backend übergeben werden.

  2. Geben Sie für alle Integrationen außerdem dem Integrationstyp MOCK eine HTTP-Methode und die URI des gewählten Integrationsendpunkts an.

  3. Für Integrationen mit Lambda-Funktionen und anderen AWS-Service-Aktionen legen Sie eine IAM-Rolle mit den erforderlichen Berechtigungen fest, damit API Gateway das Backend in Ihrem Namen aufrufen kann.

  4. Richten Sie für Nicht-Proxy-Integrationen die erforderlichen Parameter-Mappings ein, um vordefinierte Methodenanforderungs-Parameter den entsprechenden Integrationsanforderungs-Parametern zuzuordnen.

  5. Richten Sie für Nicht-Proxy-Integrationen die erforderlichen Inhalts-Mappings ein, um den Inhalt der eingehenden Methodenanforderung eines bestimmten Inhaltstyps gemäß der angegebenen Mapping-Vorlage zuzuordnen.

  6. Geben Sie für Nicht-Proxy-Integrationen die Bedingung an, unter der die eingehenden Methodenanforderungsdaten unverändert an das Backend übergeben werden.

  7. Legen Sie optional fest, wie Typumwandlungen für binäre Nutzlasten verarbeitet werden sollen.

  8. Deklarieren Sie optional einen Cache-Namespace-Namen und Cache-Schlüsselparameter, um API-Caching zu aktivieren.

Zur Durchführung dieser Aufgaben müssen Sie eine API Gateway-Integrations-Ressource erstellen und entsprechende Eigenschaftswerte festlegen. Sie können dazu die API-Gateway-Konsole, AWS CLI-Befehle, ein AWS-SDK oder die API-Gateway-REST-API verwenden.