Amazon EC2 Auto Scaling
Benutzerhandbuch

Skalieren der Größe Ihrer Auto Scaling-Gruppe

Skalierung ist die Möglichkeit, die Rechenkapazität Ihrer Anwendung zu erhöhen oder zu verringern. Die Skalierung beginnt mit einem Ereignis bzw. einer Skalierungsaktion, die eine Amazon EC2-Gruppe anweist, Auto Scaling-Instances entweder zu starten oder zu beenden.

Amazon EC2 Auto Scaling bietet zur bestmöglichen Erfüllung der Anforderungen Ihrer Anwendungen eine Reihe von Möglichkeiten, mit denen Sie die Skalierung anpassen können. Daher ist es wichtig, dass Sie die Anforderungen Ihrer Anwendung gut kennen. Beachten Sie folgende Überlegungen:

  • Welche Rolle sollte Amazon EC2 Auto Scaling in der Architektur Ihrer Anwendung spielen? In der Regel wird das Auto Scaling primär als Möglichkeit zur Vergrößerung bzw. Reduzierung von Kapazität betrachtet, Sie können damit jedoch auch dafür sorgen, dass immer dieselbe Anzahl an Servern verwendet wird.

  • Welche Kosteneinschränkungen sind für Sie wichtig? Da Amazon EC2 Auto Scaling EC2-Instances verwendet, zahlen Sie nur für die Ressourcen, die Sie tatsächlich nutzen. Die Kenntnis Ihrer Kosteneinschränkungen hilft Ihnen bei der Entscheidung, wann und in welchem Ausmaß Sie Ihre Anwendungen skalieren möchten.

  • Welche Metriken sind für Ihre Anwendung wichtig? Amazon CloudWatch unterstützt eine Reihe verschiedener Metriken, die Sie mit Ihrer Auto Scaling-Gruppe verwenden können.

Skalierungsoptionen

Amazon EC2 Auto Scaling bietet Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Skalierung der Auto Scaling-Gruppe.

Fortlaufende Nutzung derselben Anzahl an Instances

Sie können die Auto Scaling-Gruppe so konfigurieren, dass immer eine angegebene Zahl laufender Instances aufrechterhalten wird. Amazon EC2 Auto Scaling führt regelmäßige Zustandsprüfungen laufender Instances in einer Auto Scaling-Gruppe durch, um stets dieselbe Anzahl an Instances zu nutzen. Wenn Amazon EC2 Auto Scaling eine fehlerhafte Instance findet, wird die Instance beendet und eine neue gestartet. Weitere Informationen finden Sie unter Nutzung derselben Anzahl an Instances in der Auto Scaling-Gruppe.

Manuelle Skalierung

Die manuelle Skalierung ist die einfachste Art, Ihre Ressourcen zu skalieren, bei der Sie nur die Änderung der maximalen, minimalen oder gewünschten Kapazität Ihrer Auto Scaling-Gruppe angeben. Amazon EC2 Auto Scaling verwaltet den Prozess des Anlegens oder Beendens von Instances zur Aufrechterhaltung der aktualisierten Kapazität. Weitere Informationen finden Sie unter Manuelle Skalierung für Amazon EC2 Auto Scaling.

Skalierung nach Zeitplan

Skalierung nach Zeitplan bedeutet, dass Skalierungsaktionen automatisch basierend auf Uhrzeit und Datum ausgeführt werden. Dies ist nützlich, wenn Sie genau wissen, wann die Anzahl der Instances in Ihrer Gruppe vergrößert oder verringert werden müssen, weil der Bedarf nach vorhersehbaren Mustern entsteht. Weitere Informationen finden Sie unter Geplante Skalierung für Amazon EC2 Auto Scaling.

Skalierung nach Bedarf

Skalierungsrichtlinien bieten eine fortgeschrittenere Möglichkeit zur Skalierung von Ressourcen, die Ihnen ermöglicht, Parameter zur Steuerung des Skalierungsprozesses zu definieren. Nehmen wir beispielsweise an, Sie haben eine Webanwendung, die derzeit auf zwei Instances ausgeführt wird, und Sie möchten, dass die CPU-Auslastung der Auto Scaling-Gruppe bei etwa 50 Prozent bleibt, wenn die Last der Anwendung sich ändert. Dies ist nützlich, wenn Sie als Reaktion auf sich ändernde Bedingungen skalieren möchten, aber nicht wissen, wann sich diese Bedingungen ändern. Sie können Amazon EC2 Auto Scaling so einrichten, dass es für Sie reagiert. Weitere Informationen finden Sie unter Dynamische Skalierung für Amazon EC2 Auto Scaling.

Auf dieser Seite: