Abhängigkeiten zwischen Auftragsprotokolle - AWS Batch

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Abhängigkeiten zwischen Auftragsprotokolle

Wenn Sie einenAWS Batch Job einreichen, können Sie die Job-IDs angeben, von denen der Job abhängt. Dabei sorgt der AWS Batch-Scheduler dafür, dass Ihr Auftrag erst dann ausgeführt wird, wenn die angegebenen Abhängigkeiten erfolgreich abgeschlossen sind. Nachdem diese erfolgreich waren, wechselt der abhängige Auftrag von PENDING zu RUNNABLE und dann zu STARTING und RUNNING. Wenn eine der Auftragsabhängigkeiten fehlschlägt, wechselt der abhängige Auftrag automatisch von PENDING zu FAILED.

Beispielsweise kann Auftrag A eine Abhängigkeit von bis zu 20 anderen Aufträge haben. Diese müssen erfolgreich sein, bevor er ausgeführt werden kann. Sie können dann weitere von Auftrag A und bis zu 19 weiteren Aufträgen abhängige Aufträge senden.

Bei Array-Aufträgen können Sie eine SEQUENTIAL-Typabhängigkeit angeben, ohne eine Auftrags-ID anzugeben, sodass jeder untergeordnete Array-Auftrag sequentiell abgeschlossen wird (beginnend mit Index 0). Sie können auch eine N_TO_N-Typabhängigkeit mit einer Auftrags-ID festlegen. So muss jeder untergeordnete Index dieses Auftrags warten, bis der entsprechende untergeordnete Index jeder Abhängigkeit abgeschlossen ist. Weitere Informationen finden Sie unter Array-Aufträge.

Informationen zum Senden eines AWS Batch-Auftrags mit Abhängigkeiten finden Sie in Senden eines Auftrags.