AWS BatchVariablen zur Auftragsumgebungsvariablen - AWS Batch

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

AWS BatchVariablen zur Auftragsumgebungsvariablen

AWS Batchlegt spezifische Umgebungsvariablen in Container-Jobs fest. Diese Umgebungsvariablen ermöglichen die Introspektion der Container innerhalb von Jobs. Sie können die Werte dieser Variablen in der Logik Ihrer Anwendungen verwenden. Alle Variablen, dieAWS Batch gesetzt werden, beginnen mit demAWS_BATCH_ Präfix. Dies ist ein Präfix für geschützte Umgebungsvariablen. Sie können dieses Präfix nicht für Ihre eigenen Variablen in Jobdefinitionen oder Overrides verwenden.

Die folgenden Umgebungsvariablen stehen in Auftragscontainern zur Verfügung:

AWS_BATCH_CE_NAME

Diese Variable ist auf den Namen der Rechenumgebung gesetzt, in der Ihr Job platziert wird.

AWS_BATCH_JOB_ARRAY_INDEX

Diese Variable wird nur in untergeordneten Array-Aufträgen festgelegt. Der Array-Auftrags-Index beginnt bei 0 und alle untergeordneten Aufträge erhalten eine eindeutige Indexnummer. Beispielsweise weist ein Array-Auftrag mit 10 untergeordneten Aufträge die Indexwerte 0–9 auf. Sie können diesen Indexwert dazu verwenden, zu steuern, wie Ihre untergeordneten Array-Auftragselemente differenziert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Tutorial: Verwendung des Array-Jobindex zur Steuerung der Jobdifferenzierung.

AWS_BATCH_JOB_ATTEMPT

Für diese Variable wird die Auftragsversuchsnummer festgelegt. Der erste Versuch erhält die Nummer 1. Weitere Informationen finden Sie unter Automatisierte Wiederholungsversuche.

AWS_BATCH_JOB_ID

Für diese Variable wird die AWS Batch-Auftrags-ID festgelegt.

AWS_BATCH_JOB_KUBERNETES_NODE_UID

Diese Variable wird als Kubernetes-UID des Knotenobjekts festgelegt, das sich im Kubernetes-Cluster befindet, auf dem der Pod ausgeführt wird. Diese Variable wird nur für Jobs gesetzt, die auf Amazon EKS-Ressourcen ausgeführt werden. Weitere Informationen finden Sie unter UIDs in der KubernetesDokumentation.

AWS_BATCH_JOB_MAIN_NODE_INDEX

Diese Variable wird nur in parallelen Aufträgen mit mehreren Knoten festgelegt. Diese Variable ist auf die Indexnummer des Hauptknotens des Auftrags festgelegt. Ihr Anwendungscode kann den mit demAWS_BATCH_JOB_MAIN_NODE_INDEXAWS_BATCH_JOB_NODE_INDEX auf einem einzelnen Knoten vergleichen, um festzustellen, ob es sich um den Hauptknoten handelt.

AWS_BATCH_JOB_MAIN_NODE_PRIVATE_IPV4_ADDRESS

Diese Variable wird nur in parallel untergeordneten Jobknoten mit mehreren Knoten gesetzt. Diese Variable ist nicht auf dem Hauptknoten vorhanden, sondern auf die private IPv4-Adresse des Hauptknotens des Jobs gesetzt. Der Anwendungscode Ihres untergeordneten Knotens kann diese Adresse zur Kommunikation mit dem Hauptknoten verwenden.

AWS_BATCH_JOB_NODE_INDEX

Diese Variable wird nur in parallelen Aufträgen mit mehreren Knoten festgelegt. Diese Variable ist auf die Indexnummer des Knotens festgelegt. Der Knotenindex beginnt bei 0 und jeder Knoten erhält eine eindeutige Indexnummer. Beispielsweise weist ein paralleler Auftrag mit mehreren Knoten und 10 untergeordneten Aufträgen die Indexwerte 0–9 auf.

AWS_BATCH_JOB_NUM_NODES

Diese Variable wird nur in parallelen Aufträgen mit mehreren Knoten festgelegt. Diese Variable ist auf die Anzahl der Knoten gesetzt, die Sie für Ihren parallel Job mit mehreren Knoten angefordert haben.

AWS_BATCH_JQ_NAME

Für diese Variable ist der Name der Auftragswarteschlange festgelegt, an die der Auftrag übermittelt wurde.