Informationen zu den AWS CLI-Beispielen - AWS Command Line Interface

Diese Dokumentation bezieht sich AWS CLI nur auf Version 1 von. Dokumentation zu Version 2 von finden Sie im Benutzerhandbuch für Version 2. AWS CLI

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Informationen zu den AWS CLI-Beispielen

Zur Formatierung der AWS Command Line Interface- (AWS CLI) Beispiele in diesem Handbuch werden die folgenden Konventionen verwendet:

  • Aufforderung – Die Eingabeaufforderung verwendet die Linux-Eingabeaufforderung und wird als ($ ) angezeigt. Für Windows-spezifische Befehle wird C:\> als Eingabeaufforderung verwendet. Lassen Sie das Eingabeaufforderungssymbol weg, wenn Sie Befehle eingeben.

  • Verzeichnis – Wenn Befehle in einem bestimmten Verzeichnis ausgeführt werden müssen, steht der Name des Verzeichnisses vor dem Eingabeaufforderungssymbol.

  • Benutzereingabe – Befehlstext, den Sie in der Befehlszeile eingeben, ist als user input formatiert.

  • Ersetzbarer Text – Variabler Text, einschließlich Namen von Ressourcen, die Sie auswählen, oder von AWS-Services generierter IDs, die Sie Befehlen hinzufügen müssen, ist als ersetzbarer Text formatiert. In mehrzeiligen Befehlen oder Befehlen, die bestimmte Tastatureingaben erfordern, können auch die Tastaturbefehle als ersetzbarer Text formatiert werden.

  • Ausgabe – Ausgaben, die von AWS-Services zurückgeben werden, werden unter den Benutzereingaben angezeigt und als computer output formatiert.

Das folgende aws configure-Befehlsbeispiel veranschaulicht die Benutzereingabe, den ersetzbaren Text und die Ausgabe:

  1. Geben Sie in der Befehlszeile aws configure ein, und drücken Sie dann die Eingabetaste.

  2. Die AWS CLI gibt Textzeilen aus, in denen Sie zur Eingabe zusätzlicher Informationen aufgefordert werden.

  3. Geben Sie Ihre entsprechenden Zugriffsschlüssel der Reihe nach ein und betätigen Sie dann die Eingabetaste.

  4. Geben Sie dann eine AWS-Region im dargestellten Format ein und drücken Sie die Eingabetaste. Überspringen Sie dann die Einstellung für die Ausgabeformatierung, indem Sie ein letztes Mal die Eingabetaste betätigen.

  5. Der Befehl Enter wird in diesem Fall als ersetzbarer Text dargestellt, da es für diese Zeile keine Benutzereingabe gibt.

    $ aws configure AWS Access Key ID [None]: AKIAIOSFODNN7EXAMPLE AWS Secret Access Key [None]: wJalrXUtnFEMI/K7MDENG/bPxRfiCYEXAMPLEKEY Default region name [None]: us-west-2 Default output format [None]: ENTER

Das folgende Beispiel zeigt einen einfachen Befehl mit Ausgabe. Zum Verwenden dieses Beispiels geben Sie den vollständigen Befehlstext (den markierten Text nach der Eingabeaufforderung) ein und drücken Sie dann die Eingabetaste. Der Name der Sicherheitsgruppe (my-sg) kann durch den gewünschten Sicherheitsgruppennamen ersetzt werden. Das JSON-Dokument, einschließlich der geschweiften Klammern, ist die Ausgabe. Wenn Sie die CLI für eine Ausgabe im Text- oder Tabellenformat konfigurieren, wird die Ausgabe dementsprechend anders formatiert. JSON ist das Standardausgabeformat.

$ aws ec2 create-security-group --group-name my-sg --description "My security group" { "GroupId": "sg-903004f8" }