Batch-Build-Buildspec Referenz - AWS CodeBuild

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Batch-Build-Buildspec Referenz

Dieses Thema enthält die Buildspec-Referenz für Batch-Build-Eigenschaften.

Batch

Optionale Zuweisung. Die Batch-Build-Einstellungen für das Projekt.

Chargen/schnelles Scheitern

Optional. Gibt das Verhalten des Batch-Builds an, wenn eine oder mehrere Build-Aufgaben fehlschlagen.

false

Der Standardwert. Alle laufenden Builds werden abgeschlossen.

true

Alle laufenden Builds werden gestoppt, wenn eine der Build-Aufgaben fehlschlägt.

Standardmäßig werden alle Batch-Build-Aufgaben mit den Build-Einstellungen wieenvundphases, angegeben in der buildspec-Datei. Sie können die Standard-Build-Einstellungen überschreiben, indem SieenvWerte oder eine andere buildspec-Datei imbatch/<batch-type>/buildspec-Parameter.

Der Inhalt derbatch-Eigenschaft variiert je nach Art des angegebenen Batchbuilds. Die möglichen Batch-Build-Typen sind:

batch/build-graph

Definiert einBuild-Diagrammaus. Ein Build-Diagramm definiert eine Reihe von Aufgaben, die Abhängigkeiten von anderen Aufgaben im Stapel haben. Weitere Informationen finden Sie unter Diagramm erstellen.

Dieses Element enthält ein Array von Build-Aufgaben. Jede Build-Aufgabe enthält die folgenden Eigenschaften.

identifizieren

Erforderlich. Die ID der Aufgabe.

buildSpec

Optional. Pfad und Dateiname der buildspec-Datei, die für diese Aufgabe verwendet werden soll. Wird dieser Parameter nicht angegeben, wird die aktuelle buildspec-Datei verwendet.

Debug-Sitzung

Optional. Ein boolescher Wert, der angibt, ob das Sitzungsdebuggen für diesen Stapelaufbau aktiviert ist. Weitere Hinweise zum Sitzungsdebuggen finden Sie unterAnzeigen eines laufenden Builds in Session Manageraus.

false

Das Debuggen von Sitzungen ist deaktiviert.

true

Das Sitzungsdebuggen ist aktiviert.

Abhängig

Optional. Ein Array von Task-Bezeichnern, von denen diese Aufgabe abhängt. Diese Aufgabe wird erst ausgeführt, wenn diese Aufgaben abgeschlossen sind.

env

Optional. Die Build-Umgebung überschreibt die Aufgabe. Dies kann die folgenden Eigenschaften haben:

Datenverarbeitung

Die Kennung des Rechentyps, der für die Aufgabe verwendet werden soll. Siehe .computeTypeinDatenverarbeitungsmodi und -typen für Build-Umgebungenfür mögliche Werte.

Abbild

Die ID des für die Aufgabe zu verwendenden Abbildes. Siehe .Image-KennunginDocker-Images bereitgestellt von CodeBuildfür mögliche Werte.

Privileged-Modus

Ein boolescher Wert, der angibt, ob der Docker-Daemon in einem Docker-Container ausgeführt werden soll. Legen Sie diesen WerttrueNur wenn das Build-Projekt zum Erstellen von Docker-Abbildern verwendet wird. Andernfalls schlägt ein Build fehl, der versucht, mit dem Docker-Daemon zu interagieren. Die Standardeinstellung lautet false.

type

Die Kennung des Umgebungstyps, der für die Aufgabe verwendet werden soll. Siehe .UmgebungstypinDatenverarbeitungsmodi und -typen für Build-Umgebungenfür mögliche Werte.

Variablen

Die Umgebungsvariablen, die in der Build-Umgebung vorhanden sein werden. Weitere Informationen finden Sie unter env/variables.

ignorieren-scheitern

Optional. Ein boolescher Wert, der angibt, ob ein Fehler dieser Build-Aufgabe ignoriert werden kann.

false

Der Standardwert. Wenn diese Build-Aufgabe fehlschlägt, schlägt der Batch-Build fehl.

true

Wenn diese Build-Aufgabe fehlschlägt, kann der Batch-Build weiterhin erfolgreich sein.

Im Folgenden ein Beispiel eines Build-Grafik-Build-Spezifikationseintrags:

batch: fast-fail: false build-graph: - identifier: build1 env: variables: BUILD_ID: build1 ignore-failure: false - identifier: build2 buildspec: build2.yml env: variables: BUILD_ID: build2 depend-on: - build1 - identifier: build3 env: variables: BUILD_ID: build3 depend-on: - build2

batch/build-list

Definiert einBuild-Listeaus. Eine Build-Liste wird verwendet, um eine Reihe von Aufgaben zu definieren, die parallel ausgeführt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Liste erstellen.

Dieses Element enthält ein Array von Build-Aufgaben. Jede Build-Aufgabe enthält die folgenden Eigenschaften.

identifizieren

Erforderlich. Die ID der Aufgabe.

buildSpec

Optional. Pfad und Dateiname der buildspec-Datei, die für diese Aufgabe verwendet werden soll. Wird dieser Parameter nicht angegeben, wird die aktuelle buildspec-Datei verwendet.

Debug-Sitzung

Optional. Ein boolescher Wert, der angibt, ob das Sitzungsdebuggen für diesen Stapelaufbau aktiviert ist. Weitere Hinweise zum Sitzungsdebuggen finden Sie unterAnzeigen eines laufenden Builds in Session Manageraus.

false

Das Debuggen von Sitzungen ist deaktiviert.

true

Das Sitzungsdebuggen ist aktiviert.

env

Optional. Die Build-Umgebung überschreibt die Aufgabe. Dies kann die folgenden Eigenschaften haben:

Datenverarbeitung

Die Kennung des Rechentyps, der für die Aufgabe verwendet werden soll. Siehe .computeTypeinDatenverarbeitungsmodi und -typen für Build-Umgebungenfür mögliche Werte.

Abbild

Die ID des für die Aufgabe zu verwendenden Abbildes. Siehe .Image-KennunginDocker-Images bereitgestellt von CodeBuildfür mögliche Werte.

Privileged-Modus

Ein boolescher Wert, der angibt, ob der Docker-Daemon in einem Docker-Container ausgeführt werden soll. Legen Sie diesen WerttrueNur wenn das Build-Projekt zum Erstellen von Docker-Abbildern verwendet wird. Andernfalls schlägt ein Build fehl, der versucht, mit dem Docker-Daemon zu interagieren. Die Standardeinstellung lautet false.

type

Die Kennung des Umgebungstyps, der für die Aufgabe verwendet werden soll. Siehe .UmgebungstypinDatenverarbeitungsmodi und -typen für Build-Umgebungenfür mögliche Werte.

Variablen

Die Umgebungsvariablen, die in der Build-Umgebung vorhanden sein werden. Weitere Informationen finden Sie unter env/variables.

ignorieren-scheitern

Optional. Ein boolescher Wert, der angibt, ob ein Fehler dieser Build-Aufgabe ignoriert werden kann.

false

Der Standardwert. Wenn diese Build-Aufgabe fehlschlägt, schlägt der Batch-Build fehl.

true

Wenn diese Build-Aufgabe fehlschlägt, kann der Batch-Build weiterhin erfolgreich sein.

Im Folgenden ein Beispiel eines Build-Spezifikationseintrags:

batch: fast-fail: false build-list: - identifier: build1 env: variables: BUILD_ID: build1 ignore-failure: false - identifier: build2 buildspec: build2.yml env: variables: BUILD_ID: build2 ignore-failure: true

batch/build-matrix

Definiert einBuild-Matrixaus. Eine Build-Matrix definiert Aufgaben mit verschiedenen Konfigurationen, die parallel ausgeführt werden. CodeBuild erstellt für jede mögliche Konfigurationskombination einen separaten Build. Weitere Informationen finden Sie unter Matrix erstellen.

statische

Die statischen Eigenschaften gelten für alle Build-Aufgaben.

ignorieren-scheitern

Optional. Ein boolescher Wert, der angibt, ob ein Fehler dieser Build-Aufgabe ignoriert werden kann.

false

Der Standardwert. Wenn diese Build-Aufgabe fehlschlägt, schlägt der Batch-Build fehl.

true

Wenn diese Build-Aufgabe fehlschlägt, kann der Batch-Build weiterhin erfolgreich sein.

env

Optional. Die Build-Umgebung überschreibt alle Aufgaben.

Privileged-Modus

Ein boolescher Wert, der angibt, ob der Docker-Daemon in einem Docker-Container ausgeführt werden soll. Legen Sie diesen WerttrueNur wenn das Build-Projekt zum Erstellen von Docker-Abbildern verwendet wird. Andernfalls schlägt ein Build fehl, der versucht, mit dem Docker-Daemon zu interagieren. Die Standardeinstellung lautet false.

type

Die Kennung des Umgebungstyps, der für die Aufgabe verwendet werden soll. Siehe .UmgebungstypinDatenverarbeitungsmodi und -typen für Build-Umgebungenfür mögliche Werte.

dynamisch

Die dynamischen Eigenschaften definieren die Build-Matrix.

buildSpec

Optional. Ein Array, das den Pfad und die Dateinamen der BuildSpec-Dateien enthält, die für diese Aufgaben verwendet werden sollen. Wird dieser Parameter nicht angegeben, wird die aktuelle buildspec-Datei verwendet.

env

Optional. Die Build-Umgebung überschreibt diese Aufgaben.

Datenverarbeitung

Ein Array, das die Bezeichner der Berechnungstypen enthält, die für diese Aufgaben verwendet werden sollen. Siehe .computeTypeinDatenverarbeitungsmodi und -typen für Build-Umgebungenfür mögliche Werte.

Abbild

Ein Array, das die Bezeichner der Bilder enthält, die für diese Aufgaben verwendet werden sollen. Siehe .Image-KennunginDocker-Images bereitgestellt von CodeBuildfür mögliche Werte.

Variablen

Ein Array, das die Umgebungsvariablen enthält, die in den Build-Umgebungen für diese Aufgaben vorhanden sind. Weitere Informationen finden Sie unter env/variables.

Im Folgenden ein Beispiel eines Build-Spezifikationseintrags:

batch: build-matrix: static: ignore-failure: false dynamic: buildspec: - matrix1.yml - matrix2.yml env: variables: MY_VAR: - VALUE1 - VALUE2 - VALUE3

Weitere Informationen finden Sie unter Matrix erstellen.