Überwachung von CodeBuild-Ressourcennutzungsmetriken - AWS CodeBuild

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Überwachung von CodeBuild-Ressourcennutzungsmetriken

AWS CodeBuildüberwacht die Ressourcenauslastung in Ihrem Namen und meldet Metriken über Amazon CloudWatch. Dazu gehören Metriken wie CPU-, Arbeitsspeicher- und Speicherauslastung.

Anmerkung

CodeBuild-Ressourcennutzungsmetriken werden nur für Builds aufgezeichnet, die länger als eine Minute laufen.

Sie können die CodeBuild-Konsole oder die CloudWatch-Konsole verwenden, um Metriken für die Ressourcennutzung für CodeBuild zu überwachen.

Anmerkung

CodeBuild-Ressourcenauslastungsmetriken sind nur in folgenden Regionen verfügbar:

  • Asia Pacific (Tokyo) Region

  • Asia Pacific (Seoul) Region

  • Region Asien-Pazifik (Mumbai)

  • Asia Pacific (Singapore) Region

  • Asia Pacific (Sydney) Region

  • Region Kanada (Zentral)

  • Region Europa (Frankfurt)

  • Europe (Ireland) Region

  • Europe (London) Region

  • Region Europa (Paris)

  • South America (São Paulo) Region

  • US East (N. Virginia) Region

  • US East (Ohio) Region

  • US West (N. California) Region

  • US West (Oregon) Region

Die folgenden Verfahren zeigen Ihnen, wie Sie auf Ihre Ressourcenauslastungsmetriken zugreifen können.

Zugriff auf Metriken zur Ressourcennutzung (CodeBuild-Konsole)

Anmerkung

Sie können die Metriken oder die Diagramme für ihre Anzeige in der CodeBuild-Konsole nicht anpassen. Wenn Sie die Anzeige anpassen möchten, können Sie mithilfe der Amazon CloudWatch CloudWatch-Konsole Ihre Build-Metriken anzeigen.

Ressourcenauslastung auf Projektebene

So greifen Sie auf Ressourcenauslastungsmetriken auf Projektebene
  1. Melden Sie sich beimAWS Management Consoleund öffnen SieAWS CodeBuildconsole unterhttps://console.aws.amazon.com/codesuite/codebuild/homeaus.

  2. Wählen Sie im linken Navigationsbereich Build projects aus.

  3. In der Liste der Build-Projekte finden Sie unterNameWählen Sie das Projekt aus, für das Sie die Auslastungsmetriken anzeigen möchten.

  4. Wählen Sie den Tab Metrics. Die Metriken für die Ressourcennutzung werden imRessourcenauslastungsmetrikenAbschnitts erstellt.

  5. Zum Anzeigen der Ressourcenauslastungsmetriken auf Projektebene in der CloudWatch-Konsole wählen SieAnzeigen in CloudWatchimRessourcenauslastungsmetrikenAbschnitts erstellt.

Ressourcenauslastungsmetriken auf Build-Level

So greifen Sie auf Ressourcenauslastungsmetriken auf Build-Ebene
  1. Melden Sie sich beimAWS Management Consoleund öffnen SieAWS CodeBuildconsole unterhttps://console.aws.amazon.com/codesuite/codebuild/homeaus.

  2. Wählen Sie im Navigationsbereich Build history aus.

  3. In der Liste der Builds, imBuild RunWählen Sie den Build aus, für den Sie die Auslastungsmetriken anzeigen möchten.

  4. Wählen Sie das SymbolRessourcenauslastung-Tab.

  5. Zum Anzeigen der Ressourcenauslastungsmetriken auf Build-Level in der CloudWatch-Konsole wählen SieAnzeigen in CloudWatchimRessourcenauslastungsmetrikenAbschnitts erstellt.

Greifen Sie auf Metriken zur Ressourcennutzung zu (Amazon CloudWatch CloudWatch-Konsole)

Die Amazon CloudWatch CloudWatch-Konsole kann verwendet werden, um auf CodeBuild-Ressourcennutzungsmetriken zuzugreifen.

Ressourcenauslastung auf Projektebene

So greifen Sie auf Ressourcenauslastungsmetriken auf Projektebene
  1. Melden Sie sich bei AWS Management Console an und öffnen Sie die CloudWatch-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/cloudwatch/.

  2. Wählen Sie im Navigationsbereich Metrics (Metriken) aus.

  3. Wählen Sie auf der Registerkarte All metrics (Alle Metriken) auf CodeBuild.

    Screenshot der Konsole mit der CodeBuild-Option auf der Registerkarte Alle Metriken.
  4. Wählen Sie By Project (Nach Projekt).

  5. Wählen Sie eine oder mehrere Projekt- und Metrikkombinationen für das Diagramm. Alle ausgewählten Projekt- und Metrik-Kombinationen werden in dem Diagramm auf der Seite angezeigt.

  6. (Optional) Sie können Ihre Metriken und Diagramme ausDiagrammte Metriken-Tab. Beispielsweise aus der Dropdown-Liste imStatistik-Spalte können Sie eine andere Statistik auswählen, die angezeigt werden soll. Alternativ können Sie auch aus dem Dropdown-Menü in der Spalte Period (Zeitraum) einen anderen Zeitraum für die Überwachung der Metriken auswählen.

    Weitere Informationen finden Sie unterDarstellen von MetrikenundAnzeigen der verfügbaren MetrikenimAmazon CloudWatch-Benutzerhandbuchaus.

Ressourcenauslastungsmetriken auf Build-Level

So greifen Sie auf Ressourcenauslastungsmetriken auf Build-Ebene
  1. Melden Sie sich bei AWS Management Console an und öffnen Sie die CloudWatch-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/cloudwatch/.

  2. Wählen Sie im Navigationsbereich Metrics (Metriken) aus.

  3. Wählen Sie auf der Registerkarte All metrics (Alle Metriken) auf CodeBuild.

    Screenshot der Konsole mit der CodeBuild-Option auf der Registerkarte Alle Metriken.
  4. Klicken Sie aufbuildNumber, buildNumber, ProjectNameaus.

  5. Wählen Sie eine oder mehrere Build- und Metrikkombinationen für das Diagramm. Alle ausgewählten Build- und Metrikkombinationen werden im Diagramm auf der Seite angezeigt.

  6. (Optional) Sie können Ihre Metriken und Diagramme ausDiagrammte Metriken-Tab. Beispielsweise aus der Dropdown-Liste imStatistik-Spalte können Sie eine andere Statistik auswählen, die angezeigt werden soll. Alternativ können Sie auch aus dem Dropdown-Menü in der Spalte Period (Zeitraum) einen anderen Zeitraum für die Überwachung der Metriken auswählen.

    Weitere Informationen finden Sie unterDarstellen von MetrikenundAnzeigen der verfügbaren MetrikenimAmazon CloudWatch-Benutzerhandbuchaus.