Anzeigen der Amazon EBS-Volume-Empfehlungen - AWS Compute Optimizer

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Anzeigen der Amazon EBS-Volume-Empfehlungen

AWS Compute Optimizergeneriert Volume-Typ, Volume-Größe, IOPS und Durchsatz-Empfehlungen für Amazon Elastic Block Store (Amazon EBS) -Volumes. Empfehlungen für Ihre EBS-Volumes werden auf den folgenden Seiten desAWS Compute Optimizer-Konsole

  • DieEBS-Volume-EmpfehlungenSeite listet jedes Ihrer aktuellen Volumes auf, derenFinden von Klassifizierungen, ihr aktueller Volumentyp und ihr aktueller Stundenpreis. Die Top-Empfehlung von Compute Optimizer ist neben jedem Ihrer Volumes aufgeführt und enthält den empfohlenen Volumentyp, die empfohlene Volumengröße, die empfohlene IOPS, den monatlichen Preis der Empfehlung und die Preisdifferenz zwischen Ihrem aktuellen Volumen und der Empfehlung. Verwenden Sie die Empfehlungsseite, um Ihre aktuellen Volumes mit der Top-Empfehlung zu vergleichen, die Ihnen helfen kann, zu entscheiden, ob Sie Ihr Volume vergrößern oder verkleinern möchten.

  • DieEBS-Volume-Details-Seite, auf die Sie von der Seite EBS Volume Recommendations zugreifen können, werden bis zu drei Optimierungsempfehlungen für ein bestimmtes Volume aufgeführt. Es listet die Spezifikationen für jede Empfehlung auf, ihreLeistungsrisikound ihre monatlichen Preise. Auf der Detailseite werden auch Graphen der Nutzungsmetrik für das aktuelle Volumen angezeigt.

Die Empfehlungen werden täglich aktualisiert. Sie werden generiert, indem die Spezifikationen und Auslastungsmetriken des aktuellen Volumens über einen Zeitraum der letzten 14 Tage analysiert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Metriken analysiert vonAWS Compute Optimizer .

Denken Sie daran, dass Compute Optimizer Empfehlungen für EBS-Volumes generiert, die bestimmte Anforderungen erfüllen, die Generierung von Empfehlungen bis zu 12 Stunden dauern kann und ausreichende Metrikdaten gesammelt werden müssen. Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützte Ressourcen und Anforderungen .

Finden von Klassifizierungen

DieErgebniscolumn auf derEBS-Volume-Empfehlungenenthält eine Zusammenfassung darüber, wie sich jedes Ihrer Volumes während des analysierten Zeitraums entwickelt hat.

Die folgenden Erkennungsklassifizierungen gelten für EBS-Volumina.

Klassifizierung Beschreibung

Nicht optimiert

Ein EBS Volume wird als nicht optimiert angesehen, wenn Compute Optimizer einen Volume-Typ, eine Volume-Größe oder eine IOPS-Spezifikation identifiziert hat, die eine bessere Leistung oder Kosten für Ihre Arbeitslast bieten können.

Optimiert

Ein EBS Volume wird als optimiert angesehen, wenn Compute Optimizer feststellt, dass das Volume korrekt bereitgestellt ist, um Ihre Arbeitslast auszuführen, basierend auf dem gewählten Volume-Typ, der Volume-Größe und der IOPS-Spezifikation. Für optimierte Ressourcen empfiehlt Compute Optimizer mitunter einen Volume-Typ der neuen Generation.

Geschätzte monatliche Einsparung und Sparmöglichkeit

DieGeschätzte monatliche Einsparungen (auf Anforderunglistet die ungefähren monatlichen Kosteneinsparungen auf, die Sie durch die Migration Ihrer EBS-Volumes von den aktuellen Spezifikationen auf die empfohlenen Spezifikationen erzielen. DieSparmöglichkeit (%)enthält die prozentuale Differenz zwischen dem On-Demand-Kurs der aktuellen EBS-Volumenspezifikation und dem Preis der empfohlenen Volumenspezifikation.

Wichtig

Daten zu Sparchancen erfordern, dass Sie sich bei Cost Explorer anmelden und aktivierenErhalten Sie Amazon EC2 EC2-Ressourcen-EmpfehlungenAuf der Cost-Explorer-Voreinstellungen-Seite Dies stellt eine Verbindung zwischen Cost Explorer und Compute Optimizer her. Mit dieser Verbindung generiert Cost Explorer Einsparschätzungen unter Berücksichtigung des Preises vorhandener Ressourcen, des Preises der empfohlenen Ressourcen und historischer Nutzungsdaten. Estimated monthly monthly savings (Geschätzte monatliche Einsparungen) spiegeln die projizierten Dollareinsparungen wider Weitere Informationen finden Sie unterAktivieren von Cost ExplorerundOptimierung Ihrer Kosten mit Rightsizing-EmpfehlungenimCost-Management-Benutzerhandbuchaus.

Geschätzte monatliche Sparkalkulation

Für jede Empfehlung berechnen wir die Kosten für den Betrieb eines neuen EBS-Volume-Volume-Spezifikationen. Die geschätzten monatlichen Einsparungen werden basierend auf der Anzahl der Betriebsstunden für das aktuelle Volumen und der Differenz zwischen den aktuellen Volumenspezifikationen und den empfohlenen Volume-Spezifikationen berechnet. Die geschätzten monatlichen Einsparungen für EBS-Volumina, die im Compute Optimizer Optimizer-Dashboard angezeigt werden, sind eine Summe der geschätzten monatlichen Einsparungen für alle EBS-Volumina auf dem Konto mit einer Findungsklassifizierung vonNicht optimiertaus.

Leistungsrisiko

DieLeistungsrisikocolumn auf derEBS-Volume-Detailsdefiniert die Wahrscheinlichkeit, dass jede EBS-Volume-Empfehlung den Ressourcenbedarf Ihrer Workload nicht erfüllt. Compute Optimizer berechnet für jede Spezifikation der EBS-Volumenempfehlung einen individuellen Leistungsrisikowert, einschließlich Volumentyp, Volumengröße, Baseline-IOPS, Burst-IOPS, Baseline-Durchsatz und Burst-Durchsatz. Das Performance-Risiko der EBS-Volumenempfehlung wird als maximaler Leistungsrisikowert für die analysierten Ressourcenspezifikationen berechnet.

Die Werte reichen von sehr niedrig, niedrig, mittel, hoch und sehr hoch. Ein sehr niedriges Leistungsrisiko bedeutet, dass die EBS-Volumenempfehlung voraussichtlich immer genügend Möglichkeiten bieten wird. Je höher das Leistungsrisiko ist, desto wahrscheinlicher sollten Sie überprüfen, ob die Empfehlung die Leistungsanforderungen Ihrer Arbeitslast erfüllt, bevor Sie Ihre Ressource migrieren. Entscheiden Sie, ob Sie die Leistungssteigerung, Kostensenkung oder beides optimieren möchten. Weitere Informationen finden Sie unterAnfordern von Änderungen Ihrer EBS-VolumesimAmazon Elastic Compute Cloud Benutzerhandbuchaus.

Aktuelles Leistungsrisiko

DieAktuelles Leistungsrisikocolumn auf derEBS-Volume-Empfehlungendefiniert die Wahrscheinlichkeit, dass jedes aktuelle EBS-Volume den Ressourcenbedarf seiner Arbeitslast nicht erfüllt. Die aktuellen Leistungsrisikowerte reichen von sehr niedrig, niedrig, mittel und hoch. Ein sehr geringes Leistungsrisiko bedeutet, dass das aktuelle Volumen voraussichtlich immer genügend Möglichkeiten bietet. Je höher das Leistungsrisiko ist, desto wahrscheinlicher sollten Sie die von Compute Optimizer generierte Empfehlung in Betracht ziehen.

Nutzungsdiagramme

DieEBS-Volume-Detailszeigt Auslastungsmetrikdiagramme für Ihr aktuelles Volumen an. Die Graphen zeigen Daten für den analysierten Zeitraum (bis zu 14 Tage) an. Sie können die Grafiken so ändern, dass Daten für die letzten 24 Stunden, drei Tage, eine Woche oder zwei Wochen angezeigt werden. Sie können die Statistik der Diagramme auch zwischen Durchschnitt und Maximum ändern.

Die folgenden Nutzungsgrafiken werden auf der Detailseite angezeigt:

Graph-Name Beschreibung

Leseoperationen (pro Sekunde)

Die abgeschlossenen Leseoperationen pro Sekunde für das aktuelle EBS-Volume.

Für Xen-Instances werden Daten nur dann gemeldet, wenn eine Lesetätigkeit auf dem Volume stattfindet.

Schreiboperationen (pro Sekunde)

Die abgeschlossenen Schreiboperationen pro Sekunde auf das aktuelle EBS-Volume.

Für Xen-Instances werden Daten nur dann gemeldet, wenn eine Schreibtätigkeit auf dem Volume stattfindet.

Lesebandbreite (Kib/Sekunde)

Die lesen Kibibyte (KiB) pro Sekunde aus dem aktuellen EBS-Volume.

Bandbreite schreiben (Kib/Sekunde)

Die geschriebenen Kibibyte (KiB) pro Sekunde auf das aktuelle EBS-Volumen.

Burst-Guthaben (Prozent)

Der Prozentsatz der verbleibenden EBS-Guthaben im Burst-Bucket für das aktuelle EBS-Volume.

Diese Metrik wird nur für Allzweck-SSD (gp2) Volumes in der Compute Optimizer Optimizer-Konsole.

Anzeigen der EBS-Volume-Empfehlungen

Gehen Sie wie nachfolgend beschrieben vor, um auf denEBS-Volume-Empfehlungenund sehen Sie sich Empfehlungen für Ihre aktuellen Volumes an.

  1. Öffnen Sie die Compute-Optimizer-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/compute-optimizer/.

  2. Klicken Sie aufEBS-Datenträgerim Navigationsbereich.

    Auf der Empfehlungsseite werden die Spezifikationen und das Auffinden von Klassifizierungen Ihrer Volumes sowie die Spezifikationen der empfohlenen Volumes aufgeführt. Die aktuellen aufgelisteten Bände stammen aus derAWSRegion, die derzeit im ausgewählten Konto ausgewählt ist.

  3. Auf der Empfehlungsseite können Sie die folgenden Aktionen ausführen:

    • Um Empfehlungen für eine oder mehrere AWS-Regionen zu filtern, geben Sie den Namen der Region in das Textfeld Filter by one or more Regions (Nach einer oder mehreren Regionen filtern) ein oder wählen eine oder mehrere Regionen in der angezeigten Dropdown-Liste aus.

    • Um Empfehlungen für Volumes in einem anderen Konto anzuzeigen, wählen SieKontoWählen Sie dann eine andere Konto-ID aus.

      Anmerkung

      Die Möglichkeit, Empfehlungen für Ressourcen in anderen Konten anzuzeigen, ist nur verfügbar, wenn Sie bei einem Verwaltungskonto einer Organisation angemeldet sind und der vertrauenswürdige Zugriff mit Compute Optimizer aktiviert ist. Weitere Informationen finden Sie unter Von Compute Optimizer unterstützte Konten und Compute Optimizer undAWS OrganizationsVertrauenswürdiger Zugriff.

    • Um die ausgewählten Filter zu löschen, wählen SieLöschen von Filternneben dem Filter.

    • So greifen Sie auf denEBS-Volume-Detailsfür ein bestimmtes Volumen wählen Sie die Suchklassifizierung, die neben dem gewünschten Volumen aufgeführt ist.

    Wenn Sie bereit sind, können Sie mit Amazon EBS Elastic Volumes die Konfiguration Ihrer Volumes ändern. Weitere Informationen finden Sie unterAmazon EBS-Elastic VolumesimAmazon Elastic Compute Cloud Benutzerhandbuchaus.

Anzeigen der EBS-Volume-Details

Gehen Sie wie nachfolgend beschrieben vor, um auf denEBS-Volume-Detailsund zeigen Sie Details eines bestimmten Volumes und seiner Empfehlungen an.

  1. Öffnen Sie die Compute-Optimizer-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/compute-optimizer/.

  2. Klicken Sie aufEBS-Datenträgerim Navigationsbereich.

  3. Wählen Sie die Suchklassifizierung aus, die neben dem Volumen aufgeführt ist, für das Sie detaillierte Informationen anzeigen möchten.

    Auf der Detailseite sind bis zu drei Optimierungsempfehlungen für das von Ihnen gewählte Volume aufgeführt. Es listet die Spezifikationen Ihres aktuellen Volumens, die Spezifikationen und Leistungsrisiken der empfohlenen Volumina sowie Auslastungsmetrikdiagramme auf.

  4. Auf der Detailseite können Sie die folgenden Aktionen ausführen:

    • Wählen Sie eine Empfehlungsoption, um den Nutzungsvergleich zwischen Ihrem aktuellen Volumen und einem empfohlenen Volumen anzuzeigen.

      Die Auslastungsmetrikdiagramme für Ihr aktuelles Volume werden unten auf der Seite angezeigt.

    • Um den Zeitbereich der Diagramme zu ändern, wählen SieZeitraumKlicken Sie auf und danach aufLetzte 24 Stunden,Letzte 3 Tage,Letzte Woche, oderLetzte 2 Wochenaus.

      Wenn Sie einen kürzeren Zeitraum auswählen, werden die Datenpunkte mit einer höheren Granularität angezeigt, was einen höheren Detailgrad bietet.

    • Um den Statistikwert der Diagramme zu ändern, wählen Sie (Statistikwert)StatistikenKlicken Sie auf und danach aufAverage (Durchschnitt)oderMaximumaus.

      Mit dieser Option können Sie die typische Volumenauslastung Ihrer Workload im Laufe der Zeit ermitteln. Um den höchsten während des angegebenen Zeitraums beobachteten Wert anzuzeigen, ändern Sie die Auswahl aufMaximumaus. Auf diese Weise können Sie die maximale Volumenauslastung Ihrer Arbeitslast im Laufe der Zeit ermitteln.

    Wenn Sie bereit sind, können Sie mit Amazon EBS Elastic Volumes die Konfiguration Ihrer Volumes ändern. Weitere Informationen finden Sie unterAmazon EBS-Elastic VolumesimAmazon Elastic Compute Cloud Benutzerhandbuchaus.