Verwenden des Elastic Beanstalk Command Line Interface (EB CLI) - AWS Elastic Beanstalk

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Verwenden des Elastic Beanstalk Command Line Interface (EB CLI)

Die EB CLI ist eine Befehlszeilenschnittstelle AWS Elastic Beanstalk , die interaktive Befehle bereitstellt, die das Erstellen, Aktualisieren und Überwachen von Umgebungen aus einem lokalen Repository vereinfachen. Verwenden Sie die EB CLI als Teil des täglichen Entwicklungs- und Testzyklus alternativ zur Elastic Beanstalk-Konsole.

Anmerkung

Die aktuelle Version der EB CLI weist andere grundlegende Befehle auf als die Versionen vor 3.0. Wenn Sie eine ältere Version verwenden, finden Sie unter Zu EB CLI 3 und CodeCommit migrieren weitere Informationen zur Migration.

Nachdem Sie die EB-CLI installiert und ein Projektverzeichnis konfiguriert haben, können Sie Umgebungen mit nur einem Befehl erstellen:

~/my-app$ eb create my-env

Der Quellcode für die EB-CLI ist ein Open-Source-Projekt. Sie befindet sich im aws/aws-elastic-beanstalk-cli GitHub Repository. Sie können sich beteiligen, indem Sie Probleme melden, Vorschläge machen und Pull-Anforderungen übermitteln. Wir schätzen Ihre Beiträge! Für eine Umgebung, in der Sie nur die EB-CLI verwenden möchten, empfehlen wir die Installation mit einem der EB-CLI-Einrichtungs-Skripts (siehe Installieren der EB-CLI mit Setup-Skripts).

Bisher unterstützte Elastic Beanstalk eine separate CLI – unter dem Namen Elastic Beanstalk API CLI – die direkten Zugriff auf API-Operationen bot. Dies wurde durch das ersetzt AWS CLI, das dieselbe Funktionalität bietet, jedoch für die APIs aller AWS Dienste.

Mit dem haben AWS CLI Sie direkten Zugriff auf die Elastic Beanstalk API. Die AWS CLI eignet sich hervorragend für Scripting, ist aber aufgrund der Anzahl der Befehle, die Sie ausführen müssen, und der Anzahl der Parameter für jeden Befehl nicht so einfach von der Befehlszeile aus zu verwenden. Beispielsweise ist zum Erstellen einer Umgebung eine ganze Reihe von Befehlen erforderlich:

~$ aws elasticbeanstalk check-dns-availability --cname-prefix my-cname ~$ aws elasticbeanstalk create-application-version --application-name my-application --version-label v1 --source-bundle S3Bucket=DOC-EXAMPLE-BUCKET,S3Key=php-proxy-sample.zip ~$ aws elasticbeanstalk create-environment --cname-prefix my-cname --application-name my-app --version-label v1 --environment-name my-env --solution-stack-name "64bit Amazon Linux 2015.03 v2.0.0 running Ruby 2.2 (Passenger Standalone)"

Weitere Informationen zum Installieren der EB CLI, zum Konfigurieren eines Repositorys und zum Verwenden von Umgebungen finden Sie in den folgenden Themen.