Elastic Beanstalk-Umgebungsverwaltungskonsole verwenden - AWS Elastic Beanstalk

Elastic Beanstalk-Umgebungsverwaltungskonsole verwenden

Die Elastic-Beanstalk-Konsole bietet die Seite Environment overview (Umgebungsübersicht) an, mit der Sie jede Ihrer AWS Elastic Beanstalk-Umgebungen verwalten können. Auf der Seite Environment overview (Umgebungsübersicht) können Sie die Konfiguration Ihrer Umgebung verwalten und allgemeine Aktionen ausführen. Zu diesen Aktionen gehören der Neustart der in Ihrer Umgebung laufenden Webserver, das Klonen Ihrer Umgebung oder der Neuaufbau Ihrer Umgebung von Grund auf.


            Umgebungsübersicht.
Verwenden der Environment Management Console
  1. Öffnen Sie die Elastic-Beanstalk-Konsole und wählen Sie in der Liste Regions (Regionen) Ihre AWS-Region aus.

  2. Wählen Sie im Navigationsbereich Environments (Umgebungen) aus und wählen Sie dann in der Liste den Namen Ihrer Umgebung aus.

    Anmerkung

    Wenn Sie viele Umgebungen haben, filtern Sie Umgebungsliste mit der Suchleiste.

Ihnen wird die Seite Umgebungsübersicht angezeigt. Im Navigationsbereich der Konsole werden der Name der Anwendung, zu der die Umgebung gehört, verwandte Anwendungsverwaltungsseiten, der Name der Umgebung und Umgebungsverwaltungsseiten angezeigt.

Umgebungsübersicht

Zur Anzeige der Seite Environment overview (Umgebungsübersicht) wählen Sie im Navigationsbereich den Namen der Umgebung aus, wenn es sich um die aktuelle Umgebung handelt. Alternativ können Sie über die Seite Applications (Anwendungen) oder die Hauptumgebungsliste auf der Seite Environments (Umgebungen) zur Umgebung navigieren.

Im oberen Bereich auf der Seite „Umgebungsübersicht“ werden Übersichtsinformationen zu Ihrer Umgebung angezeigt. Dies umfasst den Namen, die URL und den aktuellen Systemstatus sowie den Namen der aktuell bereitgestellten Anwendungsversion und die Plattformversion, auf der die Anwendung ausgeführt wird. Sie können die neuesten Umgebungsereignisse unter dem Übersichtsbereich sehen.

Klicken Sie auf Refresh (Aktualisieren), um die angezeigten Informationen zu aktualisieren. Die Übersichtsseite enthält die folgenden Informationen und Optionen.

Gesundheit

Der Gesamtzustand der Umgebung. Wenn sich der Zustand Ihrer Umgebung verschlechtert, wird der Link Ursachen anzeigen neben dem Zustand der Umgebung angezeigt. Wählen Sie diesen Link, um die Registerkarte Zustand mit weiteren Details anzuzeigen.


              Bei der Ansicht wird ein Link neben dem Umgebungszustand angezeigt.
Bereich

Die Domäne oder URL der Umgebung befindet sich im oberen Teil der Umgebungsübersichtsseite, unter Health der Umgebung. Dies ist die URL der Webanwendung, die die Umgebung ausführt.

Umgebungs-ID

Die Umgebungs-ID. Dies ist eine interne ID, die bei der Erstellung der Umgebung generiert wird.

Anwendungsname

Der Name der in Ihrer Umgebung bereitgestellten und ausgeführten Anwendung.

Ausgeführte Version

Der Name der in Ihrer Umgebung bereitgestellten und ausgeführten Anwendungsversion. Wählen Sie Upload and Deploy (Hochladen und bereitstellen) aus, um ein Quell-Bundle hochzuladen und es in Ihrer Umgebung bereitzustellen. Diese Option erstellt eine neue Anwendungsversion.

Plattform

Der Name der in Ihrer Umgebung ausgeführten Plattformversion. In der Regel umfasst dies die Architektur, das Betriebssystem (OS), die Sprache und den Anwendungsserver (zusammen als Plattformzweig bekannt) mit einer bestimmten Plattformversionsnummer.

Wenn es sich bei Ihrer Plattformversion nicht um die neueste verfügbare Version handelt, wird neben der Plattformversion im Abschnitt Plattform ein Statuslabel angezeigt. Das Label Update weist darauf hin, dass die Plattformversion zwar unterstützt wird, aber eine neuere Version verfügbar ist. Die Plattformversion kann auch als Veraltet oder außer Betrieb genommen bezeichnet werden. Wählen Sie Version ändern, um Ihren Plattformzweig auf eine neuere Version zu aktualisieren. Weitere Informationen zu den Zuständen einer Plattformversion finden Sie im Abschnitt Plattformzweig in der Elastic Beanstalk-Plattformen – Glossar.


              Wenn das Label Update neben der Plattformversion angezeigt wird.
Umgebungsübersicht-Registerkarten

Die in der unteren Hälfte der Seite angezeigten Registerkarten enthalten detailliertere Informationen über Ihre Umgebung und ermöglichen den Zugriff auf zusätzliche Funktionen:

  • Events (Ereignisse) – Zeigt Informationen oder Fehlermeldungen vom Elastic Beanstalk-Service und von anderen Services an, deren Ressourcen diese Umgebung verwendet.

  • Health (Zustand) – Zeigt den Status und detaillierte Zustandsinformationen zu den Amazon EC2-Instances an, auf denen die Anwendung ausgeführt wird.

  • Logs (Protokolle) – Rufen Sie Protokolle von Amazon EC2 in Ihrer Umgebung ab und laden Sie sie herunter. Sie können vollständige Protokolle oder aktuelle Aktivitäten abrufen. Die abgerufenen Protokolle sind 15 Minuten lang verfügbar.

  • Monitoring (Überwachung) – Zeigt Statistikwerte zur Umgebung an (z. B. CPU-Auslastung und durchschnittliche Latenz).

  • Alarms (Alarme) – Zeigt die Alarme an, die Sie für Umgebungsmetriken konfiguriert haben. Auf dieser Seite können Sie Alarme hinzufügen, ändern oder löschen.

  • Managed Updates – Zeigt Informationen zu bevorstehenden und abgeschlossenen Updates und Instance-Ersetzungen der verwalteten Plattform.

  • Tags – Zeigt Umgebungs-Tags an und ermöglicht Ihnen, sie zu verwalten. Tags sind Schlüssel-Wert-Paare, die auf Ihre Umgebung angewendet werden.

Anmerkung

Der Navigationsbereich auf der linken Seite der Konsole enthält Links mit demselben Namen wie die Registerkarten. Wenn Sie einen dieser Links auswählen, wird der Inhalt der entsprechenden Registerkarte angezeigt.

Umgebungsaktionen

Die Umgebungsübersichtsseite enthält das Menü Actions (Aktionen), über das Sie allgemeine Operationen für Ihre Umgebung ausführen können. Das Menü wird auf der rechten Seite des Umgebungs-Headers neben der Option Create New Environment (Neue Umgebung erstellen) angezeigt.

Anmerkung

Einige Aktionen sind nur unter bestimmten Bedingungen verfügbar und bleiben deaktiviert, bis die richtigen Bedingungen erfüllt sind.

Laden der Konfiguration

Laden Sie eine zuvor gespeicherte Konfiguration. Konfigurationen werden in Ihrer Anwendung gespeichert und können von jeder zugehörigen Umgebung geladen werden. Wenn Sie Änderungen an der Konfiguration Ihrer Umgebung vorgenommen haben, können Sie eine gespeicherte Konfiguration laden, um diese Änderungen rückgängig zu machen. Sie können auch eine gespeicherte Konfiguration laden, die Sie aus einer anderen Umgebung mit derselben Anwendung gespeichert haben, um Konfigurationsänderungen zwischen ihnen zu propagieren.

Speichern der Konfiguration

Speichern Sie die aktuelle Konfiguration Ihrer Umgebung in Ihrer Anwendung. Bevor Sie Änderungen an der Konfiguration Ihrer Umgebung vornehmen, speichern Sie die aktuelle Konfiguration, damit Sie sie später bei Bedarf wiederherstellen können. Sie können auch eine gespeicherte Konfiguration anwenden, wenn Sie eine neue Umgebung starten.

Umgebungsdomänen (URLs) austauschen

Tauschen Sie den CNAME der aktuellen Umgebung gegen eine neue Umgebung aus. Nach einem CNAME-Austausch wird der gesamte Datenverkehr zur Anwendung, die die Umgebungs-URL verwendet, an die neue Umgebung geleitet. Wenn Sie bereit sind, eine neue Version Ihrer Anwendung bereitzustellen, können Sie eine separate Umgebung unter der neuen Version starten. Wenn die neue Umgebung bereit ist, Anfragen anzunehmen, führen Sie einen CNAME-Austausch durch, um den Datenverkehr an die neue Umgebung weiterleiten zu können. Dadurch werden Ihre Services nicht unterbrochen. Weitere Informationen finden Sie unter Blau/Grün-Bereitstellungen mit Elastic Beanstalk.

Klonen einer Umgebung

Starten Sie eine neue Umgebung mit der gleichen Konfiguration wie in Ihrer aktuell ausgeführten Umgebung.

Klonen mit der neuesten Plattform

Sie können Ihre aktuelle Umgebung mit der neuesten Version der jeweils verwendeten Elastic Beanstalk-Plattform klonen. Diese Option ist nur verfügbar, wenn eine neuere Version der aktuellen Umgebungsplattform zur Verfügung steht.

Abbrechen des aktuellen Vorgangs

Stoppen Sie ein laufendes Umgebungs-Update. Das Stoppen eines Vorgangs kann dazu führen, dass einige der Instances in Ihrer Umgebung einen anderen Zustand haben als andere – je nachdem, wie weit der Prozess fortgeschritten ist. Diese Option ist nur verfügbar, wenn Ihre Umgebung aktualisiert wird.

Neustarten von App-Servern

Starten Sie den Webserver, der auf den Instances Ihrer Umgebung ausgeführt wird, neu. Durch diese Option werden keine AWS-Ressourcen beendet oder neu gestartet. Wenn Ihre Umgebung merkwürdiges Verhalten als Reaktion auf einige fehlerhafte Anfragen zeigt, kann durch einen Neustart des Anwendungsservers die Funktionalität vorübergehend wiederhergestellt werden, während Sie der Ursache auf den Grund gehen.

Neuerstellen der Umgebung

Beenden Sie alle Ressourcen in der laufenden Umgebung und erstellen Sie eine neue Umgebung mit den gleichen Einstellungen bereit. Dieser Vorgang dauert mehrere Minuten, ähnlich der Zeit, die für die Bereitstellung einer neuen Umgebung von Grund auf benötigt wird. Alle Amazon RDS-Instances, die in der Datenschicht Ihrer Umgebung ausgeführt werden, werden während einer Neuerstellung gelöscht. Wenn Sie die Daten benötigen, erstellen Sie einen Snapshot. Sie können einen Snapshot manuell in der RDS-Konsole erstellen oder die Löschrichtlinie Ihrer Datenschicht konfigurieren, um vor dem Löschen der Instance automatisch einen Snapshot zu erstellen. Dies ist die Standardeinstellung beim Erstellen einer Datenschicht.

Beenden der Umgebung

Beenden Sie alle Ressourcen in der laufenden Umgebung und entfernen Sie die Umgebung aus der Anwendung. Wenn Sie über eine RDS-Instance verfügen, die in einer Datenebene ausgeführt wird und deren Daten beibehalten werden müssen, stellen Sie sicher, dass die Richtlinie zum Löschen von Datenbanken entweder auf Snapshot oder Retain festgelegt ist. Weitere Informationen finden Sie unter Datenbank-Lebenszyklus im Kapitel Konfigurieren von Umgebungen in diesem Leitfaden.

Wiederherstellen der Umgebung

Wenn die Umgebung in der letzten Stunde beendet wurde, können Sie sie auf dieser Seite wiederherstellen. Nach einer Stunde können Sie sie auf der Seite mit der Anwendungsübersicht wiederherstellen.

Ereignisse

Die Registerkarte Events (Ereignisse) zeigt den Event-Stream für Ihre Umgebung. Elastic Beanstalk gibt Ereignismeldungen aus, wenn Sie mit der Umgebung interagieren und wenn Ressourcen Ihrer Umgebung infolgedessen erstellt oder geändert werden.


              Die Ereignisseite der Elastic Beanstalk-Konsole

Weitere Informationen finden Sie unter Ereignis-Stream einer Elastic Beanstalk-Umgebung anzeigen.

Gesundheit

Bei Aktivierung der erweiterten Zustandsüberwachung werden auf dieser Seite Live-Zustandsinformationen Ihrer Instances angezeigt. Im Bereich Gesamtzustand werden die Zustandsdaten als Durchschnitt für alle Instances Ihrer Umgebung zusammen angezeigt. Im Bereich Erweiterter Instance-Zustand werden Live-Zustandsinformationen für jede einzelne Instance in Ihrer Umgebung angezeigt. Die erweiterte Zustandsüberwachung ermöglicht Elastic Beanstalk, die Ressourcen in Ihrer Umgebung genau zu überwachen, sodass der Zustand Ihrer Anwendung genauer bewertet werden kann.

Wenn die erweiterte Zustandsüberwachung aktiviert ist, zeigt diese Seite Informationen über die Anfragen, die von den Instances in Ihrer Umgebung verarbeitet werden, und Metriken aus dem Betriebssystem, wie z. B. Latenz, Last und CPU-Auslastung.


              Die verbesserte Statusübersichtsseite der Elastic Beanstalk-Konsole

Weitere Informationen finden Sie unter Erweiterte Zustandsberichte und Überwachung.

Logs (Protokolle)

Auf der Seite Logs (Protokolle) können Sie Protokolle aus den EC2-Instances in Ihrer Umgebung abrufen. Wenn Sie Protokolle anfordern, sendet Elastic Beanstalk einen Befehl an die Instances, die dann Protokolle in Ihren Elastic Beanstalk Storage Bucket in Amazon S3 hochladen. Wenn Sie Protokolle auf dieser Seite anfordern, löscht Elastic Beanstalk diese nach 15 Minuten automatisch aus Amazon S3.

Sie können die Instances Ihrer Umgebung auch so konfigurieren, dass Protokolle zur dauerhaften Speicherung in Amazon S3 hochgeladen werden, nachdem sie lokal rotiert sind.


              Die Umgebungsprotokollseite der Elastic Beanstalk-Konsole

Weitere Informationen finden Sie unter Protokolle von Amazon EC2-Instances in Ihrer Elastic Beanstalk Umgebung anzeigen.

Überwachung

Die Seite Monitoring (Überwachung) zeigt eine Übersicht über die Zustandsdaten für Ihre Umgebung an. Dies umfasst die Standardmetriken von Elastic Load Balancing und Amazon EC2 sowie Diagramme, die veranschaulichen, wie sich der Zustand der Umgebung im Laufe der Zeit geändert hat.


              Die Überwachungsseite der Elastic Beanstalk-Konsole

Weitere Informationen finden Sie unter Überwachen des Umgebungszustands in der AWS-Managementkonsole.

Alarme

Auf der Seite Existing Alarms (Vorhandene Alarme) werden Informationen zu allen Alarmen angezeigt, die Sie für Ihre Umgebung konfiguriert haben. Sie können die Optionen auf dieser Seite verwenden, um Alarme zu erstellen oder zu löschen.


              Die Seite mit den vorhandenen Alarmen der Elastic Beanstalk-Konsole

Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Alarmen.

Verwaltete Aktualisierungen

Auf der Seite Managed updates overview (Übersicht über verwaltete Updates) werden Informationen zu bevorstehenden und abgeschlossenen Updates und Instance-Ersetzungen auf der verwalteten Plattform angezeigt.

Mit der Funktion für verwaltete Updates können Sie Ihre Umgebung so konfigurieren, dass sie während eines von Ihnen gewählten wöchentlichen Wartungsfensters automatisch auf die neueste Plattformversion aktualisiert wird. Zwischen Plattformversionen können Sie festlegen, dass Ihre Umgebung alle Amazon EC2-Instances während des Wartungsfensters ersetzt. Dadurch können Probleme vermieden werden, die auftreten, wenn Ihre Anwendung für längere Zeiträume ausgeführt wird.

Weitere Informationen finden Sie unter Verwaltete Plattformaktualisierungen.


              Die Seite mit den vorhandenen Alarmen der Elastic Beanstalk-Konsole

Weitere Informationen finden Sie unter Verwaltete Plattformaktualisierungen.

Tags (Markierungen)

Auf der Seite Tags (Tags) werden die Tags angezeigt, die Elastic Beanstalk auf die Umgebung angewendet hat, als sie erstellt wurde, sowie alle von Ihnen hinzugefügten Tags. Sie können benutzerdefinierte Tags hinzufügen, bearbeiten und löschen. Sie können die Tags, die Elastic Beanstalk angewendet hat, nicht bearbeiten oder löschen.

Umgebungs-Tags werden auf alle Ressourcen angewendet, die Elastic Beanstalk zur Unterstützung Ihrer Anwendung erstellt.


              Die Tags-Seite der Elastic Beanstalk-Konsole

Weitere Informationen finden Sie unter Ressourcen in Ihren Elastic Beanstalk-Umgebungen markieren.

Konfiguration

Die Seite Configuration (Konfiguration) zeigt die aktuelle Konfiguration Ihrer Umgebung und ihre Ressourcen, einschließlich Amazon-EC2-Instances, Load Balancer, Benachrichtigungen und Einstellungen für die Zustandsüberwachung. Verwenden Sie die Einstellungen auf dieser Seite, um das Verhalten Ihrer Umgebung während Bereitstellungen anzupassen, zusätzliche Funktionen zu aktivieren und den Instance-Typ und andere Einstellungen zu ändern, die Sie während der Umgebungserstellung wählen.


              Die Konfigurationsübersichtsseite der Elastic Beanstalk-Konsole

Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Elastic-Beanstalk-Umgebungen.