Elastic Beanstalk-Umgebung klonen - AWS Elastic Beanstalk

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Elastic Beanstalk-Umgebung klonen

Durch das Klonen einer vorhandenen Elastic Beanstalk-Umgebung können Sie diese als Grundlage für eine neue Umgebung einsetzen. Beispielsweise können Sie einen Klon erstellen, um eine neuere Version des ursprünglichen Lösungs-Stacks für die Umgebungsplattform zu verwenden. Elastic Beanstalk konfiguriert den Klon mit den gleichen Umgebungseinstellungen wie in der ursprünglichen Umgebung. Wenn Sie eine Umgebung klonen, anstatt eine neue zu erstellen, müssen Sie weder Optionseinstellungen noch Umgebungsvariablen oder andere Einstellungen manuell konfigurieren. Außerdem erstellt Elastic Beanstalk eine Kopie von jeder AWS Ressource, die der ursprünglichen Umgebung zugeordnet ist. Während des Klonvorgangs kopiert Elastic Beanstalk jedoch keine Daten von Amazon RDS in den Klon. Nach der Erstellung der Klonumgebung können Sie die Einstellungen der Umgebungskonfiguration nach Bedarf anpassen.

Sie können eine Umgebung nur auf eine andere Plattformversion desselben Plattformzweigs klonen. Ein anderer Plattformzweig ist nicht garantiert kompatibel. Um einen anderen Plattformzweig zu verwenden, müssen Sie manuell eine neue Umgebung erstellen, Ihren Anwendungscode bereitstellen und alle erforderlichen Änderungen an Code und Optionen vornehmen, um sicherzustellen, dass Ihre Anwendung auf dem neuen Plattformzweig ordnungsgemäß funktioniert.

Anmerkung

Elastic Beanstalk bindet keine nicht verwalteten Ressourcenänderungen in den Klon ein. Änderungen an AWS Ressourcen, die Sie mit anderen Tools als der Elastic-Beanstalk-Konsole, den Befehlszeilen-Tools oder der API vorgenommen haben, gelten als nicht verwaltete Änderungen.

AWS-Managementkonsole

So klonen Sie eine Umgebung
  1. Öffnen Sie die Elastic-Beanstalk-Konsole und wählen Sie in der Liste Regions (Regionen) Ihre AWS-Region aus.

  2. Wählen Sie im Navigationsbereich Environments (Umgebungen) aus und wählen Sie dann in der Liste den Namen Ihrer Umgebung aus.

    Anmerkung

    Wenn Sie viele Umgebungen haben, filtern Sie Umgebungsliste mit der Suchleiste.

  3. Wählen Sie auf der Seite „Umgebungsübersicht“ Aktionen aus.

  4. Wählen Sie Umgebung klonen.

  5. Überprüfen Sie auf der Seite Clone Environment (Umgebung klonen) anhand der Informationen unter Original Environment (Ursprüngliche Umgebung), ob Sie die korrekte Umgebung für die Klonerstellung ausgewählt haben.

  6. Im Abschnitt New Environment (Neue Umgebung) können Sie optional die Werte für Environment name (Umgebungsname), Environment URL (Umgebungs-URL), Description (Beschreibung), Platform version (Plattformversion) und Service role (Servicerolle) ändern, die Elastic Beanstalk automatisch basierend auf der ursprünglichen Umgebung festlegt.

    Anmerkung

    Wenn es sich bei der in der ursprünglichen Umgebung verwendeten Plattformversion nicht um die für die Verwendung in der Plattformvariante empfohlene Version handelt, werden Sie gewarnt, dass eine andere Plattformversion empfohlen wird. Wählen Sie Platform version (Plattformversion), damit die empfohlene Plattformversion in der Liste angezeigt wird, z. B.3.3.2 (Recommended) (3.3.2 (Empfohlen)).

    
            Elastic Beanstalk Klon-Umgebungskonfigurationsseite
  7. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Clone (Klonen).

Elastic Beanstalk Command Line Interface (EB CLI)

Mit dem Befehl eb clone klonen Sie eine ausgeführte Umgebung, wie hier gezeigt.

~/workspace/my-app$ eb clone my-env1 Enter name for Environment Clone (default is my-env1-clone): my-env2 Enter DNS CNAME prefix (default is my-env1-clone): my-env2

Sie können im Klonbefehl den Namen der Quellumgebung angeben. Wenn Sie dies nicht tun, wird die Standardumgebung des aktuellen Projektordners geklont. Sie werden von der EB CLI aufgefordert, einen Namen und ein DNS-Präfix für die neue Umgebung anzugeben.

Standardmäßig wird die neue Umgebung von eb clone mit der neuesten verfügbaren Version der Quellumgebungsplattform erstellt. Mit der Option --exact erzwingen Sie – selbst wenn eine neuere Version vorhanden ist – in der EB CLI die Verwendung der gleichen Version.

~/workspace/my-app$ eb clone --exact

Weitere Informationen zu diesem Befehl finden Sie unter eb clone.