Faktoren der Modernisierungsbereitschaft - AWSPräskriptive Leitlinien

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Faktoren der Modernisierungsbereitschaft

Beachten Sie die folgenden Standards und Best Practices, wenn Sie Ihre Anwendungen modernisieren.

Code

  • Geben Sie Codekommentare ein, die die Funktionalität Ihrer Software dokumentieren, und verwenden Sie sie, um Dokumentation zu erstellen.

  • Folgen Sie Code-Verwaltungs- und Bereitstellungsprozessen, die häufige Code-Check-Ins und die Rückverfolgbarkeit auf Feature

  • Erstellen Sie Test-Suiten, die Unit-, Funktions-, Leistungs- und kritische Pfadtests mit 100-prozentiger Codeabdeckung enthalten.

  • Ermutigen Sie die Wiederverwendung von Code, um die gleiche oder ähnliche Funktionalität in Ihrer Codebasis bereitzustellen.

  • Entwickeln Sie Prototypen, um Funktionen mit Benutzern zu validieren, bevor Sie in die vollständige Codeentwicklung investieren.

Erstellen und Testen

  • Definieren Sie die Vollständigkeit der Funktionen basierend auf Tests neu, um die Qualität zu verbessern und wiederkehrende Probleme zu vermeiden.

  • Automatisieren Sie Akzeptanztests.

  • Überwachen Sie alle automatisierten Tests und richten Sie einen Prozess zur Behandlung von Fehlern ein.

  • Verfolgen Sie die Leistung sowohl in Produktions- als auch in Nicht-Produktionsumgebungen, definieren Sie Service-Level-Ziele (SLOs) basierend auf realistischen Traffic- und Lasttests und bieten Sie die Möglichkeit, die Leistungsanforderungen zu erfüllen.

  • Abstrakt sensible Daten aus Konfigurationsdateien und stellt Tools zur Verfügung, die Konfigurationen automatisieren und überwachen.

Veröffentlichung

  • Automatisieren Sie Bereitstellungen mit Unterstützung für Abhängigkeiten (z. B. Datenbank-Releases), Regressionstests und Tracking.

  • Geben Sie Code nach jedem erfolgreichen Build schrittweise in die Produktionsumgebung frei.

  • Verwalten Sie Feature-Flags (umschalten) effektiv: Unterstützen Sie die Laufzeitkonfiguration, überwachen Sie die Nutzung, pflegen Sie Flags während des gesamten Entwicklungszyklus und weisen Sie Eigentümer nach Kategorien zu.

  • Stellen Sie Rückverfolgbarkeit in Ihren Build-Pipelines bereit, um Auslöser, Fehlerbenachrichtigungen und den erfolgreichen Abschluss zu verfolgen.

  • Führen Sie automatisierte Bereitstellungsprozesse und Tests für „Zero Touch“ -Code-Updates in kontinuierlicher Bereitstellung aus.

  • Verwenden Sie vollautomatische Blue/Grün-Bereitstellungsmethoden mit Null-Ausfallzeiten.

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Datenbankschemaänderungen konsistent in allen Entwicklungs- und Produktionsumgebungen implementiert werden.

Operieren

  • Erstellen Sie ein DevOps-Triage-Runbook, das in Ihr Benachrichtigungssystem integriert ist.

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Überwachungs- und Benachrichtigungssystem die Service-Level-Ziele (SLOs) erfüllt und Schwellenwerte, Integritätsprüfungen, nicht standardmäßige HTTP-Antworten und unerwartete Ergebnisse unterstützt.

  • Etablieren Sie wirksame Risikomanagement- und Disaster

  • Entwickeln Sie eine Protokollrotations- und Aufbewahrungsstrategie, die Ihren geschäftlichen und gesetzlichen Anforderungen entspricht

  • Entwickeln Sie Dashboards, die die Produktleistung verfolgen, den Erfolg neuer Funktionen messen und Warnungen anzeigen, wenn Kennzahlen nicht den Erwartungen entsprechen.

Optimieren

  • Überprüfen und verbessern Sie Prozesse regelmäßig, basierend auf Leistungs- und Qualitätsmaßnahmen.

  • Implementieren Sie Ursachenanalyse und Präventionsprozesse, um ein Wiederauftreten von Problemen zu verhindern.

  • Stellen Sie datengesteuerte Metriken bereit, die den Produktzustand erfassen, und stellen Sie sicher, dass alle Benachrichtigungen und Aktionen auf diesen Metriken basieren.

Bereitschaft

  • Widmen Sie ein funktionsübergreifendes Team (einschließlich Geschäftspartner, Entwickler, Tester und Architekten) Ihren Modernisierungsbemühungen.