Schritt 1. Bewerten Sie Ihre Anwendungen - AWSPräskriptive Leitlinien

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Schritt 1. Bewerten Sie Ihre Anwendungen

Die Ziele dieser Phase sind:

  • Verstehen Sie Ihre Anwendungslandschaft gründlich und bereiten Sie Ihre Anwendungen für moderne Datenplattformen vor, damit Sie die Wertschöpfung beschleunigen können, ohne Ihr Unternehmen zu beeinträchtigen, und dann modernisieren, optimieren und skalieren können.

  • Profilieren Sie Ihre Anwendungslandschaft, um die Vorteile, Risiken und Kosten zu ermitteln, die mit Änderungen verbunden sind.

  • Bereitstellung einer Reihe von End-to-End-Diensten: von der Strategie und Planung über Bereitstellung, Migration und Anwendungsmodernisierung bis hin zur kontinuierlichen Unterstützung.

  • Erstellen Sie Richtlinien, Empfehlungen und Kontrollen, die wiederverwendbare Praktiken und Tools bereitstellen, um einen kontinuierlichen Geschäftswert zu erzielen.

In der Evaluierungsphase verwenden Anwendungseigentümer und -architekten ein Playbook zur Modernisierungsdiagnose, um ihre Modernisierungsziele und Prioritäten zu validieren.

Verwenden des Modernisierungsdiagnose-Playbooks

Ein Playbook zur Modernisierungsdiagnose bietet einen Prozess zur Bestimmung des Wertes der Umstellung vom aktuellen Zustand in den zukünftigen Zustand für das Unternehmen. Dies beinhaltet Technologieänderungen, die die Modernisierung mit sich bringt.

Sie verwenden das Diagnose-Playbook, um die Priorität Ihrer Anwendung oder Anwendungssuite für die Cloud-Modernisierung zu ermitteln und die Komponenten zu identifizieren, die während der Modernisierung adressiert werden müssen.

Diagnose-Maße

Das Playbook zur Modernisierungsdiagnose hilft Ihnen, die folgenden Dimensionen des aktuellen und Zielstatus (nach der Migration) einer Anwendung oder einer Gruppe von Anwendungen zu verstehen:

  • Anwendungsgruppierung — Gibt es einen Grund, Anwendungen (z. B. nach Technologie oder Betriebsmodell) für die Modernisierung zu gruppieren?

  • Sequenzierung — Gibt es eine Reihenfolge, in der Anwendungen basierend auf Abhängigkeiten modernisiert werden sollten?

  • Technologie - Welche Technologiekategorien gibt es (z. B. Middleware, Datenbank, Messaging)?

  • Abhängigkeiten - Haben die Anwendungen Schlüsselabhängigkeiten von anderen Systemen oder Middleware?

  • Umgebungen - Wie viele Entwicklungs-, Test- und Produktionsumgebungen werden verwendet?

  • Speicher — Was sind Speicheranforderungen (z. B. die Anzahl der Kopien der Testdaten)?

  • Betriebsmodell — Können alle Komponenten der Anwendung eine Pipeline für Continuous Integration und Continuous Delivery (CI/CD) übernehmen?

    • Wenn ja, welche Infrastrukturverantwortlichkeiten sollten an Anwendungsteams und an wen verteilt werden?

    • Wenn nicht, welche Infrastrukturverantwortlichkeiten (zum Beispiel Patching) sollten bei einem Betriebsteam verbleiben?

  • Liefermodell:

    • Sollten Sie basierend auf der Anwendung oder Gruppe von Anwendungen umplattformieren, umgestalten, neu schreiben oder ersetzen?

    • Welcher Teil der Modernisierung sollte Cloud-native Dienste nutzen?

  • Fähigkeiten - Welches Fachwissen ist erforderlich? z. B.:

    • Ein Cloud-Anwendungshintergrund zum Erstellen von Anwendungen mit einer modularen Architektur unter Verwendung von container- und serverlosen Technologien von Grund auf.

    • DevOps-Expertise zur Entwicklung von Lösungen in den Bereichen CI/CD-Prozesse, Infrastruktur als Code und Automatisierung oder Beobachtbarkeit von Anwendungen unter Verwendung von Open Source undAWSTools und Dienste.

  • Modernisierungsansatz — Was ist in Anbetracht des aktuellen Zustands der Anwendungen, der Cloud-Technologieauswahl, der aktuellen technischen Schulden, der CI/CD, der Überwachung, der Fähigkeiten und des Betriebsmodels die technische Migrationsarbeit, die getan werden muss?

  • Modernisierungszeitpunkt - Welche Überlegungen zum Timing des Geschäftsportfolios oder andere geplante Arbeitsüberlegungen, die sich auf den Modernisierungszeitpunkt auswirken könnten?

  • Einheits- und Gesamtkosten der Infrastruktur — Wie hoch sind die jährlichen Kosten für die Aufrechterhaltung Ihrer Arbeitsbelastung vor Ort im Vergleich zuAWS, basierend auf Wirtschaftsanalysen?

Die Bewertung von Anwendungen in Bezug auf diese Dimensionen hilft Ihnen, in Wirtschaft, Technologie und Wirtschaft verankert zu bleiben, während Sie Ihre Modernisierung in die Cloud vorantreiben.

Bausteine

Wenn Sie Anwendungen modernisieren, können Sie Ihre Beobachtungen in drei Bausteine einteilen: geschäftliche Agilität, organisatorische Agilität und Engineering-Effektivität.

  • Unternehmensanwendbarkeit— Praktiken, die die Effektivität innerhalb des Unternehmens betreffen, um Geschäftsanforderungen in Anforderungen umzusetzen. Wie reagiert die Bereitstellungsorganisation auf Geschäftsanfragen und wie viel Kontrolle das Unternehmen hat, um Funktionen in Produktionsumgebungen freizugeben.

  • Organisationsanwendbarkeit— Praktiken, die Lieferprozesse definieren. Beispiele sind agile Methodik und DevOps-Zeremonien sowie Rollenzuweisung und Klarheit sowie die allgemeine Zusammenarbeit und Kommunikation im gesamten Unternehmen.

  • Engineering Effektivität— Entwicklungspraktiken im Zusammenhang mit Qualitätssicherung, Tests, CI/CD, Konfigurationsmanagement, Anwendungsdesign und Quellcodemanagement.

Kennzahlen identifizieren

Um zu erfahren, ob Sie Ihren Kunden das bieten, was wichtig ist, müssen Sie Maßnahmen ergreifen, die die Verbesserung fördern und die Bereitstellung beschleunigen. Ziel, Frage, Metrik (GQM) bietet einen effektiven Rahmen, um sicherzustellen, dass Ihre Maßnahmen diese Kriterien erfüllen. Verwenden Sie dieses Framework, um von Ihren Zielen zu arbeiten, indem Sie diese Schritte ausführen:

  1. Identifizieren Sie das Ziel oder Ergebnis, das Sie unternehmen.

  2. Leite die Fragen ab, die beantwortet werden müssen, um festzustellen, ob das Ziel erreicht wird.

  3. Entscheiden Sie, was gemessen werden soll oder könnte, um die Fragen angemessen zu beantworten. Es gibt zwei Kategorien von Maßnahmen:

    • Produktkennzahlen, die sicherstellen, dass Sie Ihren Kunden das liefern, was wichtig ist.

    • Betriebliche Kennzahlen, die sicherstellen, dass Sie den Lebenszyklus Ihrer Softwarebereitstellung verbessern.

Produktmetriken

Produktkennzahlen konzentrieren sich auf Geschäftsergebnisse und sollten festgelegt werden, wenn die Kapitalrendite (ROI) für einen neuen Arbeitsumfang festgelegt wird. Eine nützliche Technik zum Erstellen einer Produktmetrik besteht darin, zu fragen, was sich im Geschäft ändern wird, wenn dieser neue Arbeitsumfang implementiert wird. Es ist hilfreich, dieses Denken in Form eines Tests zu formalisieren, der sich darauf konzentriert, was bei der Bereitstellung einer Modernisierungsfunktion wahr wäre.

Wenn Sie beispielsweise der Meinung sind, dass die Migration von Transaktionen aus Legacy-Systemen neue Möglichkeiten für Onboard-Kunden eröffnet, was ist die Verbesserung? Wie viel Kapazität muss geschaffen werden, um den nächsten Kunden an Bord zu bringen? Wie würde ein Test konstruiert werden, um dieses Ergebnis zu validieren? In diesem Szenario können Ihre Produktmetriken Folgendes enthalten:

  • Identifizieren Sie den Geschäftswerttest oder die Hypothese (z. B.xProzent der Transaktionskapazität wird an BordyProzent des Neugeschäfts).

  • Festlegen der Basislinie (z. B. die aktuelle Kapazität vonxTransaktionen unterstütztyKunden).

  • Validieren Sie das Ergebnis (zum Beispiel haben Sie die Kapazität verbessert umxProzent, also kannst du jetzt an BordyProzent Neugeschäft?)

Betriebskennzahlen

Um festzustellen, ob Sie den Lebenszyklus Ihrer Softwarebereitstellung verbessern und Ihre Migration beschleunigen, müssen Sie Ihre Vorlaufzeit und Implementierungszeit für die Bereitstellung von Software kennen. Das heißt, wie schnell können Sie einen Geschäftsbedarf in Funktionalität in der Produktion umwandeln?

Zu den nützlichen Betriebsmetriken gehören:

  • Vorbereitungs- und Anlaufzeit - Wie viel Zeit braucht es, bis ein Arbeitsumfang von der Anfrage zur Produktion übergeht?

  • Zykluszeit - Wie lange dauert es, einen Arbeitsumfang von Anfang bis Ende zu implementieren?

  • Bereitstellungshäufigkeit — Wie oft stellen Sie Änderungen an der Produktion bereit?

  • Zeit zum Wiederherstellen des Dienstes - Wie lange dauert es, sich vom Ausfall zu erholen (gemessen als mittlere Reparaturzeit oder MTTR)?

  • Ausfallrate ändern - Was ist die mittlere Zeit zwischen Ausfällen (MTBF)?