Tutorial: Abfragen verschachtelter Daten mit Amazon Redshift Spectrum - Amazon Redshift

Tutorial: Abfragen verschachtelter Daten mit Amazon Redshift Spectrum

Übersicht

Amazon Redshift Spectrum unterstützt das Abfragen verschachtelter Daten in den Dateiformaten ORC, JSON und Ion. Redshift Spectrum greift mittels externer Tabellen auf die Daten zu. Sie können externe Tabellen erstellen, die die komplexen Datentypen struct, array und map verwenden.

Angenommen, Ihre Datendatei enthält die folgenden Daten in Amazon S3 in einem Ordner mit dem Namen customers. Obwohl kein einziges Stammelement vorhanden ist, stellt jedes JSON-Objekt in diesen Stichprobendaten eine Zeile in einer Tabelle dar.

{"id": 1, "name": {"given": "John", "family": "Smith"}, "phones": ["123-457789"], "orders": [{"shipdate": "2018-03-01T11:59:59.000Z", "price": 100.50}, {"shipdate": "2018-03-01T09:10:00.000Z", "price": 99.12}] } {"id": 2, "name": {"given": "Jenny", "family": "Doe"}, "phones": ["858-8675309", "415-9876543"], "orders": [] } {"id": 3, "name": {"given": "Andy", "family": "Jones"}, "phones": [], "orders": [{"shipdate": "2018-03-02T08:02:15.000Z", "price": 13.50}] }

Sie können diese Daten mit Redshift Spectrum abfragen. Das folgende Tutorial veranschaulicht die Vorgehensweise.

Voraussetzungen für das Tutorial, Verfahrensschritte und Anwendungsfälle verschachtelter Daten finden Sie in den folgenden Themen:

Voraussetzungen

Wenn Sie noch nicht mit Redshift Spectrum vertraut sind, befolgen Sie die Schritte im Tutorial Erste Schritte mit Amazon Redshift Spectrum, bevor Sie fortfahren.