Erstellen eines Pipeline-Modells - Amazon SageMaker

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Erstellen eines Pipeline-Modells

So erstellen Sie ein Pipeline-Modell, das auf einerEndpunkt oder für einen Stapeltransformationsauftrag verwendet, benutze das Amazon SageMaker Konsoleoder dasCreateModelverwenden.

So erstellen Sie eine Inferenz-Pipeline (Konsole):

  1. Öffnen des Amazons SageMaker -Konsole beihttps://console.aws.amazon.com/sagemaker/aus.

  2. Klicken Sie aufModelleKlicken Sie auf und danach aufErstellen von Modellen ausInferenzGruppeaus.

  3. Auf derErstellen eines ModellsGeben Sie einen Modellnamen an, wählen Sie eine IAM-Rolle aus und wenn Sie eine private VPC verwenden möchten, geben Sie VPC anWerteaus.

    
                        Die Seite für das Erstellen eines Modells für eine Inferenz-Pipeline.
  4. Um Informationen zu den Containern in der Inferenz-Pipeline hinzuzufügen,wählenHinzufügen eines ContainersWählen Sie und anschließend ausWeiteraus.

  5. Füllen Sie die Felder für jeden Container in der Reihenfolge aus, in der sie ausgeführt werden sollen, maximal fünfzehn. Schließen Sie dasContainereingabeoptionen, ,Ort des Inferenzcode-Bildesund optionalLage von Modellartefakten,Containerhostname, undUmgebungsvariablenunterscheiden sich nicht.aus.

    
                        Erstellen eines Pipeline-Modells mit Containern.

    DieMyInferencePipelineModelSeite fasst dieEinstellungen für die Container, die inpu bereitstellent für das Modell. Wenn Sie die Umgebungsvariablen in einer entsprechenden Containerdefinition angegeben haben, SageMaker zeigt sie imUmgebungsvariablenfield.

    
                        Die Zusammenfassung der Container-Einstellungen für das Pipeline-Modell.