Amazon SageMaker— Tracking-Entitäten erstellt - Amazon SageMaker

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Amazon SageMaker— Tracking-Entitäten erstellt

Amazon SageMaker erstellt automatisch Tracking-Entitäten für SageMaker Jobs, Modelle, Modellpakete und Endpunkte, wenn die Daten verfügbar sind. Die Anzahl der Lineage-Entitäten, die von erstellt wurden, ist unbegrenzt SageMakeraus.

Informationen dazu, wie Sie Tracking-Entitäten manuell erstellen können, finden Sie unterTracking-Entitäten manuell erstellenaus.

Entitäten verfolgen für SageMaker Jobs

SageMaker erstellt eine Testkomponente für und ist mit jeder verknüpft SageMaker Auftrag. SageMaker erstellt Artefakte, um die Job-Metadaten und Assoziationen zwischen den einzelnen Artefakten und dem Job nachzuverfolgen.

Artifacts werden für die folgenden Auftragseigenschaften erstellt und mit dem Amazon-Ressourcennamen (ARN) der SageMaker Auftrag. Das ArtefaktSourceUriist in Klammern angegeben.

Schulungsauftrag

  • Das Bild, das den Trainingsalgorithmus enthält (TrainingImage) enthalten.

  • Die Datenquelle jedes Eingangskanals (S3Uri) enthalten.

  • Die Position des Modells (S3OutputPath)aus.

  • Der Standort für die verwalteten Spot-Checkpoint-Daten (S3Uri) enthalten.

Job verarbeiten

  • Der Container, der von der -Verarbeitungsaufgabe ausgeführt werden soll (ImageUri) enthalten.

  • Die Datenposition für jeden Verarbeitungseingang und jede Verarbeitungsausgabe (S3Uri) enthalten.

Transformationsaufträge

  • Die zu transformierende Eingangsdatenquelle (S3Uri) enthalten.

  • Die Ergebnisse der Transformation (S3OutputPath) enthalten.

Anmerkung

Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) -Artefakte werden basierend auf den Amazon S3 S3-URI-Werten verfolgt, die an der Create -API bereitgestellt werden, beispielsweiseCreateTrainingJob, und nicht auf den Amazon S3 S3-Schlüssel und Hash- oder Etag-Werten aus jeder Datei.

Verfolgung von Entitäten für Modellpakete

Die folgenden Entitäten werden erstellt:

-Modellpakete

  • Ein Kontext für jede Modellpaketgruppe.

  • Ein Artefakt für jedes Modellpaket.

  • Eine Zuordnung zwischen jedem Modellpaket-Artefakt und dem Kontext für jede Modellpaketgruppe, zu der das Paket gehört.

  • Eine Aktion zum Erstellen einer Modellpaketversion.

  • Eine Zuordnung zwischen dem Modellpaket-Artefakt und der Erstellungsaktion.

  • Eine Zuordnung zwischen dem Modellpaket-Artefakt und jedem Modellpaket-Gruppenkontext, zu dem das Paket gehört.

  • Inferenz-Container

    • Ein Artefakt für das Bild, das in jedem im Modellpaket definierten Container verwendet wird.

    • Ein Artefakt für das in jedem Container verwendete Modell.

    • Eine Zuordnung zwischen jedem Artefakt und dem Modellpaket-Artefakt.

  • Algorithmen

    • Ein Artefakt für jeden im Modellpaket definierten Algorithmus.

    • Ein Artefakt für das Modell, das von jedem Algorithmus erstellt wurde.

    • Eine Zuordnung zwischen jedem Artefakt und dem Modellpaket-Artefakt.

Verfolgung von Entitäten für Endpunkte

Die folgenden Entitäten werden von Amazon erstellt: SageMaker:

Endpunkte

  • Ein Kontext für jeden Endpunkt

  • Eine Aktion für die Modellbereitstellung, die jeden Endpunkt erstellt hat

  • Ein Artefakt für jedes am Endpunkt bereitgestellte Modell

  • Ein Artefakt für das im Modell verwendete Bild

  • Ein Artefakt für das Modellpaket für das Modell

  • Ein Artefakt für jedes am Endpunkt bereitgestellte Bild

  • Eine Zuordnung zwischen den einzelnen Artefakten und der Modellbereitstellungsaktion