JupyterLab Versionierung - Amazon SageMaker

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

JupyterLab Versionierung

Die SageMaker Amazon-Notebook-Instance-Schnittstelle basiert auf JupyterLab, einer webbasierten interaktiven Entwicklungsumgebung für Notebooks, Code und Daten. Notebooks unterstützen jetzt entweder die Verwendung von JupyterLab 1 oder JupyterLab 3. Eine einzelne Notebook-Instanz kann eine einzelne Instanz von JupyterLab (höchstens) ausführen. Sie können mehrere Notebook-Instanzen mit unterschiedlichen JupyterLab Versionen haben.

Sie können Ihr Notebook so konfigurieren, dass Ihre bevorzugte JupyterLab Version ausgeführt wird, indem Sie die entsprechende Plattform-ID auswählen. Verwenden Sie entweder dieAWS CLI oder die SageMaker Konsole, wenn Sie Ihre Notebook-Instanz erstellen. Weitere Informationen zu Plattformkennungen finden Sie unter Amazon Linux 2 im Vergleich zu Amazon Linux Notebook-Instances. Wenn Sie nicht explizit eine Plattform-ID konfigurieren, läuft Ihre Notebook-Instance standardmäßig auf JupyterLab 1.

JupyterLab 3

JupyterLab 3-Unterstützung ist nur auf der Amazon-Linux-2-Betriebssystemplattform verfügbar. JupyterLab 3 beinhaltet die folgenden Funktionen, die in JupyterLab 1 nicht verfügbar sind. Weitere Informationen zu diesen Funktionen finden Sie unter JupyterLab 3.0 ist veröffentlicht! .

  • Visueller Debugger bei Verwendung der folgenden Kernel:

    • conda_pytorch_p38

    • conda_tensorflow2_p38

    • conda_amazonei_pytorch_latest_p38

  • Dateibrowserfilter

  • Inhaltsverzeichnis (TOC)

  • Mehrsprachige Unterstützung

  • Einfacher Modus

  • Einzelschnittstellenmodus

  • Live-Bearbeitung von SVG-Dateien mit aktualisiertem Rendering

  • Benutzeroberfläche für Notebook-Zell-Tags

Wichtige Änderungen an JupyterLab 3

Informationen zu wichtigen Änderungen bei der Verwendung von JupyterLab 3 finden Sie in den folgenden JupyterLab Änderungsprotokollen:

Änderungen der Paketversion

JupyterLab 3 hat die folgenden Änderungen der Paketversion von JupyterLab 1:

  • JupyterLab wurde von 1.x auf 3.x aktualisiert.

  • Das Jupyter Notebook wurde von 5.x auf 6.x aktualisiert.

  • jupyterlab-git wurde auf Version 0.37.1 aktualisiert.

  • nbserverproxy 0.x (0.3.2) wurde durch jupyter-server-proxy 3.x (3.2.1) ersetzt.

Erstellen Sie ein Notizbuch mit Ihrer JupyterLab Version

Sie können die JupyterLab Version auswählen, wenn Sie Ihre Notebook-Instance von der Konsole aus erstellen, indem Sie den Schritten unter folgenErstellen einer Notebook-Instance.

Sie können die JupyterLab Version auch auswählen, indem Sie denplatform-identifier Parameter beim Erstellen Ihrer Notebook-InstanzAWS CLI wie folgt übergeben:

create-notebook-instance --notebook-instance-name <NEW_NOTEBOOK_NAME> \ --instance-type <INSTANCE_TYPE> \ --role-arn <YOUR_ROLE_ARN> \ --platform-identifier <PLATFORM_TO_USE>

Sehen Sie sich die JupyterLab Version eines Notebooks von der Konsole aus an

Sie können die JupyterLab Version eines Notizbuchs wie folgt anzeigen:

  1. Öffnen Sie die SageMaker Amazon-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/sagemaker/.

  2. Wählen Sie im linken Navigationsbereich Notizbuch aus.

  3. Wählen Sie im Dropdown-Menü Notebook-Instances aus, um zur Seite Notebook-Instanzen zu navigieren.

  4. Wählen Sie aus der Liste der Notebook-Instances Ihren Notebook-Instanznamen aus.

  5. Sehen Sie sich auf der Seite mit den Notebook-Instanzeinstellungen den Platform Identifier an, um die JupyterLab Version des Notebooks zu sehen.