JupyterLab-Versionierung - Amazon SageMaker

JupyterLab-Versionierung

Die Amazon SageMaker-Notebook-Instance-Oberfläche basiert auf JupyterLab, einer webbasierten interaktiven Entwicklungsumgebung für Notebooks, Code und Daten. Notebooks unterstützen jetzt entweder die Verwendung von JupyterLab 1 oder JupyterLab 3. Eine einzelne Notebook-Instance kann (höchstens) eine einzelne Instance von JupyterLab ausführen. Sie können mehrere Notebook-Instances mit unterschiedlichen JupyterLab-Versionen haben.

Sie können Ihr Notebook so konfigurieren, dass es Ihre bevorzugte JupyterLab-Version ausführt, indem Sie die entsprechende Plattform-ID auswählen. Verwenden Sie entweder AWS CLI oder die SageMaker-Konsole, wenn Sie Ihre Notebook-Instance erstellen. Weitere Informationen zu Plattformkennungen finden Sie unter Amazon Linux 2 im Vergleich zu Amazon Linux-Notebook-Instances. Wenn Sie nicht explizit eine Plattform-ID konfigurieren, wird auf Ihrer Notebook-Instance standardmäßig JupyterLab 1 ausgeführt.

JupyterLab 3

Die Unterstützung von JupyterLab 3 ist nur auf der Amazon Linux 2-Betriebssystemplattform verfügbar. JupyterLab 3 beinhaltet die folgenden Funktionen, die in JupyterLab 1 nicht verfügbar sind. Weitere Informationen zu diesen Funktionen finden Sie unter JupyterLab 3.0 ist veröffentlicht!.

  • Visueller Debugger bei Verwendung der folgenden Kernel:

    • conda_pytorch_p38

    • conda_tensorflow2_p38

    • conda_amazonei_pytorch_latest_p37

  • Dateibrowserfilter

  • Inhaltsverzeichnis (TOC)

  • Mehrsprachige Unterstützung

  • Einfacher Modus

  • Einzelbenutzermodus

  • Live-Bearbeitung von SVG-Dateien mit aktualisiertem Rendering

  • Benutzeroberfläche für Notebook-Cell-Tags

Wichtige Änderungen an JupyterLab 3

Informationen zu wichtigen Änderungen bei der Verwendung von JupyterLab 3 finden Sie in den folgenden JupyterLab-Change-Logs:

Änderungen der Paketversion

JupyterLab 3 hat die folgenden Änderungen an der Paketversion gegenüber JupyterLab 1:

  • JupyterLab wurde von 1.x auf 3.x aktualisiert.

  • Das Jupyter-Notebook wurde von 5.x auf 6.x aktualisiert.

  • jupyterlab-git wurde auf Version 0.37.1 aktualisiert.

  • nbserverproxy 0.x (0.3.2) wurde durch jupyter-server-proxy 3.x (3.2.1) ersetzt.

Ein Notebook mit Ihrer JupyterLab-Version erstellen

Sie können die JupyterLab-Version auswählen, wenn Sie Ihre Notebook-Instance von der Konsole aus erstellen, indem Sie die Schritte unter Erstellen einer Notebook-Instance befolgen.

Sie können die JupyterLab-Version auch auswählen, indem Sie den platform-identifier Parameter beim Erstellen Ihrer Notebook-Instance mithilfe AWS CLI übergeben:

create-notebook-instance --notebook-instance-name <NEW_NOTEBOOK_NAME> \ --instance-type <INSTANCE_TYPE> \ --role-arn <YOUR_ROLE_ARN> \ --platform-identifier <PLATFORM_TO_USE>

Sehen Sie sich die JupyterLab-Version eines Notebooks von der Konsole aus an

Sie können die JupyterLab-Version eines Notebooks wie folgt anzeigen:

  1. Öffnen Sie die Amazon SageMaker-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/sagemaker/.

  2. Wählen Sie im linken Navigationsbereich Notebook aus.

  3. Wählen Sie im Dropdownmenü Notebook-Instances aus, um zur Seite mit den Notebook-Instances zu navigieren.

  4. Wählen Sie aus der Liste der Notebook-Instances den Namen Ihrer Notebook-Instance aus.

  5. Sehen Sie sich auf der Seite mit den Notebook-Instance-Einstellungen den Platform Identifier an, um die JupyterLab-Version des Notebooks zu sehen.