Inhalt der Ereignisdaten, die Amazon SES in Amazon SNS veröffentlicht hat - Amazon Simple Email Service

Inhalt der Ereignisdaten, die Amazon SES in Amazon SNS veröffentlicht hat

Amazon SES veröffentlicht E-Mail-Sendeereignisdatensätze für Amazon Simple Notification Service im JSON-Format.

Beispieldatensätze für all diese Benachrichtigungstypen finden Sie unter Beispiele für Ereignisdaten, die Amazon SES in Amazon SNS veröffentlicht hat.

JSON-Objekt der obersten Ebene

Das JSON-Objekt der obersten Ebene in einem E-Mail-Sendeereignisdatensatz enthält die folgenden Felder. Der Ereignistyp bestimmt, welche anderen Objekte vorhanden sind.

Feldname Beschreibung

eventType

Eine Zeichenfolge, die die Art des Ereignisses angibt. Mögliche Werte: Bounce, Complaint, Delivery, Send, Reject, Open, Click, Rendering Failure, DeliveryDelay oder Subscription.

Wenn Sie keine Ereignisveröffentlichung einrichten heißt dieses Feld notificationType.

mail

Ein JSON-Objekt, das Informationen über die E-Mail enthält, die das Ereignis hervorgerufen hat.

bounce

Dieses Feld ist nur vorhanden, wenn eventType auf Bounce eingestellt ist. Es enthält Informationen über die Unzustellbarkeit.

complaint

Dieses Feld ist nur vorhanden, wenn eventType auf Complaint eingestellt ist. Es enthält Informationen über die Beschwerde.

delivery

Dieses Feld ist nur vorhanden, wenn eventType auf Delivery eingestellt ist. Es enthält Informationen über die Zustellung.

send

Dieses Feld ist nur vorhanden, wenn eventType auf Send eingestellt ist.

reject

Dieses Feld ist nur vorhanden, wenn eventType auf Reject eingestellt ist. Es enthält Informationen über die Ablehnung.

open

Dieses Feld ist nur vorhanden, wenn eventType auf Open eingestellt ist. Es enthält Informationen über das offene Ereignis.

click

Dieses Feld ist nur vorhanden, wenn eventType auf Click eingestellt ist. Es enthält Informationen über das Klick-Ereignis.

failure

Dieses Feld ist nur vorhanden, wenn eventType auf Rendering Failure eingestellt ist. Es enthält Informationen über das Rendering-Fehlerereignis.

deliveryDelay

Dieses Feld ist nur vorhanden, wenn eventType auf DeliveryDelay eingestellt ist. Es enthält Informationen zur verzögerten Zustellung einer E-Mail.

subscription

Dieses Feld ist nur vorhanden, wenn eventType auf Subscription eingestellt ist. Es enthält Informationen zu den Abonnementeinstellungen.

Mail-Objekt

Jeder E-Mail-Sendeereignisprotokolleintrag enthält Informationen über die ursprüngliche E-Mail im mail-Objekt. Das JSON-Objekt enthält Informationen über ein mail-Objekt mit den folgenden Feldern.

Feldname Beschreibung

timestamp

Datum und Zeitpunkt, zu denen die Nachricht gesendet wurde, im ISO8601-Format (JJJJ-MM-TTThh: mm: ss.sZ).

messageId

Eine eindeutige ID, die Amazon SES der Nachricht zugewiesen hat. Amazon SES gibt diesen Wert an Sie zurück, wenn Sie die Nachricht gesendet haben.

Anmerkung

Diese Nachrichten-ID wurde von Amazon SES zugewiesen. Sie finden diese Mitteilungs-ID in der ursprünglichen E-Mail in den Feldern headers und commonHeaders des Objekts mail.

source

Die E-Mail-Adresse, von der die Nachricht gesendet wurde (die Envelope-MAIL-FROM-Adresse).

sourceArn

Der Amazon-Ressourcenname (ARN) der Identität, die zum Senden der E-Mail verwendet wurde. Im Fall einer Sendeautorisierung gibt sourceArn den ARN der ID an, die – gemäß Autorisierung durch den Identitätsbesitzer – vom stellvertretenden Sender zum Senden der E-Mail verwendet werden soll. Weitere Informationen zur Sendeautorisierung finden Sie unter E-Mail-Authentifizierungsmethoden Verwenden der Sendeautorisierung.

sendingAccountId

Die AWS-Konto-ID des Kontos, das zum Senden der E-Mail verwendet wurde. Im Fall einer Sendeautorisierung gibt sendingAccountId die Konto-ID des stellvertretenden Senders an.

destination

Eine Liste der E-Mail-Adressen, an die die ursprüngliche E-Mail gesendet wurde.

headersTruncated

Eine Zeichenfolge, die angibt, ob die Header in der Benachrichtigung abgeschnitten sind. Dies passiert, wenn die Header größer als 10 KB sind. Mögliche Werte sind true und false.

headers

Eine Liste der ursprünglichen Header der E-Mail. Jeder Header in der Liste verfügt über die Felder name und value.

Anmerkung

Jede Nachrichten-ID im Feld headers stammt von der ursprünglichen Nachricht, die Sie an Amazon SES übergeben haben. Die Nachrichten-ID, die Amazon SES der Nachricht später zugewiesen hat, befindet sich im Feld messageId des Objekts mail.

commonHeaders

Eine Liste der ursprünglichen, häufig verwendeten Header der E-Mail. Jeder Header in der Liste verfügt über die Felder name und value.

Anmerkung

Jede Nachrichten-ID im Feld commonHeaders stammt von der ursprünglichen Nachricht, die Sie an Amazon SES übergeben haben. Die Nachrichten-ID, die Amazon SES der Nachricht später zugewiesen hat, befindet sich im Feld messageId des Objekts mail.

tags

Eine Liste von Tags, die der E-Mail-Adresse zugeordnet sind.

Bounce-Objekt

Das JSON-Objekt enthält Informationen über ein Bounce-Ereignis mit den folgenden Feldern.

Feldname Beschreibung

bounceType

Der Unzustellbarkeitstyp, wie er von Amazon SES festgelegt wurde.

bounceSubType

Der untergeordnete Typ der Unzustellbarkeit, wie er von Amazon SES festgelegt wurde.

bouncedRecipients

Eine Liste mit Informationen über die Empfänger der ursprünglichen E-Mail, an die diese nicht zugestellt werden konnte.

timestamp

Das Datum und der Zeitpunkt im ISO8601-Format (JJJJ-MM-TTThh:mm:ss.sZ), zu dem der ISP die Benachrichtigung über die Unzustellbarkeit gesendet hat.

feedbackId

Eine eindeutige ID für die Unzustellbarkeit.

reportingMTA

Der Wert des Reporting-MTA-Felds der DSN. Dies ist der Wert der Message Transfer Authority (MTA), die versucht hat, die Zustellungs-, Weiterleitungs- oder Gateway-Operation durchzuführen, die in der DSN beschrieben ist.

Anmerkung

Dieses Feld wird nur dann angezeigt, wenn eine Zustellungsstatusbenachrichtigung (Delivery Status Notification, DNS) an die Unzustellbarkeitsbenachrichtigung angehängt wurde.

Empfänger, an die nicht zugestellt werden konnte

Ein Unzustellbarkeitsereignis kann für einen einzelnen Empfänger oder für mehrere Empfänger gelten. Das bouncedRecipients-Feld enthält eine Liste von Objekten – eines pro Empfänger, dessen E-Mail-Adresse ein Unzustellbarkeitsereignis hervorgerufen hat – und weist zusätzlich das folgende Feld auf.

Feldname Beschreibung

emailAddress

Die E-Mail-Adresse des Empfängers. Ist eine DSN verfügbar, ist dies der Wert des Final-Recipient-Felds der DSN.

Wurde eine DSN an eine Unzustellbarkeitsbenachrichtigung angehängt, sind möglicherweise folgende Felder ebenfalls vorhanden.

Feldname Beschreibung

action

Der Wert des Action-Felds der DSN. Es zeigt die Aktion an, die von der berichtenden MTA als Reaktion auf die gescheiterte Zustellung der Benachrichtigung an diesen Empfänger ausgeführt wurde.

status

Der Wert des Status-Felds der DSN. Dies ist der vom Transport unabhängige Statuscode pro Empfänger, der den Zustellstatus der Nachricht anzeigt.

diagnosticCode

Der vom berichtenden MTA gemeldete Statuscode. Dies ist der Wert des Diagnostic-Code-Felds der DSN. Dieses Feld ist möglicherweise nicht im DSN und daher auch nicht in JSON enthalten.

Unzustellbarkeitstypen

Jedes Unzustellbarkeitsereignis lässt sich einem der Typen zuordnen, die in der folgenden Tabelle aufgeführt sind.

Das System zur Ereignisveröffentlichung veröffentlicht nur permanente Unzustellbarkeiten und temporäre Unzustellbarkeiten, die nicht mehr von Amazon SES abgerufen werden. Wenn Sie Unzustellbarkeitsnachrichten erhalten, die mit Permanent gekennzeichnet sind, sollten Sie die entsprechenden E-Mail-Adressen aus Ihrer Mailingliste entfernen; Sie werden in Zukunft nicht mehr an sie senden können. Transient-Unzustellbarkeitsnachrichten werden an Sie gesendet, wenn eine Nachricht mehrmals temporär unzustellbar war und Amazon SES nicht mehr versucht, sie erneut zu senden. Es ist möglich, dass das erneute Senden einer E-Mail an eine Adresse später erfolgreich ist, die ursprünglich zu einem Transient-Bounce führte.

bounceType bounceSubType Beschreibung

Undetermined

Undetermined

Amazon SES konnte keinen bestimmten Grund für das Scheitern der Zustellung finden.

Permanent

General

Amazon SES hat eine allgemeine permanente Unzustellbarkeit erhalten. Wenn Sie diese Art von Unzustellbarkeit erhalten, sollten Sie die E-Mail-Adresse des Empfängers aus Ihrer Mailing-Liste entfernen.

Permanent

NoEmail

Amazon SES hat eine Benachrichtigung über eine permanente Unzustellbarkeit enthalten, da die Ziel-E-Mail-Adresse nicht existiert. Wenn Sie diese Art von Unzustellbarkeit erhalten, sollten Sie die E-Mail-Adresse des Empfängers aus Ihrer Mailing-Liste entfernen.

Permanent

Suppressed

Amazon SES hat das Senden an diese Adresse unterdrückt, da bereits mehrere Zustellversuche aufgrund einer ungültigen Adresse fehlgeschlagen sind. Informationen zum Überschreiben der globalen Unterdrückungsliste finden Sie unterVerwenden der Unterdrückungsliste auf Kontoebene der Amazon-SES-Konsole.

Permanent OnAccountSuppressionList Amazon SES hat das Senden an diese Adresse unterdrückt, da sie sich auf der Unterdrückungsliste auf Kontoebene befindet. Dies zählt nicht für Ihre Unzustellbarkeitsraten-Metrik.

Transient

General

Amazon SES hat eine allgemeine Unzustellbarkeitsbenachrichtigung erhalten. Möglicherweise ist eine erfolgreiche Zustellung an diesen Empfänger zukünftig möglich.

Transient

MailboxFull

Amazon SES hat eine Unzustellbarkeitsbenachrichtigung erhalten, weil das Postfach voll ist. Möglicherweise ist eine erfolgreiche Zustellung an diesen Empfänger zukünftig möglich.

Transient

MessageTooLarge

Amazon SES hat eine Unzustellbarkeitsbenachrichtigung aufgrund einer zu großen E-Mail erhalten. Möglicherweise ist eine erfolgreiche Zustellung an diesen Empfänger möglich, wenn Sie die Größe der Nachricht reduzieren.

Transient

ContentRejected

Amazon SES hat eine Unzustellbarkeitsbenachrichtigung aufgrund eines abgelehnten Inhalts erhalten. Möglicherweise ist eine erfolgreiche Zustellung an diesen Empfänger möglich, wenn Sie den Inhalt der Nachricht ändern.

Transient

AttachmentRejected

Amazon SES hat eine Unzustellbarkeitsbenachrichtigung aufgrund eines abgelehnten Anhangs erhalten. Möglicherweise ist eine erfolgreiche Zustellung an diesen Empfänger möglich, wenn Sie den Anhang entfernen oder ändern.

Complaint-Objekt

Das JSON-Objekt enthält Informationen über ein Complaint-Ereignis mit den folgenden Feldern.

Feldname Beschreibung

complainedRecipients

Eine Liste mit Informationen zu Empfängern, die sich möglicherweise beschwert haben.

timestamp

Das Datum und der Zeitpunkt im ISO8601-Format (JJJJ-MM-TTThh:mm:ss.sZ), zu dem der ISP die Beschwerdebenachrichtigung gesendet hat.

feedbackId

Eine eindeutige ID für die Beschwerde.

complaintSubType

Der Untertyp der Beschwerde, wie von Amazon SES festgelegt.

Ist zudem ein Feedback-Bericht an die Beschwerde angehängt, sind möglicherweise die folgenden Felder vorhanden.

Feldname Beschreibung

userAgent

Der Wert des User-Agent-Felds aus dem Feedback-Bericht. Gibt den Namen und die Version des Systems an, das den Bericht generiert hat.

complaintFeedbackType

Der Wert des Feedback-Type-Felds aus dem Feedback-Bericht, der vom ISP empfangen wurde. Enthält die Art des Feedbacks.

arrivalDate

Der Wert des Arrival-Date-Felds oder des Received-Date-Felds aus dem Feedback-Bericht im ISO8601-Format (JJJJ-MM-TTThh:mm:ss.sZ). Dieses Feld ist möglicherweise nicht im Bericht und daher auch nicht in JSON enthalten.

Empfänger, die sich beschwert haben

Das complainedRecipients-Feld enthält eine Liste von Empfängern, die sich möglicherweise beschwert haben.

Wichtig

Die meisten Internetdienstanbieter machen die E-Mail-Adressen von Empfängern unkenntlich, die Beschwerden einreichen. Aus diesem Grund enthält das Feld complainedRecipients eine Liste aller Personen, denen eine E-Mail zugesendet wurde, deren Adresse zu der Domäne gehört, die die Beschwerdebenachrichtigung ausgegeben hat.

JSON-Objekte in dieser Liste enthalten das folgende Feld.

Feldname Beschreibung

emailAddress

Die E-Mail-Adresse des Empfängers.

Beschwerdetypen

Sie sehen möglicherweise die folgenden Beschwerdetypen im complaintFeedbackType-Feld, so wie sie vom meldenden ISP entsprechend der Website zu Internet Assigned Numbers Authority zugewiesen wurden:

Feldname Beschreibung

abuse

Weist auf unerwünschte E-Mails oder eine andere Art von E-Mail-Missbrauch hin.

auth-failure

Bericht über einen E-Mail-Authentifizierungsfehler.

fraud

Weist auf einen Betrug oder Phishing hin.

not-spam

Weist darauf hin, dass die Entität, die den Bericht bereitstellt, die Nachricht nicht als Spam betrachtet. Dies kann verwendet werden, um eine Nachricht zu korrigieren, die fälschlicherweise als Spam gekennzeichnet oder kategorisiert wurde.

other

Gibt eine andere Art von Feedback an, das nicht zu den registrierten Typen passt.

virus

Meldet, dass in der ursprünglichen Nachricht ein Virus entdeckt wurde.

Beschwerde-Untertypen

Der Wert des Feldes complaintSubType kann entweder null oder OnAccountSuppressionList sein. Wenn der Wert OnAccountSuppressionList lautet, hat Amazon SES die Nachricht akzeptiert, aber nicht versucht, sie zu senden, da sie sich auf der Unterdrückungsliste auf Kontoebene befand.

Delivery-Objekt

Das JSON-Objekt enthält Informationen über ein Delivery-Ereignis mit den folgenden Feldern.

Feldname Beschreibung

timestamp

Das Datum und die Zeit, zu der die Übermittlung der E-Mail an den Mail-Server des Empfängers durch Amazon SES erfolgt ist, angezeigt im ISO8601-Format (JJJJ-MM-TTThh: mm: ss.sZ).

processingTimeMillis

Die Zeit in Millisekunden zwischen dem Zeitpunkt, als Amazon SES die Anforderung des Senders angenommen hat, und dem Zeitpunkt, als die Nachricht an den Mail-Server des Empfängers übergeben hat.

recipients

Eine Liste der beabsichtigten Empfänger, für die das Übermittlungsereignis gilt.

smtpResponse

Die SMTP-Antwort des Remote-ISPs, der die E-Mail von Amazon SES zugelassen hat. Diese Nachricht variiert je nach E-Mail, empfangendem Mail-Server und empfangendem ISP.

reportingMTA

Der Hostname des Amazon SES-Mail-Servers, der die E-Mail gesendet hat.

Send-Objekt

Das JSON-Objekt mit Informationen über das send-Ereignis ist immer leer.

Reject-Objekt

Das JSON-Objekt enthält Informationen über ein Reject-Ereignis mit den folgenden Feldern.

Feldname Beschreibung

reason

Der Grund für die Ablehnung der E-Mail. Der einzige mögliche Wert ist Bad content. Er bedeutet, dass Amazon SES erkannt hat, dass die E-Mail einen Virus enthält. Wenn eine Nachricht abgelehnt wird, hält Amazon SES ihre Verarbeitung an und versucht nicht, sie dem E-Mail-Server des Empfängers zuzustellen.

Open-Objekt

Das JSON-Objekt enthält Informationen über ein Open-Ereignis mit den folgenden Feldern.

Feldname Beschreibung

ipAddress

Die IP-Adresse des Empfängers.

timestamp

Datum und Zeitpunkt, zu denen das Open-Ereignis eintrat, im ISO8601-Format (JJJJ-MM-TTThh: mm: ss.sZ).

userAgent

Der Benutzeragent des Geräts oder E-Mail-Client, mit dem der Empfänger die E-Mail geöffnet hat.

Click-Objekt

Das JSON-Objekt enthält Informationen über ein Click-Ereignis mit den folgenden Feldern.

Feldname Beschreibung

ipAddress

Die IP-Adresse des Empfängers.

timestamp

Datum und Zeitpunkt, zu denen das Klick-Ereignis eintrat, im ISO8601-Format (JJJJ-MM-TTThh: mm: ss.sZ).

userAgent

Der Benutzeragent des Clients, den der Empfänger zum Klicken auf einen Link in der E-Mail verwendet hat.

link

Die URL des Links, auf den der Empfänger geklickt hat.

linkTags

Eine Liste der Tags, die dem Link mithilfe des ses:tags-Attributs hinzugefügt wurden. Weitere Informationen zum Hinzufügen von Tags zu Links in Ihren E-Mails finden Sie unter F5. Kann ich Links mit eindeutigen Bezeichnern markieren? in den Häufig gestellte Fragen zu Amazon-SES-E-Mail-Sendemetriken.

Rendering-Failure-Objekt

Das JSON-Objekt enthält Informationen über ein Rendering Failure-Ereignis mit den folgenden Feldern.

Feldname Beschreibung

templateName

Der Name der Vorlage, die zum Senden der E-Mail verwendet wurde.

errorMessage

Eine Nachricht, die weitere Informationen über den Rendering-Fehler enthält.

DeliveryDelay-Objekt

Das JSON-Objekt enthält Informationen über ein DeliveryDelay-Ereignis mit den folgenden Feldern.

Feldname Beschreibung

delayType

Die Art der Verzögerung. Die möglichen Werte sind:

  • InternalFailure – ein internes Amazon SES Problem führte dazu, dass die Nachricht verzögert wurde.

  • General – ein generischer Fehler ist während der SMTP-Konversation aufgetreten.

  • MailboxFull – das Postfach des Empfängers ist voll und kann keine zusätzlichen Nachrichten empfangen.

  • SpamDetected – der E-Mail-Server des Empfängers hat eine große Menge unerwünschter E-Mails von Ihrem Konto erkannt.

  • RecipientServerError – ein temporäres Problem mit dem E-Mail-Server des Empfängers verhindert die Zustellung der Nachricht.

  • IPFailure – die IP-Adresse, die die Nachricht sendet, wird vom E-Mail-Anbieter des Empfängers blockiert oder gedrosselt.

  • TransientCommunicationFailure – Während der SMTP-Konversation mit dem E-Mail-Anbieter des Empfängers ist ein vorübergehender Kommunikationsfehler aufgetreten.

  • byoipHostNameLookupNicht verfügbar – Amazon SES konnte den DNS-Hostnamen für Ihre IP-Adressen nicht nachschlagen. Diese Art von Verzögerung tritt nur auf, wenn Sie Bring Your Own IP verwenden.

  • Unbestimmt – Amazon SES konnte den Grund für die Lieferverzögerung nicht ermitteln.

  • SendingDeferral – Amazon SES hat es für angemessen erachtet, die Nachricht intern umzuleiten.

delayedRecipients

Ein Objekt, das Informationen zum E-Mail-Empfänger enthält

expirationTime

Das Datum und die Uhrzeit, wann Amazon SES die Zustellung der Nachricht nicht mehr versucht. Dieser Wert wird im ISO 8601-Format angezeigt.

reportingMTA

Die IP-Adresse des Message Transfer Agent (MTA), der die Verzögerung gemeldet hat

timestamp

Datum und Uhrzeit, wann die Verzögerung aufgetreten ist (im ISO 8601-Format)

Empfänger, an die verzögert zugestellt wurde

Das delayedRecipients-Objekt enthält die folgenden Werte:

Feldname Beschreibung

emailAddress

Die E-Mail-Adresse, die zu einer verzögerten Zustellung der Nachricht führte

status

Der SMTP-Statuscode, der der Zustellverzögerung zugeordnet ist

diagnosticCode

Der Diagnosecode, der vom empfangenden Message Transfer Agent (MTA) bereitgestellt wird

Abonnementobjekt

Das JSON-Objekt enthält Informationen über ein Subscription-Ereignis mit den folgenden Feldern.

Feldname Beschreibung

contactList

Der Name der Liste, auf der sich der Kontakt befindet.

timestamp

Das Datum und die Uhrzeit im ISO8601-Format (JJJJ-MM-TTThh:mm:ss.sZ), zu dem der ISP die Abonnementbenachrichtigung gesendet hat.

source

Die E-Mail-Adresse, von der die Nachricht gesendet wurde (die Envelope-MAIL-FROM-Adresse).

newTopicPreferences

Eine JSON-Datenstruktur (Zuweisung), die den Abonnementstatus aller Themen in der Kontaktliste angibt, die den Status nach einer Änderung (Kontakt abonniert oder Abonnement abbestellt) anzeigt.

oldTopicPreferences

Eine JSON-Datenstruktur (Zuweisung), die den Abonnementstatus aller Themen in der Kontaktliste angibt, die den Status vor der Änderung (Kontakt abonniert oder Abonnement abbestellt) anzeigt.

Einstellungen für neue/alte Themen

Die Objekte newTopicPreferences und oldTopicPreferences enthalten die folgenden Werte.

Feldname Beschreibung

unsubscribeAll

Gibt an, ob der Kontakt das Abonnement von allen Themen in der Kontaktliste abbestellt hat.

topicSubscriptionStatus

Gibt das Thema im Feld topicName an und weist den Abonnementstatus (OptIn oder OptOut) im Feld subscriptionStatus zu.