Verwenden der Unterdrückung auf Konfigurationssatzebene zum Überschreiben Ihrer Unterdrückungsliste auf Kontoebene - Amazon Simple Email Service

Verwenden der Unterdrückung auf Konfigurationssatzebene zum Überschreiben Ihrer Unterdrückungsliste auf Kontoebene

Während die Unterdrückungsliste auf Kontoebene für Ihr gesamtes Konto festgelegt ist, können Sie sie separat für verschiedene Konfigurationssätze anpassen, indem Sie sie mit der Unterdrückung auf Konfigurationssatzebene überschreiben. Diese feinere Granularität ermöglicht die Verwendung benutzerdefinierter Unterdrückungseinstellungen für verschiedene E-Mail-Versandgruppen, die Sie ihren eigenen Konfigurationssätzen zugewiesen haben. Angenommen, Ihre Unterdrückungsliste auf Kontoebene ist so konfiguriert, dass sowohl Unzustellbarkeits- als auch Beschwerdeadressen hinzugefügt werden. Sie haben jedoch eine bestimmte E-Mail-Demografie in einem Konfigurationssatz definiert, für die nur Beschwerdeadressen hinzugefügt werden sollen. Dies würden Sie erreichen, indem Sie die Unterdrückungsüberschreibungen dieses Konfigurationssatzes aktivieren, sodass E-Mail-Adressen nur für Beschwerden (nicht für Unzustellbarkeit und Beschwerden, wie sie in Ihrer Unterdrückungsliste auf Kontoebene festgelegt sind) aus E-Mails, die mit diesem Konfigurationssatz gesendet wurden, Ihrer Unterdrückungsliste auf Kontoebene hinzugefügt werden.

Bei der Unterdrückung auf Konfigurationssatzebene gibt es verschiedene Ebenen zum Überschreiben der Unterdrückung auf Kontoebene, einschließlich der Verwendung überhaupt keiner Unterdrückung. Zum besseren Verständnis dieser verschiedenen Unterdrückungsebenen, die in den folgenden Konsolenverfahren festgelegt werden können, modelliert die folgende Beziehungskarte den Satz von Entscheidungen, die Sie für das Aktivieren oder Deaktivieren verschiedener Überschreibungsebenen treffen können, die je nach Kombination zur Implementierung von drei verschiedenen Unterdrückungsstufen verwendet werden können:

  • No overrides (default) (Keine Überschreibungen (Standard)) – Der Konfigurationssatz verwendet die Einstellungen für Ihre Unterdrückungsliste auf Kontoebene.

  • Override account level settings (Einstellungen auf Kontoebene überschreiben) – Dies negiert alle Einstellungen für die Unterdrückungsliste auf Kontoebene. E-Mails, die mit diesem Konfigurationssatz gesendet werden, verwenden überhaupt keine Unterdrückungseinstellungen.

  • Override account level settings with configuration set-level suppression enabled (Einstellungen auf Kontoebene mit aktivierter Unterdrückung auf Konfigurationssatzebene überschreiben) – E-Mails, die mit diesem Konfigurationssatz gesendet werden, verwenden nur die Unterdrückungsbedingungen, die Sie dafür aktiviert haben (Unzustellbarkeiten, Beschwerden oder beides). Ganz gleich, welche Einstellungen für die Unterdrückungsliste auf Kontoebene festgelegt wurden: Sie werden überschrieben.

Beachten Sie, dass es sich bei der Unterdrückung auf Konfigurationssatzebene um keine wirkliche Unterdrückungsliste handelt. Es ist vielmehr ein Verfahren zum Überschreiben Ihrer Unterdrückungsliste auf Kontoebene mit benutzerdefinierten Unterdrückungseinstellungen, die in einem Konfigurationssatz definiert sind. Dies bedeutet, dass jede E-Mail, die mit diesem Konfigurationssatz gesendet wird, nur ihre eigenen Unterdrückungseinstellungen verwendet und alle Unterdrückungseinstellungen auf Kontoebene ignoriert. Anders ausgedrückt: Die Unterdrückung auf Konfigurationssatzebene interagiert mit Ihrer Unterdrückungsliste auf Kontoebene, indem sie einfach die Unterdrückungsgründe ändert (überschreibt), die bestimmen, welche E-Mail-Adressen Ihrer Unterdrückungsliste auf Kontoebene hinzugefügt werden.

Aktiviereung der Unterdrückung auf Satzebene auf Konfigurationseinstellung

So aktivieren Sie die Unterdrückung auf Konfigurationsebene mit der neuen Amazon-SES-Konsole:
  1. Melden Sie sich bei der AWS Management Console an und öffnen Sie die Amazon-SES-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/ses/.

  2. Wählen Sie im Navigationsbereich unter Configuration (Konfiguration) Configuration sets (Konfigurationssätze) aus.

  3. Wählen Sie unter Configuration sets (Konfigurationssätze) den Namen des Konfigurationssatzes aus, den Sie mit benutzerdefinierter Unterdrückung konfigurieren möchten.

  4. Wählen Sie im Bereich Suppression list options (Optionen der Unterdrückungsliste) die Option Edit (Bearbeiten) aus.

  5. Der Abschnitt Suppression list options (Unterdrückungslistenoptionen) enthält eine Entscheidungsgruppe zum Definieren einer benutzerdefinierten Unterdrückung, beginnend mit der Option, diese Konfiguration zu verwenden, um Ihre Unterdrückung auf Kontoebene zu überschreiben. Die Logik-Map für die Unterdrückung auf Satzebene hilft Ihnen, die Auswirkungen der Überschreibungskombinationen zu verstehen. Diese mehrschichtige Auswahl an Überschreibungen kann kombiniert werden, um drei verschiedene Unterdrückungsebenen zu implementieren:

    1. Verwenden Sie Unterdrückung auf Kontoebene: Überschreiben Sie Ihre Unterdrückung auf Kontoebene nicht und implementieren Sie keine Unterdrückung auf Konfigurationssatzebene. Grundsätzlich verwendet jede E-Mail, die mit diesem Konfigurationssatz gesendet wird, nur Ihre Unterdrückung auf Kontoebene. So gehen Sie vor:

      1. Deaktivieren Sie in den Suppression list settings (Unterdrückungslisteneinstellungen), dass das Kontrollkästchen Override account level settings (Einstellungen auf Kontoebene überschreiben).

    2. Verwenden Sie keine Unterdrückung: Überschreiben Sie die Unterdrückung auf Kontoebene, ohne die Unterdrückung auf Konfigurationssatzebene zu aktivieren. Dies bedeutet, dass alle mit diesem Konfigurationssatz gesendeten E-Mails keine Unterdrückung auf Kontoebene verwenden – mit anderen Worten, jede Unterdrückung wird aufgehoben. So gehen Sie vor:

      1. Aktivieren Sie in den Suppression list settings (Unterdrückungslisteneinstellungen), dass das Kontrollkästchen Override account level settings (Einstellungen auf Kontoebene überschreiben).

      2. Deaktivieren Sie in der Suppression list (Unterdrückungsliste) das Kontrollkästchen Enabled (Aktiviert).

    3. Use configuration set-level suppression (Unterdrückung auf Konfigurationssatzebene verwenden): Überschreiben Sie Ihre Unterdrückungsliste auf Kontoebene mit benutzerdefinierten Unterdrückungseinstellungen, die in diesem Konfigurationssatz definiert sind. Dies bedeutet, dass jede E-Mail, die mit diesem Konfigurationssatz gesendet wird, nur ihre eigenen Unterdrückungseinstellungen verwendet und alle Unterdrückungseinstellungen auf Kontoebene ignoriert. So gehen Sie vor:

      1. Aktivieren Sie in den Suppression list settings (Unterdrückungslisteneinstellungen), dass das Kontrollkästchen Override account level settings (Einstellungen auf Kontoebene überschreiben).

      2. Wählen Sie in der Suppression list (Unterdrückungsliste) Enabled (Aktiviert) aus.

      3. Wählen Sie in Specify the reason(s)... (Geben Sie den Grund(e) an ...) einen der Unterdrückungsgründe für diese zu verwendende Konfiguration aus.

  6. Wählen Sie Save Changes (Änderungen speichern).