Amazon EC2 undAWS App Mesh - AWS X-Ray

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Amazon EC2 undAWS App Mesh

AWS X-Rayist in integriert.AWS App Meshum Envoy-Proxys für Microservices zu verwalten. App Mesh stellt eine Version von Envoy bereit, die Sie so konfigurieren, dass Nachverfolgungsdaten an den X-Ray -Daemon gesendet werden, der in einem Container derselben Aufgabe oder desselben Pods ausgeführt wird. X-Ray unterstützt das Tracing mit den folgenden App Mesh Mesh-kompatiblen Diensten:

  • Amazon Elastic Container Service (Amazon ECS)

  • Amazon Elastic Kubernetes Service (Amazon EKS)

  • Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2)

Verwenden Sie die folgenden Anweisungen, um zu erfahren, wie Sie das X-Ray-Tracing durch App Mesh aktivieren.

Um den Envoy-Proxy so zu konfigurieren, dass Daten an X-Ray gesendet werden, legen Sie denENABLE_ENVOY_XRAY_TRACING Umgebungsvariablein seiner Containerdefinition.

Anmerkung

Die App Mesh Mesh-Version von Envoy sendet derzeit keine Traces basierend auf konfiguriertenSamplingregelnaus. Stattdessen verwendet es eine feste Abtastrate von 5% für Envoy-Version 1.16.3 oder neuer oder eine Abtastrate von 50% für Envoy-Versionen vor 1.16.3.

Beispiel Envoy-Containerdefinition für Amazon ECS

{ "name": "envoy", "image": "public.ecr.aws/appmesh/aws-appmesh-envoy:envoy-version", "essential": true, "environment": [ { "name": "APPMESH_VIRTUAL_NODE_NAME", "value": "mesh/myMesh/virtualNode/myNode" }, { "name": "ENABLE_ENVOY_XRAY_TRACING", "value": "1" } ], "healthCheck": { "command": [ "CMD-SHELL", "curl -s http://localhost:9901/server_info | cut -d' ' -f3 | grep -q live" ], "startPeriod": 10, "interval": 5, "timeout": 2, "retries": 3 }
Anmerkung

Weitere Informationen zu verfügbaren Adressen für die Envoy -Region finden Sie unterEnvoy-ImageimAWS App Mesh-Benutzerhandbuch.

Weitere Informationen zum Ausführen des X-Ray -Daemons in einem Container finden Sie unterAusführen des X-Ray-Daemons auf Amazon ECSaus. Für eine Beispielanwendung, die ein Servicemesh, einen Microservice, einen Envoy-Proxy und einen X-Ray Daemon enthält, stellen Sie diecolorapp-Beispiel imApp Mesh Beispiele GitHub Repositoryaus.