Wechsel von einem benutzerdefinierten SSL-/TLS-Zertifikat mit dedizierten IP-Adressen zu SNI - Amazon CloudFront

Wechsel von einem benutzerdefinierten SSL-/TLS-Zertifikat mit dedizierten IP-Adressen zu SNI

Wenn Sie CloudFront für die Verwendung eines benutzerdefinierten SSL-/TLS-Zertifikats mit dedizierten IP-Adressen konfiguriert haben, können Sie zur Verwendung eines benutzerdefinierten SSL-/TLS-Zertifikat mit SNI wechseln und die Kosten vermeiden, die im Zusammenhang mit dedizierten IP-Adressen anfallen. Die nachfolgende Anleitung zeigt Ihnen, wie das geht.

Wichtig

Diese Aktualisierung Ihrer CloudFront-Konfiguration hat keine Auswirkungen auf Viewer, die SNI unterstützen. Viewer können vor und nach der Änderung auf Ihre Inhalte zugreifen, während die Änderung an CloudFront-Edge-Standorte weitergeleitet wird. Viewer, die SNI nicht unterstützen, können nach der Änderung nicht auf Ihre Inhalte zugreifen. Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen der Art der Bedienung von HTTPS-Anforderungen durch CloudFront.

So wechseln Sie von einem benutzerdefinierten SSL-/TLS-Zertifikat mit dedizierten IP-Adressen zu SNI:

  1. Melden Sie sich bei der AWS Management Console an und öffnen Sie die CloudFront-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/cloudfront/v3/home.

  2. Wählen Sie die ID der Verteilung aus, die Sie anzeigen oder aktualisieren möchten.

  3. Wählen Sie Distribution Settings aus.

  4. Wählen Sie auf der Registerkarte General die Option Edit aus.

  5. Ändern Sie die Einstellung von Custom SSL Client Support in Only Clients that Support Server Name Indication (SNI).

  6. Wählen Sie Yes, Edit aus.