Konfigurieren von Tresorbenachrichtigungen mithilfe der AWS Command Line Interface - Amazon S3 Glacier

Wenn Sie mit dem Archivierungsspeicher in Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) noch nicht vertraut sind, empfehlen wir Ihnen, sich zunächst über die S3-Glacier-Speicherklassen in Amazon S3 (S3 Glacier Instant Retrieval, S3 Glacier Flexible Retrieval und S3 Glacier Deep Archive) zu informieren. Weitere Informationen finden Sie unter S3 Glacier-Speicherklassen und Speicherklassen für die Archivierung von Objekten im Amazon S3 S3-Benutzerhandbuch.

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Konfigurieren von Tresorbenachrichtigungen mithilfe der AWS Command Line Interface

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie Tresorbenachrichtigungen mithilfe der AWS Command Line Interface konfigurieren. Wenn Sie Benachrichtigungen konfigurieren, geben Sie Auftragsabschlussereignisse an, die Benachrichtigungen an ein Amazon Simple Notification Service (Amazon SNS)-Thema auslösen. Neben der Benachrichtigungskonfiguration für den Tresor können Sie auch ein Thema angeben, zu dem Benachrichtigungen veröffentlicht werden sollen, wenn Sie einen Auftrag initiieren. Wenn Ihr Tresor so konfiguriert ist, dass für ein bestimmtes Ereignis eine Benachrichtigung erfolgt und Sie in der Anfrage zur Auftragsinitiierung Benachrichtigungen angeben, werden zwei Benachrichtigungen gesendet.

Gehen Sie wie folgt vor, um die Tresorbenachrichtigung mit der AWS CLI zu konfigurieren.

(Voraussetzung) Einrichten der AWS CLI

  1. Herunterladen und Konfigurieren von AWS CLI. Eine Anleitung finden Sie unter den folgenden Themen im AWS Command Line Interface-Benutzerhandbuch:

    Installieren des AWS Command Line Interface

    Konfigurieren von AWS Command Line Interface

  2. Überprüfen Sie die AWS CLI-Einrichtung, indem Sie die folgenden Befehle in die Befehlszeile eingeben. Diese Befehle stellen nicht explizit Anmeldeinformationen bereit, daher werden die Anmeldeinformationen des Standardprofils verwendet.

    • Versuchen Sie, den Befehl help zu verwenden.

      aws help
    • Verwenden Sie den list-vaults-Befehl, um eine Liste der S3-Glacier-Tresore für das konfigurierte Konto abzurufen. Ersetzen Sie 123456789012 durch Ihre AWS-Konto-ID.

      aws glacier list-vaults --account-id 123456789012
    • Mit dem AWS CLI-Befehl können Sie die aktuellen Konfigurationdaten für die aws configure list abrufen.

      aws configure list

Beispiel: Konfigurieren von Tresorbenachrichtigungen mit der AWS CLI

  1. Verwenden Sie den set-vault-notifications-Befehl, um Benachrichtigungen zu konfigurieren, die bei Eintritt bestimmter Ereignisse im Tresor gesendet werden. Standardmäßig erhalten Sie keine Benachrichtigungen.

    aws glacier set-vault-notifications --vault-name examplevault --account-id 111122223333 --vault-notification-config file://notificationconfig.json
  2. Die Benachrichtigungskonfiguration ist ein JSON-Dokument, wie im folgenden Beispiel gezeigt.

    { "SNSTopic": "arn:aws:sns:us-west-2:012345678901:mytopic", "Events": ["ArchiveRetrievalCompleted", "InventoryRetrievalCompleted"] }

    Weitere Informationen zur Verwendung von Amazon-SNS-Themen für S3 Glacier finden Sie unter Konfigurieren von Tresorbenachrichtigungen in S3 Glacier: Allgemeine Konzepte

    Weitere Informationen zu Amazon SNS finden Sie unter Erste Schritte mit Amazon SNS.