Protokollierung und Überwachung in Amazon S3 Glacier - Amazon S3 Glacier

Wenn Sie mit dem Archivierungsspeicher in Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) noch nicht vertraut sind, empfehlen wir Ihnen, sich zunächst über die S3-Glacier-Speicherklassen in Amazon S3 (S3 Glacier Instant Retrieval, S3 Glacier Flexible Retrieval und S3 Glacier Deep Archive) zu informieren. Weitere Informationen finden Sie unter S3 Glacier-Speicherklassen und Speicherklassen für die Archivierung von Objekten im Amazon S3 S3-Benutzerhandbuch.

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Protokollierung und Überwachung in Amazon S3 Glacier

Überwachung ist wichtig, um die Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Leistung von Amazon S3 Glacier (S3 Glacier) und Ihrer AWS-Lösungen aufrechtzuerhalten. Sie sollten Überwachungsdaten von allen Teilen Ihrer AWS-Lösung erfassen. So können Sie die Quelle eines Ausfalls leichter identifizieren und debuggen, falls ein solcher auftritt. AWS bietet die folgenden Tools für die Überwachung Ihrer S3-Glacier-Ressourcen und die Reaktion auf potenzielle Vorfälle:

Amazon CloudWatch-Alarme

Bei der Verwendung von S3 Glacier über Amazon S3 können Sie Amazon-CloudWatch-Alarme verwenden, um eine einzelne Metrik über einen von Ihnen angegebenen Zeitraum zu überwachen. Wenn die Metrik einen bestimmten Schwellenwert überschreitet, wird eine Benachrichtigung an ein Amazon SNS-Thema oder eine AWS Auto Scaling-Richtlinie gesendet. CloudWatch-Alarme rufen keine Aktionen auf, nur weil sie einen besonderen Status haben. Der Status muss sich stattdessen geändert haben und für eine festgelegte Anzahl an Zeiträumen aufrechterhalten worden sein. Weitere Informationen finden Sie unter Überwachen von Metriken mit Amazon CloudWatch.

AWS CloudTrail-Protokolle

CloudTrail bietet eine Aufzeichnung der von einem Benutzer, einer Rolle oder einem AWS-Service in S3 Glacier ausgeführten Aktionen. CloudTrail erfasst alle API-Aufrufe für S3 Glacier als Ereignisse, einschließlich Aufrufen aus der Glacier-S3-Konsole und Aufrufen aus Code an die S3-Glacier-APIs. Weitere Informationen finden Sie unter Protokollieren von Aufrufen der Amazon-S3-Glacier-API mit AWS CloudTrail.

AWS Trusted Advisor

Trusted Advisor stützt sich auf bewährte Methoden, die sich während der gesamten Betriebsgeschichte der Betreuung vieler Hunderttausend AWS-Kunden ergeben haben. Trusted Advisor überprüft Ihre AWS-Umgebung und gibt dann Empfehlungen, sobald sich Möglichkeiten ergeben, Kosten zu senken, die Systemleistung zu verbessern oder Schwachstellen zu schließen. Alle AWS-Kunden haben Zugriff auf fünf Trusted Advisor-Prüfungen. Kunden mit dem „Business“- oder „Enterprise“-Support-Plan können alle Trusted Advisor-Überprüfungen anzeigen.

Weitere Informationen finden Sie unter AWS Trusted Advisor im AWS Support-Benutzerhandbuch.