CodeDeploy AppSpec Datei-Referenz - AWS CodeDeploy

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

CodeDeploy AppSpec Datei-Referenz

Dieser Abschnitt dient nur als Referenz. Eine konzeptionelle Übersicht über die AppSpec -Datei finden Sie unterApplication Specification Files.

Die Anwendungsspezifikationsdatei (AppSpec -Datei) ist eineYAML-formatierte oder JSON-formatierte Datei, die von CodeDeploy zur Verwaltung einer Bereitstellung verwendet wird.

Anmerkung

Die AppSpec -Datei für eine EC2/lokalen Bereitstellung mussappspec.ymloder .appspec.yaml, es sei denn, Sie führen eine lokale Bereitstellung durch. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen einer lokalen Bereitstellung.

AppSpec -Dateien auf einer Amazon ECS-Datenverarbeitungsplattform

Für Amazon ECS-Rechenplattformanwendungen wird die AppSpec -Datei von CodeDeploy verwendet, um Folgendes zu ermitteln:

  • Die Amazon ECS-Aufgabendefinitionsdatei. Dies wird mit dem ARN im FeldTaskDefinition-Anweisung in der AppSpec -Datei.

  • Der Container und der Port im neuen Aufgabensatz, an den der der Application Load Balancer oder der Network Load Balancer den Datenverkehr während einer Bereitstellung umleiten. Dies wird mit derLoadBalancerInfo-Anweisung in der AppSpec -Datei.

  • Optionale Informationen zu Ihrem Amazon ECS-Service, z. B. die Plattformversion, auf der er ausgeführt wird, Subnetze und Sicherheitsgruppen.

  • Optionale Lambda -Funktionen für die Ausführung während Hooks, die Lebenszyklusereignissen während einer Amazon ECS-Bereitstellung entsprechen. Weitere Informationen finden Sie unter AppSpec „hooks“ -Abschnitt von einer Amazon ECS-Bereitstellung.

AppSpec -Dateien auf einerAWS LambdaPlattform für die Datenverarbeitung

FürAWSLambda Rechenplattformanwendungen verwenden, wird die AppSpec -Datei von CodeDeploy verwendet, um Folgendes zu ermitteln:

  • Welche Lambda -Funktion -Version bereitgestellt werden soll.

  • Welche Lambda als Validierungstests verwendet werden sollen.

Eine AppSpec -Datei kann mit YAML oder JSON formatiert sein. Sie können den Inhalt einer AppSpec -Datei auch direkt in die CodeDeploy Konsole eingeben, wenn Sie eine Bereitstellung erstellen.

AppSpec -Dateien auf einer EC2/lokalen Datenverarbeitungsplattform

Wenn Ihre Anwendung die EC2/lokale Datenverarbeitungsplattform verwendet, muss die AppSpec -Datei eine YAML-formatierte Datei namensappspec.ymlSie muss sich im Stammverzeichnis der Verzeichnisstruktur des Anwendungsquellcodes befinden. Andernfalls schlagen Bereitstellungen fehl. Es wird von CodeDeploy verwendet, um Folgendes zu bestimmen:

  • Was auf Ihren Instances aus der Anwendungsrevision in Amazon S3 oder GitHub installiert werden soll.

  • Welche Lebenszyklusereignis-Hooks als Reaktion auf Bereitstellungslebenszyklusereignisse ausgeführt werden sollen.

Wenn Sie eine abgeschlossene AppSpec -Datei besitzen, bündeln Sie sie zusammen mit den bereitzustellenden Inhalten in einer Archivdatei (ZIP, TAR oder komprimierte TAR). Weitere Informationen finden Sie unter Arbeiten mit Anwendungsrevisionen.

Anmerkung

Die tar- und komprimierten tar-Archivdateiformate (.tar und .tar.gz) werden für Windows Server-Instanzen nicht unterstützt.

Nachdem Sie eine gebündelte Archivdatei besitzen (in CodeDeploy alsÄnderung) laden Sie es in einen Amazon S3 Bucket oder Git-Repository hoch. Anschließend verwenden Sie CodeDeploy, um die Revision bereitzustellen. Detaillierte Anweisungen finden Sie unter Erstellen einer Bereitstellung mit CodeDeploy.

Appspec.yml für eine EC2/lokale Datenverarbeitungsplattform wird im Stammverzeichnis Ihrer Revision gespeichert. Weitere Informationen finden Sie unter Eine AppSpec -Datei für eine EC2/lokalen Bereitstellung hinzufügen und Planen einer Revision für CodeDeploy.

AppSpec -Datei-Abstand

Nachfolgend finden Sie das richtige Format für Leerzeichen in einer AppSpec. Die Zahlen in eckigen Klammern geben die Anzahl der Leerzeichen an, die zwischen Elementen eingefügt werden müssen. Beispiel,[4]Dies bedeutet, dass vier Leerzeichen zwischen den Elementen einzufügen sind. CodeDeploy gibt einen Fehler aus, der möglicherweise schwierig zu debuggen ist, wenn die Positionen und die Anzahl der Leerzeichen in einer AppSpec -Datei nicht korrekt sind.

version:[1]version-number os:[1]operating-system-name files: [2]-[1]source:[1]source-files-location [4]destination:[1]destination-files-location permissions: [2]-[1]object:[1]object-specification [4]pattern:[1]pattern-specification [4]except:[1]exception-specification [4]owner:[1]owner-account-name [4]group:[1]group-name [4]mode:[1]mode-specification [4]acls: [6]-[1]acls-specification [4]context: [6]user:[1]user-specification [6]type:[1]type-specification [6]range:[1]range-specification [4]type: [6]-[1]object-type hooks: [2]deployment-lifecycle-event-name: [4]-[1]location:[1]script-location [6]timeout:[1]timeout-in-seconds [6]runas:[1]user-name

Hier finden Sie ein Beispiel für eine mit korrekten Leerzeichen:

version: 0.0 os: linux files: - source: / destination: /var/www/html/WordPress hooks: BeforeInstall: - location: scripts/install_dependencies.sh timeout: 300 runas: root AfterInstall: - location: scripts/change_permissions.sh timeout: 300 runas: root ApplicationStart: - location: scripts/start_server.sh - location: scripts/create_test_db.sh timeout: 300 runas: root ApplicationStop: - location: scripts/stop_server.sh timeout: 300 runas: root

Weitere Informationen über Leerzeichen finden Sie in der YAML-Spezifikation.