In einer Amazon CloudWatch Protokollgruppe gespeicherte Flow-Protokolle - Amazon Connect

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

In einer Amazon CloudWatch Protokollgruppe gespeicherte Flow-Protokolle

Flow-Logs werden in einer Amazon CloudWatch Protokollgruppe in derselben AWS Region wie Ihre Amazon Connect Instance gespeichert. Diese Protokollgruppe wird automatisch erstellt, wenn für Ihre Instance Flow-Protokollierung aktivieren gesetzt ist.

Die folgende Abbildung zeigt beispielsweise die CloudWatch Protokollgruppen für zwei Testinstanzen.

Die CloudWatch Amazon-Konsole, Protokollgruppen, /aws/connect/mytest88 und mytest89.

Die Auslösung jedes Blocks in Ihrem Flow fügt jeweils einen Protokolleintrag hinzu. Sie können so konfigurieren, dass Benachrichtigungen gesendet werden CloudWatch , wenn während aktiver Flows unerwartete Ereignisse auftreten.

Was passiert, wenn meine Protokollgruppe gelöscht wird? Sie müssen die CloudWatch Protokollgruppe manuell neu erstellen. Andernfalls Amazon Connect werden keine weiteren Protokolle veröffentlicht.

Preise für die Flow-Protokollierung

Das Generieren von Flow-Protokollen selbst ist nicht kostenpflichtig, jedoch wird Ihnen die Nutzung von CloudWatch für das Generieren und Speichern von Protokollen in Rechnung gestellt. Kunden, die über ein kostenloses Kontingent verfügen, wird lediglich die Nutzung berechnet, die die Service-Kontingente überschreitet. Einzelheiten zur Amazon CloudWatch Preisgestaltung finden Sie unter Amazon CloudWatch Preisgestaltung.