Auto Scaling - Amazon EKS

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Auto Scaling

Die automatische Skalierung ist eine Funktion, die Ihre Ressourcen automatisch nach oben oder unten skaliert, um wechselnden Anforderungen gerecht zu werden. Dies ist eine wichtige Kubernetes-Funktion, die ansonsten umfangreiche Personalressourcen erfordern würde, um manuell zu arbeiten.

Amazon EKS unterstützt zwei Auto-Scaling-Produkte:

Karpenter

Karpenter ist ein flexibler, hochleistungsfähiger Kubernetes Cluster Autoscaler, der die Anwendungsverfügbarkeit und Clustereffizienz verbessert. Karpenter startet Datenverarbeitungsressourcen (z. B. Amazon-EC2-Instances) in der richtigen Größe als Reaktion auf die sich ändernde Anwendungslast in weniger als einer Minute. Durch die Integration von Kubernetes mit AWS kann Karpenter Just-In-Time-Datenverarbeitungsressourcen bereitstellen, die genau den Anforderungen Ihrer Workload entsprechen. Karpenter stellt automatisch neue Datenverarbeitungsressourcen basierend auf den spezifischen Anforderungen von Cluster-Workloads bereit. Dazu gehören Rechen-, Speicher-, Beschleunigungs- und Planungsanforderungen. Amazon EKS unterstützt Cluster, die Karpenter verwenden. Karpenter funktioniert allerdings mit jedem konformierten Kubernetes-Cluster. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Karpenter.

Cluster Autoscaler

Der Kubernetes Cluster Autoscaler passt die Anzahl der Knoten in Ihrem Cluster automatisch an, wenn Pods ausfallen oder auf andere Knoten umgeplant werden. Der Cluster Autoscaler verwendet Auto-Scaling-Gruppen. Weitere Informationen finden Sie unter Cluster Autoscaler on AWS.