CloudWatch-Metriken für Ihre Gateway Load Balancer - Elastic Load Balancing

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

CloudWatch-Metriken für Ihre Gateway Load Balancer

Elastic Load Balancing veröffentlicht Datenpunkte für Ihre Gateway-Load Balancer und Ihre Ziele auf Amazon CloudWatch. CloudWatch ermöglicht Ihnen, Statistiken zu diesen Datenpunkten als geordneten Satz von Zeitreihendaten, als Metriken bezeichnet, abzurufen. Sie können sich eine Metrik als eine zu überwachende Variable und die Datenpunkte als die Werte dieser Variable im Laufe der Zeit vorstellen. Sie können z. B. die Gesamtanzahl der funktionierenden Ziele für einen Gateway Load Balancer für einen angegebenen Zeitraum überwachen. Jeder Datenpunkt verfügt über einen zugewiesenen Zeitstempel und eine optionale Maßeinheit.

Mit den Metriken können Sie überprüfen, ob Ihr System die erwartete Leistung zeigt. Sie können beispielsweise einen CloudWatch-Alarm erstellen, um eine bestimmte Metrik zu überwachen und eine Aktion einzuleiten (z. B. das Senden einer Benachrichtigung an eine E-Mail-Adresse), wenn die Metrik außerhalb eines von Ihnen als akzeptabel erachteten Bereichs liegt.

Elastic Load Balancing meldet Metriken nur dann an CloudWatch, wenn die Anfragen durch den Gateway Load Balancer fließen. Wenn es Anfragen gibt, misst und sendet Elastic Load Balancing seine Metriken in 60-Sekunden-Intervallen. Wenn keine Anfragen eingehen oder keine Daten für eine Kennzahl vorliegen, wird die Kennzahl nicht gemeldet.

Weitere Informationen finden Sie im Amazon-CloudWatch-Benutzerhandbuch.

Gateway-Load-Balancer-Metriken

Der AWS/GatewayELB-Namespace enthält die folgenden Metriken.

Metrik Beschreibung
ActiveFlowCount

Die Gesamtzahl der gleichzeitigen Datenflüsse (oder Verbindungen) von Clients zu Zielen.

Berichtkriterien: Ein Wert ungleich Null

Statistiken: Die nützlichsten Statistiken sind Average, Maximum und Minimum.

Dimensionen
  • LoadBalancer

  • AvailabilityZone, LoadBalancer

ConsumedLCUs

Anzahl von Load Balancer-Kapazitätseinheiten (LCU), die von Ihrem Load Balancer verwendet werden. Sie zahlen nur für die pro Stunde genutzte Anzahl der LCU. Weitere Informationen finden Sie unter Elastic Load Balancing Pricing.

Berichtkriterien: Always reported

Statistiken: Alle

Dimensionen
  • LoadBalancer

HealthyHostCount

Anzahl der als stabil betrachteten Ziele.

Berichtkriterien: Wird gemeldet, wenn Zustandsprüfungen aktiviert sind

Statistiken: Die nützlichsten Statistiken sind Maximum und Minimum.

Dimensionen
  • LoadBalancer, TargetGroup

  • AvailabilityZone, LoadBalancer, TargetGroup

NewFlowCount

Die Gesamtanzahl neuer Datenflüsse (oder Verbindungen), die zwischen Clients und Zielen in dem Zeitraum eingerichtet wurden.

Berichtkriterien: Ein Wert ungleich Null

Statistiken: Die nützlichste Statistik ist Sum.

Dimensionen
  • LoadBalancer

  • AvailabilityZone, LoadBalancer

ProcessedBytes

Die Gesamtzahl der vom Load Balancer verarbeiteten Bytes. Diese Zählung umfasst den Verkehr zu und von den Zielorten, nicht aber den Verkehr im Rahmen der Zustandsprüfung.

Berichtkriterien: Ein Wert ungleich Null

Statistiken: Die nützlichste Statistik ist Sum.

Dimensionen
  • LoadBalancer

  • AvailabilityZone, LoadBalancer

UnHealthyHostCount

Die Anzahl der als instabil betrachteten Ziele.

Berichtkriterien: Wird gemeldet, wenn Zustandsprüfungen aktiviert sind

Statistiken: Die nützlichsten Statistiken sind Maximum und Minimum.

Dimensionen
  • LoadBalancer, TargetGroup

  • AvailabilityZone, LoadBalancer, TargetGroup

Metrische Abmessungen für Gateway Load Balancer

Um die Metriken für Ihren Gateway Load Balancer zu filtern, verwenden Sie die folgenden Dimensionen.

Dimension Beschreibung
AvailabilityZone

Filtert die Metrikdaten nach Availability Zone.

LoadBalancer

Filtert die Metrikdaten nach Gateway Load Balancer. Geben Sie den Gateway Load Balancer wie folgt an: gateway/load-balancer-name/1234567890123456 (der letzte Teil des ARN).

TargetGroup

Filtert die Metrikdaten nach der Zielgruppe. Geben Sie die Zielgruppe wie folgt an: app/Name der Zielgruppe/1234567890123456 (der letzte Teil des Zielgruppen-ARNs).

Anzeigen von CloudWatch-Metriken für Ihren Gateway Load Balancer

Sie können die CloudWatch-Metriken für Ihre Gateway Load Balancers über die Amazon EC2-Konsole anzeigen. Diese Metriken werden in Überwachungsdiagrammen dargestellt. Die Überwachungsgrafiken zeigen Datenpunkte an, wenn der Gateway Load Balancer aktiv ist und Anfragen empfängt.

Alternativ können Sie die Metriken für Ihren Gateway Load Balancer auch über die CloudWatch-Konsole anzeigen.

Zeigen Sie Metriken mithilfe der Amazon EC2-Konsole wie folgt an:
  1. Öffnen Sie die Amazon EC2-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/ec2/.

  2. Um nach Zielgruppe gefilterte Metriken anzuzeigen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

    1. Wählen Sie im Navigationsbereich Target Groups aus.

    2. Wählen Sie Ihre Zielgruppe aus und wählen Sie dann Monitoring.

    3. (Optional) Wählen Sie in Showing data for einen Zeitbereich aus., um die Ergebnisse nach Zeit zu filtern.

    4. Wenn Sie eine größere Ansicht einer Metrik aufrufen möchten, wählen Sie ihr Diagramm aus.

  3. Um nach Gateway Load Balancer gefilterte Metriken anzuzeigen, gehen Sie wie folgt vor:

    1. Klicken Sie im Navigationsbereich auf Load Balancers.

    2. Wählen Sie Ihren Gateway Load Balancer und wählen Sie Überwachung.

    3. (Optional) Wählen Sie in Showing data for einen Zeitbereich aus., um die Ergebnisse nach Zeit zu filtern.

    4. Wenn Sie eine größere Ansicht einer Metrik aufrufen möchten, wählen Sie ihr Diagramm aus.

So zeigen Sie Metriken mit der CloudWatch-Konsole an:
  1. Öffnen Sie die CloudWatch-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/cloudwatch/.

  2. Wählen Sie im Navigationsbereich Metriken aus.

  3. Wählen Sie den Namespace GatewayELB aus.

  4. (Optional) Um eine Metrik in allen Dimensionen anzuzeigen, geben Sie den Namen in das Suchfeld ein.

So zeigen Sie Metriken mit der a AWS CLI

Verwenden Sie den folgenden list-metrics-Befehl, um die verfügbaren Metriken aufzuführen:

aws cloudwatch list-metrics --namespace AWS/GatewayELB
So rufen Sie die Statistiken für eine Metrik mithilfe der AWS CLI ab

Verwenden Sie den folgenden get-metric-statistics-Befehl, um Statistiken für die angegebene Metrik und Dimension abzurufen. Beachten Sie, dass CloudWatch jede eindeutige Kombination von Dimensionen als separate Metrik behandelt. Sie können keine Statistiken abrufen, die Kombinationen von Dimensionen verwenden, die nicht speziell veröffentlicht wurden. Sie müssen die gleichen Dimensionen angeben, die bei der Erstellung der Metriken verwendet wurden.

aws cloudwatch get-metric-statistics --namespace AWS/GatewayELB \ --metric-name UnHealthyHostCount --statistics Average --period 3600 \ --dimensions Name=LoadBalancer,Value=net/my-load-balancer/50dc6c495c0c9188 \ Name=TargetGroup,Value=targetgroup/my-targets/73e2d6bc24d8a067 \ --start-time 2017-04-18T00:00:00Z --end-time 2017-04-21T00:00:00Z

Es folgt eine Beispielausgabe.

{ "Datapoints": [ { "Timestamp": "2020-12-18T22:00:00Z", "Average": 0.0, "Unit": "Count" }, { "Timestamp": "2020-12-18T04:00:00Z", "Average": 0.0, "Unit": "Count" }, ... ], "Label": "UnHealthyHostCount" }