Private Angebote - AWS Marketplace

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Private Angebote

Mit der Funktion „Private Angebote für AWS Marketplace Verkäufer“ können Sie Produktpreise und EULA-Bedingungen von Verkäufern erhalten, die nicht öffentlich verfügbar sind. Sie verhandeln Preise und Konditionen mit dem Verkäufer, und der Verkäufer erstellt ein privates Angebot für das von Ihnen angegebene AWS Konto. Wenn Sie das private Angebot akzeptieren, erhalten Sie den ausgehandelten Preis und die Nutzungsbedingungen.

Jedes private Angebot verfügt über Preis- und Lizenzbedingungen, die speziell für Ihr Konto angeboten werden. Der Verkäufer des Produkts verlängert ein privates Angebot für Sie, und das Angebot verfügt über ein festgelegtes Ablaufdatum. Wenn Sie das private Angebot nicht bis zum Ablaufdatum akzeptieren, werden Sie abhängig davon, für welche Art von Produkt das private Angebot bestimmt ist, entweder automatisch zum öffentlichen Angebot des Produkts verschoben oder sind nicht mehr für das Produkt registriert.

Wenn Sie die Funktion für die konsolidierte Fakturierung in verwenden AWS Organizations, können Sie das private Angebot entweder über das Verwaltungskonto der Organisation oder über ein Mitgliedskonto annehmen. Wenn Sie das Angebot über das Verwaltungskonto annehmen, kann das private Angebot mit allen Mitgliedskonten der Organisation geteilt werden. Mitgliedskonten, die das Produkt zuvor abonniert hatten, müssen das neue private Angebot ebenfalls annehmen, um von der Preisgestaltung profitieren zu können. Alternativ können Sie für AMI- und Container-Produkte die Lizenz vom Verwaltungskonto mithilfe des AWS License Manager für Mitgliedskonten freigeben. Mitgliedskonten, die das Produkt zuvor nicht abonniert hatten, müssen das private Angebot annehmen, um das Produkt einsetzen zu können.

Weitere Informationen zur konsolidierten Fakturierung finden Sie unter Konsolidierte Fakturierung für Organizations im AWS Billing Benutzerhandbuch. Sie sollten sich die folgenden wichtigen Punkte merken, wenn Sie mit der Nutzung Ihrer privaten Angebote beginnen.

  • AWS Marketplace Käufer können für private Angebote auf Finanzierungsdienstleistungen von Drittanbietern zugreifen. Weitere Informationen finden Sie unter Kundenfinanzierung ist jetzt verfügbar in AWS Marketplace.

  • Das Softwareprodukt, das Sie mit einem privaten Angebot erwerben, ist dasselbe. Für die in einem privaten Angebot gekaufte Software gelten keine anderen Nutzungsvorgaben als für Software, die Sie ohne privates Angebot erworben haben.

  • Produktabonnements, die Sie mit einem privaten Angebot erwerben, werden wie jedes andere AWS Marketplace -Produkt in Ihrer Monatsrechnung angezeigt. Mithilfe der detaillierten Abrechnung können Sie Ihre Nutzung für jedes Ihrer von Ihnen AWS Marketplace gekauften Produkte einsehen. Jedes Ihrer privaten Angebote verfügt über einen Einzelposten für jede Art von Nutzung.

  • Zum Abonnieren des das privaten Angebots muss keine neue Instance der Software gestartet werden. Wenn das private Angebot angenommen wird, ändert sich der Preis vorhandener Instances entsprechend dem Preis Ihres privaten Angebots. Wenn ein Produkt den 1-Click-Start unterstützt, können Sie eine neue Instance der Software bereitstellen. Wenn ein Produkt standardmäßig 1-Click-Start unterstützt, können Sie ein privates Angebot annehmen, ohne eine neue Instance zu starten. Um den Start ohne Bereitstellung einer neuen Instance durchzuführen, wählen Sie auf der Bereitstellungsseite Manual Launch (Manueller Start) aus. Sie können die Amazon Elastic Compute Cloud-Konsole verwenden, um zusätzliche Instances bereitzustellen, genau wie bei anderen AWS Marketplace Produkten.

  • Wenn Ihnen der Verkäufer ein privates Angebot unterbreitet, erhalten Sie die Bestätigung in dem Konto, das der Verkäufer in dem privaten Angebot aufgeführt hat. Private Angebote sind mit dem spezifischen aufgeführten Konto des Softwarekäufers verknüpft. Der Softwareverkäufer erstellt das private Angebot für das Konto, das Sie angeben. Jedes private Angebot kann für bis zu 25 Konten erstellt werden.

  • Wenn Sie ein privates Angebot annehmen, wird es zu einer Vereinbarung (auch als Vertrag oder Abonnement bezeichnet) zwischen Ihnen und dem Verkäufer.

  • Möglicherweise bieten Verkäufer an, Ihren Kauf eines SaaS-Vertrags oder SaaS-Vertrags mit Verbrauchsprodukten zu aktualisieren oder zu erneuern. Ein Verkäufer kann beispielsweise ein neues privates Angebot erstellen, um neue Berechtigungen zu gewähren, Preisrabatte anzubieten, Zahlungspläne anzupassen oder die Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (End User License Agreement, EULA) so zu ändern, dass standardisierte Lizenzbedingungen verwendet werden.

    Bei diesen Verlängerungen oder Upgrades handelt es sich um Änderungen am ursprünglichen privaten Angebot, das Sie angenommen haben, und Sie nehmen sie mit dem gleichen Verfahren an. Wenn Sie das neue private Angebot für ein Upgrade oder eine Verlängerung annehmen, treten die neuen Vereinbarungsbedingungen sofort in Kraft, ohne dass der Softwareservice unterbrochen wird. Alle vorherigen Bedingungen oder verbleibenden planmäßigen Zahlungen werden storniert und durch die Bedingungen dieser neuen Vereinbarung ersetzt.

  • Sie können alle Ihre jährlichen Softwareabonnements AWS Marketplace unter Ihre Software einsehen. Wenn von einem Konto, das AWS Organizations für die konsolidierte Fakturierung verwendet, ein Jahresabonnement erworben wurde, wird es von der gesamten verknüpften Kontofamilie gemeinsam genutzt. Wenn das erwerbende Konto keine ausgeführten Instances besitzt, zählt das Jahresabonnement zur Nutzung in einem anderen verknüpften Konto, das diese Software ausführt. Weitere Informationen zu Jahresabonnements finden Sie unter AMI-Abonnements in AWS Marketplace.

  • Wenn ein privates Angebot abläuft, können Sie es nicht abonnieren. Sie können sich jedoch an den Verkäufer wenden. Bitten Sie den Verkäufer, das Ablaufdatum des aktuellen Angebots auf ein future Datum zu ändern oder ein neues privates Angebot für Sie zu erstellen.

Für private Angebote zulässige Produkttypen

Sie können private Angebote für die folgenden Produkttypen erhalten.

Angebotstyp Beschreibung
Datenprodukte

Weitere Informationen finden Sie unter Annahme eines privaten Angebots im AWS Data Exchange Exchange-Benutzerhandbuch.

SaaS Contract (SaaS-Vertrag)

Mit einem Software as a Service (SaaS)-Vertrag können Sie sich zur Vorauszahlung für die erwartete Nutzung eines SaaS-Produkts verpflichten oder einen flexiblen Zahlungsplan mit dem Verkäufer aushandeln. Die Vertragslaufzeiten sind ein Monat, ein Jahr, zwei Jahre oder drei Jahre, oder wählen Sie eine benutzerdefinierte Laufzeit in Monaten, bis zu 60 Monaten. Wenn Sie sich für eine Vorauszahlung verpflichten, wird Ihnen die Nutzung der Produktsoftware im Voraus in Rechnung gestellt.

Wenn der Verkäufer einen flexiblen Zahlungsplan bietet, werden Ihnen die im privaten Angebot aufgeführten Beträge nach den Terminen des Zahlungsplans in Rechnung gestellt.

Der Verkäufer kann auch ausgehandelte pay-as-you-go Preise für eine Nutzung anbieten, die über Ihre vertraglich vereinbarte Nutzung hinausgeht.

SaaS Subscription (SaaS-Abonnement)

Bei einem SaaS-Abonnement stimmen Sie einem Preis für die Verwendung eines Produkts zu. Der Verkäufer verfolgt und meldet Ihre Nutzung an AWS Marketplace, und Ihnen wird das, was Sie nutzen, in Rechnung gestellt.

AMI Hourly

Bei Amazon Machine Image (AMI) Hourly (Stündlich) handeln Sie einen Stundensatz für die Verwendung eines AMI aus, wobei auf die nächste Stunde aufgerundet wird.

AMI stündlich mit jährlich

Bei AMI stündlich mit jährlich handeln Sie die stündlichen und langfristigen Preise pro Instance-Typ aus. Die langfristige Preisgestaltung gilt für die Dauer des privaten Angebots, die zwischen einem Tag und 3 Jahren liegen kann. Wenn der Verkäufer ein privates Angebot ohne flexiblen Zahlungsplan erstellt, können Sie Amazon EC2 EC2-Instances zu dem im privaten Angebot festgelegten Stundenpreis ausführen und optional Vorauszahlungen für die Dauer des Vertrags zu dem im privaten Angebot festgelegten langfristigen Preis erwerben. Wenn der Verkäufer ein privates Angebot mit einem flexiblen Zahlungsplan erstellt, werden Ihnen unabhängig von der Nutzung die Zahlungstermine für die im privaten Angebot aufgeführten Beträge in Rechnung gestellt. Bei dieser Art von Privatangebot kann der Verkäufer eine Anzahl von Amazon EC2 EC2-Instances pro Instance-Typ angeben, die Sie ausführen können, ohne dass Ihnen der Stundenpreis berechnet wird. Jede Nutzung, die über den Preis hinausgeht, wird dann zum Stundenpreis berechnet, der im privaten Angebot festgelegt ist.

AMI-Vertrag

Bei AMI-Verträgen verhandeln Sie einen Vertragspreis und die Vertragsdauer, die zwischen 1 und 60 Monaten liegen kann. Wenn der Verkäufer ein privates Angebot ohne flexiblen Zahlungsplan erstellt, können Sie den Vertrag zum Zeitpunkt der Annahme entsprechend dem im privaten Angebot festgelegten Preis und den Optionen konfigurieren. Wenn der Verkäufer ein privates Angebot mit einem flexiblen Zahlungsplan erstellt, werden Ihnen die Zahlungstermine in Höhe der im privaten Angebot angegebenen Beträge in Rechnung gestellt. Bei dieser Art von privatem Angebot konfiguriert der Verkäufer den Vertrag im privaten Angebot und er kann zum Zeitpunkt der Annahme nicht konfiguriert werden.

Container-Produkte

Bei Container-Produkten verhandeln Sie Stunden- oder Jahrespreise für die von Ihnen verwendeten Container-Produkte, je nach Pod, Aufgabe oder kundenspezifischer Einheit, je nach Produkt, das Sie kaufen. Private Angebote für Containerprodukte entsprechen privaten Angeboten von AMI-Produkten.

Machine Learning-Produkte Private Angebote können Verträge mit einer festen Vorausgebühr für eine bestimmte Anzahl von Tagen sein. Am Ende des Vertrags werden alle weiterhin laufenden Instanzen mit dem Stundensatz abgerechnet, den der Verkäufer im privaten Angebot festlegt.

Professionelle Dienstleistungen

Alle professionellen Dienstleistungsangebote sind private Angebote. Sie müssen mit dem Käufer zusammenarbeiten, um das private Angebot zu erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Produkte für professionelle Dienstleistungen.

Vorbereiten auf das Akzeptieren eines privaten Angebots

Wenn ein typisches privates Angebot ausgehandelt wird, zahlen Sie den gesamten Betrag des Angebots, wenn Sie es annehmen, es sei denn, Sie verwenden eine Finanzierung durch Dritte. Bei der Finanzierung durch Dritte bezahlt der Finanzier den Vertrag in Ihrem Namen und stellt Ihnen auf der Grundlage des vereinbarten Zahlungsplans eine Rechnung. Bevor Sie ein privates Angebot annehmen, überprüfen Sie die Abrechnungsstruktur für Ihr Unternehmen, Ihre Zahlungsmethode für die AWS Abrechnung und Ihre Steuereinstellungen.

Anmerkung

Bestimmte Verkäufer bieten die Möglichkeit, am ein privates Angebot für ihr Produkt anzufordern AWS Marketplace. Für teilnehmende Verkäufer wird auf der Produktdetailseite die Schaltfläche Privates Angebot anfordern angezeigt. Um ein privates Angebot anzufordern, klicken Sie auf die Schaltfläche und geben Sie die Einzelheiten der Anfrage an. Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail mit einer Zusammenfassung Ihrer Anfrage, und ein AWS Mitarbeiter wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Verifizieren Ihrer AWS Billing and Cost Management -Einstellungen

Billing and Cost Management ist der Service, mit dem Sie Ihre AWS Rechnung bezahlen, Ihre Nutzung überwachen und Ihre Kosten budgetieren können. Sie können die Funktion zur konsolidierten Abrechnung verwenden AWS Organizations , um Abrechnung und Zahlung für mehrere Konten oder mehrere Konten von Amazon Internet Services Pvt. Ltd (AISPL) zu konsolidieren. Jede Organisation AWS Organizations hat ein Verwaltungskonto, über das die Gebühren aller Mitgliedskonten bezahlt werden. Das Verwaltungskonto wird als Zahlerkonto bezeichnet, und das Mitgliedskonto wird als verknüpftes Konto bezeichnet. Bevor Sie ein privates Angebot aushandeln, überprüfen Sie, wie Ihr Unternehmen seine AWS Rechnung bezahlt und auf welches AWS Konto das private Angebot erfolgt.

Verifizieren Ihrer Zahlungsweise

Bevor Sie ein privates Angebot akzeptieren, stellen Sie sicher, dass Ihre Zahlungsweise die gesamten Kosten des privaten Angebots unterstützt. Um Ihre Zahlungsmethode zu verifizieren, öffnen Sie die Billing and Cost Management-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/billing/.

Verifizieren Ihrer Steuereinstellungen

Wenn Ihr Unternehmen für eine Steuerbefreiung qualifiziert ist, überprüfen Sie Ihre Steuereinstellungen. Um Ihre Steuereinstellungen einzusehen oder zu ändern, melden Sie sich bei der an AWS Management Console und sehen Sie sich in Ihren Kontoeinstellungen die Steuereinstellungen an. Weitere Informationen zur Steuerregistrierung finden Sie unter Wie kann ich meine Steuernummer oder die Geschäftsanschrift für mein AWS-Konto hinzufügen oder aktualisieren?.

Anzeigen und Abonnieren eines privaten Angebots

Sie können sich ein privates Angebot auf eine der folgenden Arten ansehen:

Ein privates Angebot aus einer Liste von privaten Angeboten anzeigen und abonnieren

Um ein privates Angebot aus einer Liste von privaten Angeboten anzusehen und zu abonnieren, die auf Ihre AWS-Konto
  1. Melden Sie sich in der AWS Marketplace-Konsole an.

  2. Navigieren Sie zur Seite mit privaten Angeboten.

  3. Wählen Sie auf der Seite Private Angebote auf dem Tab Verfügbare Angebote die Angebots-ID für das gewünschte Angebot aus.

  4. Sehen Sie sich das private Angebot an und abonnieren Sie es.

Um ein privates Angebot über einen Link, den Ihnen der Verkäufer gesendet hat, anzusehen und zu abonnieren
  1. Melden Sie sich in der AWS Marketplace-Konsole an.

  2. Folgen Sie dem vom Verkäufer gesendeten Link, um direkt auf das private Angebot zuzugreifen.

    Anmerkung

    Wenn Sie diesem Link folgen, bevor Sie sich mit dem richtigen Konto anmelden, wird der Fehler „Seite nicht gefunden“ (404) angezeigt.

    Weitere Informationen finden Sie unter Ich erhalte die Fehlermeldung „Seite nicht gefunden“ (404), wenn ich auf die Angebots-ID klicke, um das private Angebot anzusehen.

  3. Sehen Sie sich das private Angebot an und abonnieren Sie es.

Ein privates Angebot von der Produktseite aus ansehen und abonnieren

Um ein privates Angebot von der Produktseite aus anzusehen und zu abonnieren
  1. Melden Sie sich in der AWS Marketplace-Konsole an.

  2. Navigieren Sie zur Produktseite für das Produkt.

  3. Sehen Sie sich das Banner oben auf der Seite an, das das private Angebot, die Angebots-ID und das Ablaufdatum des Angebots anzeigt.

    Anmerkung

    Zukünftige private Angebote werden als vorzeitige Verlängerungen aufgeführt. Weitere Informationen finden Sie unter Arbeit mit future Verträgen und privaten Angeboten.

  4. Wählen Sie die Angebots-ID aus.

  5. Sehen Sie sich das private Angebot an und abonnieren Sie es.

Anmerkung

Wenn Sie mehr als ein privates Angebot für dieses Produkt besitzen, erscheinen alle Angebote unter Offer name (Angebotsname). Wenn Sie über einen aktuellen Vertrag für dieses Produkt verfügen, wird neben dem Angebot das Symbol Wird verwendet angezeigt.

Problembehebung bei privaten Angeboten

Wenn Sie Probleme mit dem HTTP-Statuscode 404 (Nicht gefunden) oder ähnliche Probleme bei der Arbeit mit privaten Angeboten in haben AWS Marketplace, lesen Sie die Themen in diesem Abschnitt.

Ich erhalte die Fehlermeldung „Seite nicht gefunden“ (404), wenn ich auf die Angebots-ID klicke, um das private Angebot anzusehen

  • Vergewissere dich, dass du bei der richtigen Person angemeldet bist AWS-Konto. Der Verkäufer erweitert private Angebote auf bestimmte AWS-Konto IDs.

  • Prüfen Sie, ob das Angebot in der AWS Marketplace Konsole unter Private Angebote verfügbar ist. Wenn du das Angebot nicht unter Private Angebote findest, könnte das daran liegen, dass der Verkäufer das Angebot auf eine andere AWS-Konto ID erweitert hat. Erkundigen Sie sich beim Verkäufer nach der AWS-Konto ID, auf die das Angebot ausgedehnt wurde.

  • Vergewissern Sie sich, dass das private Angebot nicht abgelaufen ist, indem Sie in der AWS Marketplace Konsole unter Private Angebote den Tab Akzeptierte und abgelaufene Angebote aufrufen. Wenn das Angebot abgelaufen ist, arbeiten Sie mit dem Verkäufer zusammen, um das Ablaufdatum des Angebots zu ändern oder ein neues Angebot auf Ihr Konto auszuweiten.

  • Vergewissern Sie sich, dass die Konto-ID auf der Zulassungsliste steht, um das private Angebot ansehen zu können. Einige ISVs verwenden begrenzte Angebote. Fragen Sie den ISV, ob er Ihr Konto auf eine Zulassungsliste gesetzt hat, um das Produkt anzusehen. Für begrenzte Angebote von AMI-Produkten ist eine Zulassungsbeschränkung erforderlich. Wenn Sie einer AWS Organisation angehören und der Verkäufer das Angebot auf das Verwaltungskonto ausweitet, müssen verknüpfte Konten für das Abonnieren zugelassen werden. Andernfalls wird bei den verknüpften Konten des Käufers, die nicht auf der Zulassungsliste stehen, beim Versuch, das Angebot anzusehen, die Fehlermeldung „Seite nicht gefunden“ (404) angezeigt.

  • Erkundigen Sie sich bei Ihrem AWS Administrator, ob Sie über aws-marketplace:ViewSubscriptions IAM-Berechtigungen verfügen, wenn Sie das Angebot aufrufen möchten. Weitere Informationen zur AWS Marketplace Sicherheit finden Sie unterSicherheit an AWS Marketplace.

  • Prüfen Sie, ob Sie einen privaten Marketplace verwenden.

    • Stellen Sie sicher, dass das Produkt auf der Zulassungsliste Ihres privaten Marktplatzes steht (falls zutreffend), damit Sie das Produkt kaufen können. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wenden Sie sich zur Überprüfung an Ihren Systemadministrator.

Das folgende Video enthält Informationen zur Behebung von Fehlern mit dem HTTP-Statuscode 404 (Not Found).

Keiner dieser Vorschläge funktioniert

Wenn keiner der vorherigen Vorschläge den Fehler mit dem HTTP-Statuscode 404 (Not Found) behoben hat, versuchen Sie die folgenden Aktionen in Ihrem Browser:

  • Leeren Sie den Cache.

  • Cookies löschen.

  • Melden Sie sich ab und dann wieder an.

  • Verwenden Sie einen Inkognito- oder privaten Browsermodus.

  • Versuchen Sie es mit einem anderen Browser. Wir empfehlen nicht zu verwendenInternet Explorer.

Wenn du alle Vorschläge zur Fehlerbehebung ausgefüllt hast und immer noch die Fehlermeldung „Seite nicht gefunden“ erhältst, sende eine E-Mail an , um Unterstützung zu erhalten.