Aktivieren von Enhanced VPC Routing - Amazon Redshift

Aktivieren von Enhanced VPC Routing

Sie können Enhanced VPC Routing aktivieren, wenn Sie einen Cluster erstellen, oder Sie können einen vorhandenen Cluster so modifizieren, dass er Enhanced VPC Routing verwendet.

Zur Arbeit mit Enhanced VPC Routing muss Ihr Cluster den folgenden Voraussetzungen und Einschränkungen entsprechen:

  • Ihr Cluster muss sich in einer VPC befinden.

    Wenn Sie einen Amazon-S3-VPC-Endpunkt anfügen, verwendet Ihr Cluster den VPC-Endpunkt nur für den Zugriff auf Amazon-S3-Buckets in derselben AWS-Region. Um auf Buckets in einer anderen AWS-Region zuzugreifen (ohne Verwendung des VPC-Endpunkts) oder auf andere AWS-Services zuzugreifen, machen Sie Ihren Cluster öffentlich verfügbar oder verwenden Sie ein Network Address Translation (NAT)-Gateway. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines Clusters in einer VPC.

  • Sie müssen in Ihrer VPC die DSN-Namensauflösung aktivieren. Alternativ müssen Sie, wenn Sie einen eigenen DNS-Server betreiben, sicherstellen, dass DNS-Anforderungen an Amazon S3 korrekt in die von AWS gepflegten IP-Adressen aufgelöst werden. Weitere Informationen finden Sie unter Verwendung von DNS in Ihrer VPC im Amazon VPC Benutzerhandbuch.

  • In Ihrer VPC müssen DNS-Hostnamen aktiviert sein. DNS-Hostnamen werden standardmäßig aktiviert.

  • Ihre VPC-Endpunktrichtlinien müssen den Zugriff auf alle mit COPY-, UNLOAD- oder CREATE LIBRARY-Aufrufen in Amazon Redshift verwendeten Amazon-S3-Buckets zulassen, einschließlich Zugriff auf eventuell vorhandene Manifestdateien. Für COPY von Remote-Hosts müssen Ihre Endpunktrichtlinien den Zugriff auf jeden Hostcomputer zulassen. Weitere Informationen finden Sie unter IAM-Berechtigungen für COPY, UNLOAD und CREATE LIBRARY im Datenbankentwicklerhandbuch zu Amazon Redshift.

Anmerkung

Für Amazon Redshift ist eine neue Konsole verfügbar. Wählen Sie je nach verwendeter Konsole eine der Anweisungen New console (Neue Konsole) oder Original console (Ursprüngliche Konsole) aus. Standardmäßig wird die Anweisung New Console (Neue Konsole) geöffnet.

So erstellen Sie einen Cluster mit erweitertem VPC-Routing:

  1. Melden Sie sich bei der AWS Management Console an und öffnen Sie die Amazon-Redshift-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/redshift/.

  2. Wählen Sie im Navigationsmenü CLUSTERS (CLUSTER) und dann Cluster erstellen aus und geben Sie die Eigenschaften Cluster details (Cluster-Details) ein.

  3. Um den Abschnitt Additional configurations (Zusätzliche Konfigurationen) anzuzeigen, deaktivieren Sie Use defaults (Standardeinstellungen verwenden).

  4. Um Enhanced VPC routing (Erweitertes VPC-Routing) zu aktivieren, wählen Sie Enabled (Aktiviert) aus, um den Cluster-Traffic durch die VPC zu erzwingen.

  5. Wählen Sie Create cluster (Cluster erstellen) aus, um den Cluster zu erstellen. Es kann einige Minuten dauern, bis der Cluster zur Verwendung bereit ist.

Sie können einen Cluster mit erweitertem VPC-Routing erstellen, indem Sie die verwenden AWS Management Console. Wählen Sie hierfür im Bereich Configure Networking Options (Netzwerkoptionen konfigurieren) des Assistenten zum Starten von Clustern bei der Option Enhanced VPC Routing Yes (Ja) aus, wie nachfolgend gezeigt. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines Clusters.

Wenn Sie einen Cluster über die Konsole so ändern möchten, dass Enhanced VPC Routing aktiviert ist, wählen Sie den Cluster aus. Wählen Sie dann Modify Cluster (Cluster ändern) und im Dialogfeld Modify Cluster (Cluster ändern) bei der Option Enhanced VPC Routing Yes (Ja) aus. Weitere Informationen finden Sie unter Modifizieren eines Clusters.

Anmerkung

Wenn Sie einen Cluster ändern, um Enhanced VPC Routing zu aktivieren, wird der Cluster automatisch neu gestartet, um die Änderung zu übernehmen.

Sie können die folgenden AWS Command Line Interface (AWS CLI)-Vorgänge für Amazon Redshift verwenden, um Enhanced VPC Routing zu aktivieren:

Sie können die folgenden Amazon Redshift API-Aktionen verwenden, um Enhanced VPC Routing zu aktivieren: