Amazon Linux 2 im Vergleich zu Amazon Linux-Notebook-Instances - Amazon SageMaker

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Amazon Linux 2 im Vergleich zu Amazon Linux-Notebook-Instances

SageMaker Amazon-Notebook-Instances unterstützen derzeit die Betriebssysteme Amazon Linux 2 (AL2) und Amazon Linux (AL1). Sie können das Betriebssystem auswählen, auf dem Ihre Notebook-Instances basieren, wenn Sie die Notebook-Instance erstellen. Notebook-Instanzen, die vor dem 18.08.2021 erstellt wurden, laufen automatisch auf AL1.

Auf AL1 basierende Notebook-Instances werden ab dem 12.01.2022 in eine Wartungsphase übergehen. Um AL1 zu ersetzen, haben Sie jetzt die Möglichkeit, Amazon SageMaker Notebook-Instances mit AL2 zu erstellen. Die AL1-Wartungsphase fällt auch mit der Abschaffung von Python 2 und Chainer zusammen. Notebooks, die auf AL2 basieren, haben keine verwalteten Python 2- und Chainer-Kernel.

AL1-Wartungsphasenplan

Die folgende Tabelle gibt einen Zeitplan für den Beginn der erweiterten Wartungsphase von AL1.

Datum

Beschreibung

18.08.2021

Auf AL2 basierende Notebook-Instances werden gestartet. Neu gestartete Notebook-Instances sind immer noch standardmäßig AL1. AL1 wird mit Sicherheitspatches und Updates unterstützt, jedoch ohne neue Funktionen. Sie können beim Start einer neuen Notebook-Instance zwischen den beiden Betriebssystemen wählen.

31.10.2022

Die Standardplattform-ID für SageMaker Notebook-Instances ändert sich von Amazon Linux (al1-v1) zu Amazon Linux 2 (al2-v2). Sie können beim Start einer neuen Notebook-Instance zwischen den beiden Betriebssystemen wählen.

12.01.2022

AL1 wird nicht mehr mit unkritischen Sicherheitspatches und Updates unterstützt. AL1 erhält weiterhin Korrekturen für kritische sicherheitsrelevante Probleme. Sie können weiterhin Instances auf AL1 starten, übernehmen jedoch die Risiken, die mit der Verwendung eines nicht unterstützten Betriebssystems verbunden sind.

01.02.2023

AL1 ist keine verfügbare Option mehr für die Erstellung neuer Notebook-Instanzen. Nach diesem Datum können Kunden Notebook-Instances mit den AL2-Plattformkennungen erstellen. Bestehende Al1-v1-Notebook-Instanzen sind nicht betroffen.

Unterstützte Instances

Amazon Linux 2 unterstützt Instances, die unter Notebook-Instances in Amazon SageMaker Pricing aufgeführt sind, mit der Ausnahme, dass Amazon Linux 2 keine ml.p2-Instances unterstützt.

Verfügbare Kernel

notebook-al1-v1: Die folgenden Kernel sind in Notebook-Instances verfügbar, die auf der Amazon Linux-Plattform basieren. Diese Notebook-Instances unterstützen JupyterLab Version 1. Informationen zu den JupyterLab-Versionen erhalten Sie unter JupyterLab Versionierung.

Kernelname

R

Funkenmagie (PySpark)

Sparkmagic (Funke)

SparkMagic (SparkR)

conda_amazonei_mxnet_p27

conda_amazonei_mxnet_p36

conda_amazonei_pytorch_latest_p36

conda_amazonei_tensorflow2_p27

conda_amazonei_tensorflow2_p36

conda_amazonei_tensorflow_p27

conda_amazonei_tensorflow_p36

conda_chainer_p27

conda_chainer_p36

conda_mxnet_latest_p38

conda_mxnet_p28

conda_mxnet_p36

conda_python2

conda_python4

conda_pytorch_latest_p36

conda_pytorch_p27

conda_pytorch_p36

conda_tensorflow2_p36

conda_tensorflow_p27

conda_tensorflow_p36

notebook-al2-v1: Die folgenden Kernel sind in Notebook-Instances verfügbar, die auf der Amazon Linux 2-Plattform basieren. Diese Notebook-Instances unterstützen JupyterLab Version 1. Hinweise zu JupyterLab Versionen finden Sie unterJupyterLab Versionierung.

Kernelname

R

Funkenmagie (PySpark)

Sparkmagic (Funke)

SparkMagic (SparkR)

conda_amazonei_mxnet_p36

conda_amazonei_pytorch_latest_p38

conda_amazonei_tensorflow2_p36

conda_mxnet_p38

conda_python4

conda_pytorch_p38

conda_tensorflow2_p38

notebook-al2-v2: Die folgenden Kernel sind in Notebook-Instances verfügbar, die auf der Amazon Linux 2-Plattform basieren. Diese Notebook-Instances unterstützen JupyterLab Version 3. Hinweise zu JupyterLab Versionen finden Sie unterJupyterLab Versionierung.

Kernelname

R

Funkenmagie (PySpark)

Sparkmagic (Funke)

SparkMagic (SparkR)

conda_amazonei_pytorch_latest_p38

conda_mxnet_p38

conda_python4

conda_pytorch_p38

conda_tensorflow2_p38

Migrieren zu Amazon Linux 2

Ihre bestehende Notebook-Instance wird nicht automatisch auf Amazon Linux 2 migriert. Um Ihre Notebook-Instance auf Amazon Linux 2 zu aktualisieren, müssen Sie eine neue Notebook-Instance erstellen, Ihren Code und Ihre Umgebung replizieren und Ihre alte Notebook-Instance löschen. Weitere Informationen finden Sie im Amazon Linux 2-Migrationsblog.