Integrieren von Amazon SES mit dem Microsoft Windows Server IIS SMTP - Amazon Simple Email Service

Integrieren von Amazon SES mit dem Microsoft Windows Server IIS SMTP

Sie können den IIS-SMTP-Server von Microsoft Windows für das Senden von E-Mails über Amazon SES konfigurieren. Diese Anweisungen wurden mit Microsoft Windows Server 2012 auf einer Amazon-EC2-Instance geschrieben. Sie können dieselbe Konfiguration auf Microsoft Windows Server 2008 und Microsoft Windows Server 2008 R2 verwenden.

Anmerkung

Windows Server ist eine Drittanbieteranwendung und wird von Amazon Web Services nicht entwickelt oder unterstützt. Die Verfahren in diesem Abschnitt dienen ausschließlich zu Informationszwecken und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

So integrieren Sie den IIS-SMTP-Server von Microsoft Windows in Amazon SES
  1. Richten Sie zuerst Microsoft Windows Server 2012 ein. Sie verwenden dazu die folgenden Anweisungen.

    1. Starten Sie über die Amazon EC2-Management Console eine neue Microsoft Windows Server 2012 Base Amazon-EC2-Instance.

    2. Stellen Sie eine Verbindung mit der Instance über Remote Desktop her und melden Sie sich an. Befolgen Sie hierzu die Anweisungen unter Erste Schritte mit Amazon EC2 Windows-Instances.

    3. Starten Sie das Server Manager-Dashboard.

    4. Installieren Sie die Rolle Web Server. Stellen Sie sicher, dass Sie die IIS 6 Management Compatibility tools (eine Option unter dem Kontrollkästchen Web Server) hinzufügen.

    5. Installieren Sie die Funktion SMTP Server.

  2. Anschließend konfigurieren Sie den IIS-SMTP-Service unter Verwendung der folgenden Anweisungen.

    1. Kehren Sie zum Server-Manager-Dashboard zurück.

    2. Wählen Sie im Menü Tools die Option Internet Information Services (IIS) 6.0 Manager aus.

    3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf SMTP Virtual Server #1 und wählen Sie anschließend Properties (Eigenschaften) aus.

    4. Wählen Sie auf der Registerkarte Access (Zugreifen) unter Relay Restrictions (Relais-Einschränkungen) die Option Relay (Relais) aus.

    5. Klicken Sie im Dialogfeld Relay Restrictions (Relais-Einschränkungen auf Add (Hinzufügen).

    6. Geben Sie unter Single Computer 127.0.0.1 für die IP-Adresse ein. Sie haben diesem Server nun Zugriff gewährt, um E-Mails über den IIS-SMTP-Service an Amazon SES weiterzuleiten.

      In diesem Verfahren gehen wir davon aus, dass Ihre E-Mails auf diesem Server generiert werden. Wenn die Anwendung, die die E-Mails generiert, auf einem separaten Server ausgeführt wird, müssen Sie Weiterleitungszugriff für diesen Server in IIS-SMTP gewähren.

      Anmerkung

      Um die SMTP-Weiterleitung auf private Subnetze zu erweitern, wählen Sie für Relay Restriction (Relais-Einschränkungen) Single Computer (Einzelcomputer) 127.0.0.1 und Group of Computers (Gruppe von Computern) 172.1.1.0 - 255.255.255.0 (im Bereich mit der Netzwerkmaske). Verwenden Sie für Connection (Verbindung) Single Computer (Einzelcomputer) 127.0.0.1 und Group of Computers (Gruppe von Computern) 172.1.1.0 - 255.255.255.0 (im Bereich mit der Netzwerkmaske).

  3. Konfigurieren Sie schließlich den Server für das Senden von E-Mails über Amazon SES mithilfe der folgenden Anweisungen.

    1. Kehren Sie zum Dialogfeld SMTP Virtual Server #1 Properties zurück und wählen Sie die Register Delivery (Bereitstellung) aus.

    2. Wählen Sie auf der Registerkarte Delivery (Bereitstellung) die Option Outbound Security (Ausgehende Sicherheit) aus.

    3. Wählen Sie Basic Authentication (Standardauthentifizierung) aus und geben Sie dann Ihren Amazon-SES-SMTP-Benutzernamen und das Passwort ein. Sie können diese Anmeldeinformationen aus der Amazon-SES-Konsole mit dem Verfahren unter Abrufen Ihrer Amazon-SES-SMTP-Anmeldeinformationen abrufen.

      Wichtig

      Ihr SMTP-Benutzername und das Passwort unterscheiden sich von Ihrer AWS-Zugriffsschlüssel-ID und dem geheimen Zugriffsschlüssel. Verwenden Sie nicht Ihre AWS-Anmeldeinformationen für die Authentifizierung bei einem SMTP-Endpunkt. Weitere Informationen zu Anmeldeinformationen finden Sie unter Arten von Amazon-SES-Anmeldeinformationen.

    4. Stellen Sie sicher, dass TLS encryption (TLS-Verschlüsselung) ausgewählt ist.

    5. Kehren Sie zur Registerkarte Delivery (Bereitstellung) zurück.

    6. Wählen Sie Outbound Connections (Ausgehende Verbindungen) aus.

    7. Stellen Sie im Dialogfeld Outbound Connections (Ausgehende Verbindungen) sicher, dass der Port 25 oder 587 ist.

    8. Wählen Sie Advanced (Erweitert) aus.

    9. Geben Sie für den Smarthostnamen den Amazon SES Endpunkt ein, den Sie verwenden werden (zum Beispielemail-smtp.us-west-2.amazonaws.com). Eine Liste der SMTP-Endpunkt-URLs für dieAWS-Regionen, wo Amazon SES verfügbar ist, finden Sie unter Amazon Simple Email Service (Amazon SES)imAWS– Allgemeine Referenzaus.

    10. Kehren Sie zum Server-Manager-Dashboard zurück.

    11. Klicken Sie auf dem Server Manager-Dashboard mit der rechten Maustaste auf SMTP Virtual Server #1 und starten Sie dann den Service neu, damit die neue Konfiguration wirksam wird.

    12. Senden Sie eine E-Mail über diesen Server. Sie können die Nachrichten-Header prüfen, um zu bestätigen, dass sie über Amazon SES zugestellt wurde.