Rufen Sie DynamoDB-APIs mit Step Functions auf - AWS Step Functions

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Rufen Sie DynamoDB-APIs mit Step Functions auf

Step Functions können bestimmte steuernAWS-Dienstleistungen direkt aus der Amazon States Language. Weitere Informationen zur Arbeit mitAWS Step Functionsund seine Integrationen finden Sie im Folgenden:

Anmerkung

In Step Functions gibt es ein Kontingent für die maximale Größe von Eingabe- oder Ergebnisdaten für eine Aufgabe. Dies beschränkt Sie auf 262.144 Byte Daten als UTF-8-kodierte Zeichenfolge, wenn Sie an einen anderen Dienst senden oder Daten von diesem empfangen. Siehe Kontingente im Zusammenhang mit State-Machine-Ausführungen.

Wie sich die optimierte DynamoDB-Integration von der DynamoDB unterscheidetAWSSDK-Integration

Unterstützte Amazon DynamoDB DynamoDB-APIs und Syntax:

Folgendes ist einTask-Status, der eine Nachricht von DynamoDB abruft.

"Read Next Message from DynamoDB": { "Type": "Task", "Resource": "arn:aws:states:::dynamodb:getItem", "Parameters": { "TableName": "TransferDataRecords-DDBTable-3I41R5L5EAGT", "Key": { "MessageId": {"S.$": "$.List[0]"} } }, "ResultPath": "$.DynamoDB", "Next": "Send Message to SQS" },
Anmerkung

Innerhalb einer Map ist es nicht möglich, eine Map oder Liste an DynamoDB zu übergeben.

In einem funktionierenden Beispiel sehen Sie diesen Status im Beispielprojekt Übertragen von Datensätzen (Lambda, DynamoDBs, Amazon SQS).

Weitere Informationen zur Konfiguration von IAM bei Verwendung von Step Functions mit anderenAWSDienstleistungen, sieheIAM-Richtlinien für integrierte Diensteaus.