Auswählen einer Stack-Vorlage - AWS CloudFormation

Auswählen einer Stack-Vorlage

Nach dem Starten des Assistenten „Create Stack“ geben Sie die Vorlage an, die AWS CloudFormation zum Erstellen Ihres Stacks verwenden soll.

CloudFormation-Vorlagen sind Textdateien im JSON- oder YAML-Format, welche die AWS-Ressourcen angeben, aus denen Ihr Stack besteht. Weitere Informationen zu CloudFormation-Vorlagen finden Sie unter Arbeiten mit AWS CloudFormation-Vorlagen.

So wählen Sie eine Stack-Vorlage aus:

  1. Wählen Sie auf der Seite Specify Template (Vorlage angeben) mithilfe einer der folgenden Optionen eine Stack-Vorlage aus:

    Vorlage ist bereit

    Geben Sie eine abgeschlossene Vorlage an, die Sie für die Erstellung eines Stacks bereit haben.

    Wählen Sie im Abschnitt Specify template (Vorlage angeben) die entsprechende Option aus, basierend auf dem Speicherort der Vorlage:

    • Amazon S3-URL

      Geben Sie eine URL für eine Vorlage in einem S3-Bucket an.

      Geben Sie die URL in das Feld Amazon S3-URL ein.

      Wichtig

      Wenn Ihre Vorlage verschachtelte Stacks enthält (z. B. Stacks, die in anderen Vorlagendokumenten beschrieben sind, die sich in Unterverzeichnissen befinden), stellen Sie sicher, dass Ihr S3-Bucket die erforderlichen Dateien und Verzeichnisse enthält.

      Wenn Sie über eine Vorlage in einem Bucket mit aktiviertem Versioning verfügen, können Sie eine bestimmte Version der Vorlage angeben, z. B. https://s3.amazonaws.com/templates/myTemplate.template?versionId=123ab1cdeKdOW5IH4GAcYbEngcpTJTDW. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Objekten in einem Bucket mit aktiviertem Versioning im Konsolenbenutzerhandbuch für Amazon Simple Storage Service.

      Die URL muss auf eine Vorlage mit einer maximalen Größe von 1 MB verweisen, die in einem S3-Bucket gespeichert ist, für den Sie über Leseberechtigungen verfügen und der sich in derselben Region wie der Stack befindet. Die URL darf maximal 1 024 Zeichen lang sein.

    • Hochladen einer Vorlagendabei

      Wählen Sie auf Ihrem lokalen Computer eine CloudFormation-Vorlage aus.

      Wählen Sie Choose File aus, um die Vorlagendatei auszuwählen, die Sie hochladen möchten. Die Vorlage darf maximal 1 MB groß sein. Sobald Sie Ihre Vorlage ausgewählt haben, lädt CloudFormation die Datei hoch und zeigt die S3-URL an.

      Wenn Sie die AWS CLI oder API verwenden, um einen Stack zu erstellen, können Sie eine Vorlage mit einer maximalen Größe von 51.200 Byte verwenden.

      Anmerkung

      Wenn Sie eine lokale Vorlagendatei hochladen, lädt CloudFormation diese in einen Amazon Simple Storage Service (Amazon S3)-Bucket in Ihrem AWS-Konto hoch. Wenn Sie noch keinen S3-Bucket haben, der von CloudFormation erstellt wurde, wird für jede Region ein eindeutiger Bucket erstellt, in den Sie eine Vorlagendatei hochladen. Wenn Sie bereits über einen S3-Bucket verfügen, der von AWS CloudFormation in Ihrem AWS-Konto erstellt wurde, fügt CloudFormation die Vorlage zu diesem Bucket hinzu.

      Überlegungen zu S3-Buckets, die von CloudFormation erstellt werden

      • Auf die Buckets kann jeder Benutzer mit Amazon S3-Berechtigungen in Ihrem AWS-Konto zugreifen.

      • CloudFormation erstellt die Buckets mit standardmäßig aktivierter serverseitigen Verschlüsselung, wodurch alle in dem Bucket gespeicherte Objekte verschlüsselt werden.

        Sie können Verschlüsselungsoptionen für Buckets, die CloudFormation erstellt hat, direkt verwalten, und zwar z. B. mit der Amazon S3-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/s3/ oder in der AWS CLI. Weitere Informationen finden Sie unter Amazon S3-Standardverschlüsselung für S3-Buckets im Entwicklerhandbuch für Amazon Simple Storage Service.

      • Sie können Ihren eigenen Bucket verwenden und dessen Berechtigungen durch manuelles Hochladen von Vorlagen in Amazon S3 verwalten. Geben Sie die Amazon S3-URL einer Vorlagendatei an, wenn Sie einen Stack erstellen oder aktualisieren.

    Verwenden einer Beispielvorlage
    • Wählen Sie eine Beispielvorlage aus einer Sammlung von Vorlagen aus, die von CloudFormation für die ersten Schritte bereitgestellt werden. Beschreibungen der Vorlagen finden Sie unter Beispielvorlagen.

      Um mehrere Vorlagenbeispiele und Codeausschnitte, sortiert nach AWS-Services, anzuzeigen, klicken Sie auf View more sample templates (Weitere Beispielvorlagen anzeigen).

    Erstellen einer Vorlage in Designer

    Erstellen oder ändern Sie eine Vorlage mithilfe von AWS CloudFormation Designer, einer Drag & Drop-Benutzeroberfläche für das grafische Darstellen Ihrer Vorlagen. Weitere Informationen finden Sie unter Was ist AWS CloudFormation Designer?.

  2. Um Ihre Einstellungen zu akzeptieren, wählen Sie Next aus und fahren Sie mit der Angabe des Stack-Namens und der Parameter fort.

    Bevor Sie Ressourcen erstellen, validiert CloudFormation die Vorlage, um syntaktische und einige semantische Fehler zu finden, wie z. B. Zirkelbezüge. Bei der Validierung wird von CloudFormation geprüft, ob die Vorlage gültiger JSON-Code ist. Wenn dies nicht der Fall ist, wird von CloudFormation geprüft, ob die Vorlage gültiger YAML-Code ist. Wenn beide Prüfungen fehlschlagen, gibt CloudFormation einen Vorlagenvalidierungsfehler zurück.