Amazon Elastic Compute Cloud
Benutzerhandbuch für Linux-Instances

Amazon EC2-Instance-Speicher

Ein Instance-Speicher stellt für Ihre Instance temporären Speicher auf Blockebene bereit. Dieser Speicher befindet sich auf Laufwerken, die physisch mit dem Hostcomputer verbunden sind. Instance-Speicher ist ideal für die temporäre Speicherung von Informationen geeignet, die häufig geändert werden. Dazu gehören Puffer, Caches, Scratch-Daten und andere temporäre Inhalte. Auch ist dieser Speicher für Daten ideal, die über eine Flotte von Instances, z. B. einen lastverteilten Pool von Webservern, repliziert werden.

Ein Instance-Speicher besteht aus einem oder mehreren Instance-Speicher-Volumes, die als Blockgeräte verfügbar gemacht werden. Die Größe eines Instance-Speichers sowie die Anzahl der verfügbaren Geräte richtet sich nach dem Instance-Typ.

Die virtuellen Geräte für Instance-Speicher-Volumes sind ephemeral[0-23]. Instance-Typen, die ein Instance-Speicher-Volume unterstützen, haben die Bezeichnung ephemeral0. Instance-Typen, die zwei oder mehr Instance-Speicher-Volumes unterstützen, haben die Bezeichnung ephemeral0, ephemeral1 usw.


      Amazon EC2 Instance Storage

Instance-Speicher-Nutzungsdauer

Sie können Instance-Speicher-Volumes für eine Instance nur dann angeben, wenn Sie sie starten. Sie können ein Instance-Speicher-Volume nicht von einer Instance trennen und an eine andere Instance anfügen.

Die Daten in einem Instance-Speicher bleiben nur während der Nutzungsdauer der jeweiligen Instance erhalten. Wenn eine Instance neu gestartet wird (absichtlich oder unabsichtlich), bleiben die Daten im Instance-Speicher erhalten. Jedoch gehen die Daten im Instance-Speicher unter den folgenden Umständen verloren:

  • Das entsprechende Laufwerk fällt aus

  • Die Instance wird angehalten

  • Die Instance wird beendet

Deshalb sollten Sie in einem Instance-Speicher keine wertvollen, langfristigen Daten ablegen. Nutzen Sie hierfür stattdessen eine dauerhaftere Datenspeicherung, z. B. Amazon S3, Amazon EBS oder Amazon EFS.

Wenn Sie eine Instance anhalten oder beenden, wird jeder Speicherblock im Instance-Speicher zurückgesetzt. Deshalb ist der Zugriff auf Ihre Daten nicht über den Instance-Speicher einer anderen Instance möglich.

Wenn Sie aus einer Instance ein AMI erstellen, bleiben die Daten auf dessen Instance-Speicher-Volumes nicht erhalten und sind nicht auf den Instance-Speicher-Volumes der Instances enthalten, die Sie über das AMI starten.

Wenn Sie den Instance-Typ ändern, wird kein Instance-Speicher an den neuen Instance-Typ angefügt. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern des Instance-Typs .

Instance-Speicher-Volumes

Der Instance-Typ bestimmt die Größe des verfügbaren Instance-Speichers und die Art der Hardware, die für die Instance-Speicher-Volumes verwendet wird. Instance-Speicher-Volumes sind in den Nutzungskosten für die Instance enthalten. Sie müssen die Instance-Speicher-Volumes, die Sie verwenden möchten, beim Start der Instance angeben (außer bei NVMe-Instance-Speicher-Volumes, die standardmäßig verfügbar sind). Anschließend formatieren und mounten Sie die Instance-Speicher-Volumes, bevor Sie sie verwenden. Sie können ein Instance-Speicher-Volume nicht verfügbar machen, nachdem Sie die Instance gestartet haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Instance-Speicher-Volumes zu Ihrer EC2-Instance.

Einige Instance-Typen verwenden NVMe- oder SATA-basierte SSDs, um hohe Random-E/A-Leistung bereitzustellen. Dies ist eine gute Option, wenn Sie Speicher mit sehr niedriger Latenz benötigen, die Daten aber nicht erhalten bleiben müssen, wenn die Instance beendet wird, oder Sie können fehlertolerante Architekturen nutzen. Weitere Informationen finden Sie unter Instance-Speicher-Volumes auf SSD.

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Anzahl, Größe, den Typ und die Leistungsoptimierungen, die für die einzelnen unterstützten Instance-Typen verfügbar sind. Eine vollständige Liste von Instance-Typen einschließlich Nur-EBS-Typen finden Sie unter Amazon EC2-Instance-Typen.

Instance-Typ Instance-Speicher-Volumes Typ Benötigt Initialisierung* TRIM-Unterstützung**

c1.medium

1 x 350 GB

HDD

c1.xlarge

4 x 420 GB (1.6 TB)

HDD

c3.large

2 x 16 GB (32 GB)

SSD

c3.xlarge

2 x 40 GB (80 GB)

SSD

c3.2xlarge

2 x 80 GB (160 GB)

SSD

c3.4xlarge

2 x 160 GB (320 GB)

SSD

c3.8xlarge

2 x 320 GB (640 GB)

SSD
c5d.large 1 x 50 GB NVMe-SSD
c5d.xlarge 1 x 100 GB NVMe-SSD
c5d.2xlarge 1 x 200 GB NVMe-SSD
c5d.4xlarge 1 x 400 GB NVMe-SSD
c5d.9xlarge 1 x 900 GB NVMe-SSD
c5d.12xlarge 2 x 900 GB (1,8 TB) NVMe-SSD
c5d.18xlarge 2 x 900 GB (1,8 TB) NVMe-SSD
c5d.24xlarge 4 x 900 GB (3.6 TB) NVMe-SSD
c5d.metal 4 x 900 GB (3.6 TB) NVMe-SSD

cc2.8xlarge

4 x 840 GB (3.36 TB)

HDD

cr1.8xlarge

2 x 120 GB (240 GB)

SSD

d2.xlarge

3 x 2.000 GB (6 TB)

HDD

d2.2xlarge

6 x 2.000 GB (12 TB)

HDD

d2.4xlarge

12 x 2.000 GB (24 TB)

HDD

d2.8xlarge

24 x 2.000 GB (48 TB)

HDD

f1.2xlarge

1 x 470 GB

NVMe-SSD

f1.4xlarge

1 x 940 GB

NVMe-SSD

f1.16xlarge

4 x 940 GB (3.76 TB)

NVMe-SSD
g2.2xlarge 1 x 60 GB SSD
g2.8xlarge 2 x 120 GB (240 GB) SSD
g4dn.xlarge 1 x 125 GB NVMe-SSD
g4dn.2xlarge 1 x 225 GB NVMe-SSD
g4dn.4xlarge 1 x 225 GB NVMe-SSD
g4dn.8xlarge 1 x 900 GB NVMe-SSD
g4dn.12xlarge 1 x 900 GB NVMe-SSD
g4dn.16xlarge 1 x 900 GB NVMe-SSD
h1.2xlarge 1 x 2000 GB (2 TB) HDD
h1.4xlarge 2 x 2000 GB (4 TB) HDD
h1.8xlarge 4 x 2000 GB (8 TB) HDD
h1.16xlarge 8 x 2000 GB (16 TB) HDD

hs1.8xlarge

24 x 2.000 GB (48 TB)

HDD

i2.xlarge

1 x 800 GB

SSD

i2.2xlarge

2 x 800 GB (1.6 TB)

SSD

i2.4xlarge

4 x 800 GB (3.2 TB)

SSD

i2.8xlarge

8 x 800 GB (6.4 TB)

SSD

i3.large

1 x 475 GB

NVMe-SSD

i3.xlarge

1 x 950 GB

NVMe-SSD

i3.2xlarge

1 x 1.900 GB

NVMe-SSD

i3.4xlarge

2 x 1.900 GB (3,8 TB)

NVMe-SSD

i3.8xlarge

4 x 1.900 GB (7,6 TB)

NVMe-SSD

i3.16xlarge

8 x 1.900 GB (15,2 TB)

NVMe-SSD

i3.metal

8 x 1.900 GB (15,2 TB)

NVMe-SSD

i3en.large

1 x 1.250 GB

NVMe-SSD

i3en.xlarge

1 x 2.500 GB

NVMe-SSD

i3en.2xlarge

2 x 2.500 GB (5 TB)

NVMe-SSD

i3en.3xlarge

1 x 7.500 GB

NVMe-SSD

i3en.6xlarge

2 x 7.500 GB (15 TB)

NVMe-SSD

i3en.12xlarge

4 x 7.500 GB (30 TB)

NVMe-SSD

i3en.24xlarge

8 x 7.500 GB (60 TB)

NVMe-SSD

i3en.metal

8 x 7.500 GB (60 TB)

NVMe-SSD

m1.small

1 x 160 GB

HDD

m1.medium

1 x 410 GB

HDD

m1.large

2 x 420 GB (840 GB)

HDD

m1.xlarge

4 x 420 GB (1.6 TB)

HDD

m2.xlarge

1 x 420 GB

HDD

m2.2xlarge

1 x 850 GB

HDD

m2.4xlarge

2 x 840 GB (1.68 TB)

HDD

m3.medium

1 x 4 GB

SSD

m3.large

1 x 32 GB

SSD

m3.xlarge

2 x 40 GB (80 GB)

SSD

m3.2xlarge

2 x 80 GB (160 GB)

SSD
m5ad.large 1 x 75 GB NVMe-SSD
m5ad.xlarge 1 x 150 GB NVMe-SSD
m5ad.2xlarge 1 x 300 GB NVMe-SSD
m5ad.4xlarge 2 x 300 GB (600 GB) NVMe-SSD
m5ad.12xlarge 2 x 900 GB (1,8 TB) NVMe-SSD
m5ad.24xlarge 4 x 900 GB (3.6 TB) NVMe-SSD
m5d.large 1 x 75 GB NVMe-SSD
m5d.xlarge 1 x 150 GB NVMe-SSD
m5d.2xlarge 1 x 300 GB NVMe-SSD
m5d.4xlarge 2 x 300 GB (600 GB) NVMe-SSD
m5d.8xlarge 2 x 600 GB (1,2 TB) NVMe-SSD
m5d.12xlarge 2 x 900 GB (1,8 TB) NVMe-SSD
m5d.16xlarge 4 x 600 GB (2,4 TB) NVMe-SSD
m5d.24xlarge 4 x 900 GB (3.6 TB) NVMe-SSD
m5d.metal 4 x 900 GB (3.6 TB) NVMe-SSD
m5dn.large 1 x 75 GB NVMe-SSD
m5dn.xlarge 1 x 150 GB NVMe-SSD
m5dn.2xlarge 1 x 300 GB NVMe-SSD
m5dn.4xlarge 2 x 300 GB (600 GB) NVMe-SSD
m5dn.8xlarge 2 x 600 GB (1,2 TB) NVMe-SSD
m5dn.12xlarge 2 x 900 GB (1,8 TB) NVMe-SSD
m5dn.16xlarge 4 x 600 GB (2,4 TB) NVMe-SSD
m5dn.24xlarge 4 x 900 GB (3.6 TB) NVMe-SSD
p3dn.24xlarge 2 x 900 GB (1,8 TB) NVMe-SSD

r3.large

1 x 32 GB

SSD

r3.xlarge

1 x 80 GB

SSD

r3.2xlarge

1 x 160 GB

SSD

r3.4xlarge

1 x 320 GB

SSD

r3.8xlarge

2 x 320 GB (640 GB)

SSD
r5ad.large 1 x 75 GB NVMe-SSD
r5ad.xlarge 1 x 150 GB NVMe-SSD
r5ad.2xlarge 1 x 300 GB NVMe-SSD
r5ad.4xlarge 2 x 300 GB (600 GB) NVMe-SSD
r5ad.12xlarge 2 x 900 GB (1,8 TB) NVMe-SSD
r5ad.24xlarge 4 x 900 GB (3.6 TB) NVMe-SSD
r5d.large 1 x 75 GB NVMe-SSD
r5d.xlarge 1 x 150 GB NVMe-SSD
r5d.2xlarge 1 x 300 GB NVMe-SSD
r5d.4xlarge 2 x 300 GB (600 GB) NVMe-SSD
r5d.8xlarge 2 x 600 GB (1,2 TB) NVMe-SSD
r5d.12xlarge 2 x 900 GB (1,8 TB) NVMe-SSD
r5d.16xlarge 4 x 600 GB (2,4 TB) NVMe-SSD
r5d.24xlarge 4 x 900 GB (3.6 TB) NVMe-SSD
r5d.metal 4 x 900 GB (3.6 TB) NVMe-SSD
r5dn.large 1 x 75 GB NVMe-SSD
r5dn.xlarge 1 x 150 GB NVMe-SSD
r5dn.2xlarge 1 x 300 GB NVMe-SSD
r5dn.4xlarge 2 x 300 GB (600 GB) NVMe-SSD
r5dn.8xlarge 2 x 600 GB (1,2 TB) NVMe-SSD
r5dn.12xlarge 2 x 900 GB (1,8 TB) NVMe-SSD
r5dn.16xlarge 4 x 600 GB (2,4 TB) NVMe-SSD
r5dn.24xlarge 4 x 900 GB (3.6 TB) NVMe-SSD

x1.16xlarge

1 x 1.920 GB

SSD

x1.32xlarge

2 x 1.920 GB (3,84 TB)

SSD

x1e.xlarge

1 x 120 GB

SSD

x1e.2xlarge

1 x 240 GB

SSD

x1e.4xlarge

1 x 480 GB

SSD

x1e.8xlarge

1 x 960 GB

SSD

x1e.16xlarge

1 x 1.920 GB

SSD

x1e.32xlarge

2 x 1.920 GB (3,84 TB)

SSD

z1d.large

1 x 75 GB

NVMe-SSD

z1d.xlarge

1 x 150 GB

NVMe-SSD

z1d.2xlarge

1 x 300 GB

NVMe-SSD

z1d.3xlarge

1 x 450 GB

NVMe-SSD

z1d.6xlarge

1 x 900 GB

NVMe-SSD

z1d.12xlarge

2 x 900 GB (1,8 TB)

NVMe-SSD

z1d.metal

2 x 900 GB (1,8 TB)

NVMe-SSD

* Volumes, die an bestimmte Instances angefügt sind, erfahren eine Leistungseinbuße beim ersten Schreibzugriff, wenn sie nicht initialisiert sind. Weitere Informationen finden Sie unter Optimieren der Laufwerksleistung für Instance-Speicher-Volumes..

** Weitere Informationen finden Sie unter TRIM-Unterstützung für Instance-Speicher-Volumes.

† Die Instance-Typen c1.medium und m1.small beinhalten auch ein Swap-Volume mit 900-MB-Instance-Speicher, das zum Zeitpunkt des Hochfahrens möglicherweise nicht automatisch aktiviert wird. Weitere Informationen finden Sie unter Instance-Speicher-Swap-Volumes.