CloudWatch-Metriken für On-Demand-Kapazitätsreservierungen - Amazon Elastic Compute Cloud

CloudWatch-Metriken für On-Demand-Kapazitätsreservierungen

Mit CloudWatch-Metriken können Sie Ihr Kapazitätsreservierungen effizient überwachen und ungenutzte Kapazitäten identifizieren, indem Sie CloudWatch-Alarme festlegen, die Sie darüber informieren, wenn Nutzungsschwellenwerte erreicht werden. Dies kann Ihnen helfen, ein konstantes Kapazitätsreservierung-Volumen beizubehalten und eine höhere Auslastung zu erreichen.

On-Demand-Kapazitätsreservierungen sendet alle fünf Minuten Metrikdaten an CloudWatch. Metriken für Kapazitätsreservierungen werden nicht unterstützt, die weniger als fünf Minuten aktiv sind.

Weitere Informationen zum Anzeigen von Metriken in der CloudWatch-Konsole finden Sie unter Verwenden von Amazon CloudWatch-Metriken. Weitere Informationen zum Erstellen von Alarmen finden Sie unter Erstellen von Amazon CloudWatch-Alarmen.

Kapazitätsreservierung-Nutzungsmetriken

Der AWS/EC2CapacityReservations-Namespace enthält die folgenden Nutzungsmetriken, mit denen Sie On-Demand-Kapazität innerhalb von Schwellenwerten überwachen und verwalten können, die Sie für Ihre Reservierung angeben.

Metrik Beschreibung
UsedInstanceCount

Die Anzahl der Instances, die derzeit verwendet werden.

Einheit: Anzahl

AvailableInstanceCount

Die Anzahl der verfügbaren Instances.

Einheit: Anzahl

TotalInstanceCount

Die Gesamtzahl der reservierten Instances.

Einheit: Anzahl

InstanceUtilization

Der Prozentsatz der Instances für reservierte Kapazität, die derzeit verwendet werden.

Einheit: Prozent

Kapazitätsreservierung-Metrikdimensionen

Sie können die folgenden Dimensionen verwenden, um die in den vorherigen Tabellen aufgeführten Metriken zu verfeinern.

Dimension Beschreibung
CapacityReservationId

Diese global eindeutige Dimension filtert nur die Daten, die Sie für die identifizierte Kapazitätsreservierung anfordern.

Anzeigen von CloudWatch-Metriken für Kapazitätsreservierungen

Metriken werden zuerst nach dem Service-Namespace und dann nach den unterstützten Dimensionen gruppiert. Sie können die folgenden Vorgehensweisen nutzen, um die Metriken für Kapazitätsreservierungen anzuzeigen.

So zeigen Sie Kapazitätsreservierung-Metriken mithilfe der CloudWatch-Konsole an

  1. Öffnen Sie die CloudWatch-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/cloudwatch/.

  2. Ändern Sie, falls erforderlich, die Region. Wählen Sie auf der Navigationsleiste die Region aus, in der sich Ihr Kapazitätsreservierung befindet. Weitere Informationen finden Sie unter Regionen und Endpunkte von AWS.

  3. Wählen Sie im Navigationsbereich Metrics aus.

  4. Wählen Sie für Alle Metriken die Option EC2-Kapazitätsreservierungen aus.

  5. Wählen Sie die Metrik-Dimension Nach Kapazitätsreservierung. Metriken werden gruppiert nach CapacityReservationId.

  6. Verwenden Sie die Spaltenüberschrift, um die Metriken zu sortieren. Um eine Metrik grafisch darzustellen, müssen Sie das Kontrollkästchen neben der Metrik aktivieren.

So zeigen Sie Kapazitätsreservierung-Metriken an (AWS CLI)

Verwenden Sie den folgenden list-metrics-Befehl:

aws cloudwatch list-metrics --namespace "AWS/EC2CapacityReservations"