Amazon Elastic Compute Cloud
Benutzerhandbuch für Linux-Instances

Überwachen des Fortschritts von Volume-Änderungen

Wenn Sie ein EBS-Volume ändern, durchläuft es eine Reihe von Zuständen. Das Volume tritt in den Zustand modifying, optimizing und schließlich in den Zustand completed ein. An diesem Punkt ist das Volume bereit für weitere Änderungen.

Anmerkung

In seltenen Fällen kann ein vorübergehender AWS-Fehler zum Status failed führen. Dies ist kein Hinweis auf den Zustand des Volumes. Er weist lediglich darauf hin, dass bei der Änderung des Volumes ein Fehler aufgetreten ist. Wenn dieser Fall eintritt, sollten Sie erneut versuchen, die Volume-Änderung vorzunehmen.

Während sich das Volume im Status optimizing befindet, liegt die Leistung Ihres Volumes zwischen den Spezifikationen der Quell- und Zielkonfiguration. Die vorübergehende Leistung des Volumes ist nicht geringer als die des Quell-Volumes. Wenn Sie ein IOPS-Downgrade durchführen, ist die vorübergehende Leistung des Volumes nicht geringer als die des Ziel-Volumes.

Die Volume-Änderungen werden wie folgt wirksam:

  • Größenänderungen dauern i. d. R. einige Sekunden und treten in Kraft, nachdem das Volume den Status Optimizing erreicht hat.

  • Leistungsänderungen (IOPS) können zwischen einigen Minuten und mehreren Stunden dauern und hängen von der vorgenommenen Konfigurationsänderung ab.

  • Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis eine neue Konfiguration aktiv ist. In einigen Fällen kann es sogar noch länger dauern, wenn das Volume beispielsweise nicht komplett initialisiert wurde. Normalerweise dauert es etwa 6 Stunden, bis ein umfassend genutztes 1 TiB-Volume zu einer neuen Leistungskonfiguration migriert wurde.

Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um den Fortschritt einer Volume-Änderung zu überwachen.

Überwachen des Fortschritts einer Volume-Änderung (Konsole)

Gehen Sie wie folgt vor, um den Fortschritt einer oder mehrerer Volume-Änderungen anzuzeigen.

So überwachen Sie den Fortschritt einer Änderung über die Konsole

  1. Öffnen Sie die Amazon EC2-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/ec2/.

  2. Wählen Sie im Navigationsbereich Volumes aus.

  3. Wählen Sie das Volume aus. Der Volume-Status wird in der Spalte Status und im Feld Status des Detailbereichs angezeigt. In diesem Beispiel lautet der Änderungsstatus completed (abgeschlossen).

  4. Öffnen Sie das Informationssymbol neben dem Feld Status, um die Vorher/Nachher-Informationen zur neuesten Änderungsaktion anzuzeigen, wie in diesem Beispiel dargestellt.

Überwachen des Fortschritts einer Volume-Änderung (AWS CLI)

Verwenden Sie den Befehl describe-volumes-modifications, um den Fortschritt einer oder mehrerer Volume-Änderungen anzuzeigen. Im folgenden Beispiel werden die Volume-Änderungen für zwei Volumes beschrieben.

aws ec2 describe-volumes-modifications --volume-id vol-11111111111111111 vol-22222222222222222

In der folgenden Beispielausgabe befinden sich die Volume-Änderungen immer noch im Status modifying.

{ "VolumesModifications": [ { "TargetSize": 200, "TargetVolumeType": "io1", "ModificationState": "modifying", "VolumeId": "vol-11111111111111111", "TargetIops": 10000, "StartTime": "2017-01-19T22:21:02.959Z", "Progress": 0, "OriginalVolumeType": "gp2", "OriginalIops": 300, "OriginalSize": 100 }, { "TargetSize": 2000, "TargetVolumeType": "sc1", "ModificationState": "modifying", "VolumeId": "vol-22222222222222222", "StartTime": "2017-01-19T22:23:22.158Z", "Progress": 0, "OriginalVolumeType": "gp2", "OriginalIops": 300, "OriginalSize": 1000 } ] }

Im nächsten Beispiel werden alle Volumes mit einem Änderungsstatus von optimizing oder completed beschrieben und die Ergebnisse so gefiltert und formatiert, dass nur Änderungen angezeigt werden, die am oder nach dem 1. Februar 2017 veranlasst wurden:

aws ec2 describe-volumes-modifications --filters Name=modification-state,Values="optimizing","completed" --query "VolumesModifications[?StartTime>='2017-02-01'].{ID:VolumeId,STATE:ModificationState}"

Es folgt eine Beispielausgabe mit Informationen über zwei Volumes:

[ { "STATE": "optimizing", "ID": "vol-06397e7a0eEXAMPLE" }, { "STATE": "completed", "ID": "vol-ba74e18c2aEXAMPLE" } ]

Überwachen des Fortschritts einer Volume-Änderung (CloudWatch-Ereignisse)

Mit CloudWatch-Ereignisse können Sie eine Benachrichtigungsregel für Volume-Änderungsereignisse erstellen. Sie können Ihre Regel verwenden, um eine Benachrichtigung mit Amazon SNS zu generieren oder um eine Lambda-Funktion als Reaktion auf übereinstimmende Ereignisse aufzurufen.

So überwachen Sie den Fortschritt einer Änderung mit CloudWatch-Ereignisse

  1. Öffnen Sie die CloudWatch-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/cloudwatch/.

  2. Wählen Sie Events und dann Create rule aus.

  3. Wählen Sie unter Build event pattern to match events by service die Option Custom event pattern aus.

  4. Ersetzen Sie unter Build custom event pattern (Benutzerdefiniertes Ereignismuster erstellen) den Inhalt durch folgenden Code und wählen Sie Save (Speichern) aus.

    { "source": [ "aws.ec2" ], "detail-type": [ "EBS Volume Notification" ], "detail": { "event": [ "modifyVolume" ] } }

    Im Folgenden finden Sie Beispiel-Ereignisdaten:

    { "version": "0", "id": "01234567-0123-0123-0123-012345678901", "detail-type": "EBS Volume Notification", "source": "aws.ec2", "account": "012345678901", "time": "2017-01-12T21:09:07Z", "region": "us-east-1", "resources": [ "arn:aws:ec2:us-east-1:012345678901:volume/vol-03a55cf56513fa1b6" ], "detail": { "result": "optimizing", "cause": "", "event": "modifyVolume", "request-id": "01234567-0123-0123-0123-0123456789ab" } }