Mit Metriken für HTTP-APIs arbeiten - Amazon API Gateway

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Mit Metriken für HTTP-APIs arbeiten

Sie können die API-Ausführung überwachen CloudWatch, indem Sie die Rohdaten von API Gateway sammeln und in lesbare near-real-time Metriken umwandeln. Diese Statistiken werden für einen Zeitraum von 15 Monaten aufgezeichnet, damit Sie auf Verlaufsinformationen zugreifen können und einen besseren Überblick darüber erhalten, wie Ihre Webanwendung oder der Service ausgeführt wird. Standardmäßig werden API-Gateway-Metrikdaten automatisch innerhalb von CloudWatch einer Minute gesendet. Um Ihre Metriken zu überwachen, erstellen Sie ein CloudWatch Dashboard für Ihre API. Weitere Informationen zum Erstellen eines CloudWatch Dashboards finden Sie unter Erstellen eines CloudWatch Dashboards im CloudWatch Amazon-Benutzerhandbuch. Weitere Informationen finden Sie unter Was ist Amazon CloudWatch? im CloudWatch Amazon-Benutzerhandbuch.

Die folgenden Metriken werden für HTTP-APIs unterstützt. Sie können auch detaillierte Metriken aktivieren, um Metriken auf Routenebene an Amazon zu schreiben. CloudWatch

Metrik Beschreibung
4xx Die Anzahl der erfassten clientseitigen Fehler innerhalb eines bestimmten Zeitraums.
5xx Die Anzahl der erfassten serverseitigen Fehler innerhalb eines bestimmten Zeitraums
Anzahl Die Gesamtzahl der API-Anforderungen innerhalb eines bestimmten Zeitraums
IntegrationLatency Die Zeit zwischen dem Zeitpunkt, zu dem API Gateway eine Anfrage an das Backend weiterleitet und zu dem Zeitpunkt, zu dem es eine Antwort vom Backend erhält.
Latency Die Zeit zwischen dem Zeitpunkt, zu dem API Gateway eine Anfrage von einem Client empfängt, und dem Zeitpunkt, an dem es eine Antwort an den Client zurückgibt. Die Latenzzeit schließt die Integrationslatenzzeit und anderen API Gateway-Overhead ein.
DataProcessed Die Menge der verarbeiteten Daten in Bytes.

Sie können die Dimensionen in der folgenden Tabelle verwenden, um API Gateway-Metriken zu filtern.

Dimension Beschreibung
ApiId Filtert API Gateway-Metriken für eine API mit der angegebenen API-ID.
ApiId, Phase Filtert API Gateway-Metriken für eine API-Stufe mit der angegebenen API-ID und Stufen-ID.
ApiId, Methode, Ressource, Phase

Filtert API-Gateway-Metriken für eine API-Methode mit der angegebenen API-ID, Stufen-ID, Ressourcenpfad und Routen-ID.

API Gateway sendet diese Metriken nur, wenn Sie detaillierte CloudWatch Metriken explizit aktiviert haben. Sie können dies tun, indem Sie die UpdateStageAktion der API Gateway V2 REST-API aufrufen, auf die die detailedMetricsEnabled Eigenschaft aktualisiert true werden soll. Alternativ können Sie den AWS CLI Befehl update-stage aufrufen, um die DetailedMetricsEnabled Eigenschaft auf zu aktualisieren. true Durch die Aktivierung dieser Metriken wird Ihr Konto mit zusätzlichen Gebühren belastet. Preisinformationen finden Sie unter CloudWatchAmazon-Preise.