Kennzeichnen Ihrer Amazon EKS-Ressourcen - Amazon EKS

Kennzeichnen Ihrer Amazon EKS-Ressourcen

Um Sie bei der Verwaltung Ihrer Amazon EKS-Ressourcen zu unterstützen, können Sie jeder Ressource eigene Metadaten in Form vonTags zuweisen. Dieses Thema bietet einen Überblick über die Tags -Funktion und zeigt, wie Sie Tags erstellen können.

Anmerkung

Tags sind eine Art von Metadaten, die von Kubernetes-Labels und Anmerkungen getrennt sind. Weitere Informationen zu diesen anderen Metadatentypen finden Sie in folgenden Abschnitten der Kubernetes-Dokumentation:

Grundlagen zu Tags (Markierungen)

Ein Tag (Markierung) ist eine Markierung, die Sie einer AWS-Ressource zuordnen. Jeder Tag (Markierung) besteht aus einem Schlüssel und einem optionalen Wert, beides können Sie bestimmen.

Sie können mit Tags auch Ihre AWS-Ressourcen kategorisieren. Sie können Ressourcen beispielsweise nach Zweck, Inhaber oder Umgebung kategorisieren. Wenn Sie viele Ressourcen desselben Typs haben, können Sie bestimmte Ressourcen basierend auf den zugewiesenen Tags schnell bestimmen. Sie können beispielsweise eine Reihe von Tags für Ihre Amazon EKS-Cluster definieren, um Ihnen dabei zu helfen, den Eigentümer und die Stack-Ebene jedes einzelnen Clusters nachzuverfolgen. Sie sollten für jeden Ressourcentyp einen konsistenten Satz von Tag-Schlüsseln entwickeln. Anschließend können Sie die Ressourcen basierend auf den hinzugefügten Tags suchen und filtern.

Nachdem Sie ein Tag hinzugefügt haben, können Sie jederzeit Tag-Schlüssel und -Werte bearbeiten oder Tags aus einer Ressource entfernen. Wenn Sie eine Ressource löschen, werden alle Tags (Markierungen) der Ressource ebenfalls gelöscht.

Tags (Markierungen) haben keine semantische Bedeutung für Amazon EKS und werden ausschließlich als Zeichenfolgen interpretiert. Sie können den Wert eines Tags (Markierung) zwar auf eine leere Zeichenfolge, jedoch nicht Null festlegen. Wenn Sie ein Tag (Markierung) mit demselben Schlüssel wie ein vorhandener Tag (Markierung) für die Ressource hinzufügen, wird der alte Wert mit dem neuen überschrieben.

Wenn Sie AWS Identity and Access Management (IAM) verwenden, können Sie steuern, welche Benutzer in Ihrem AWS-Konto Tags (Markierungen) erstellen, bearbeiten oder löschen dürfen.

Markieren Ihrer -Ressourcen

Die folgenden Amazon-EKS-Ressourcen unterstützen Tags:

  • Cluster

  • Verwaltete Knotengruppen

  • Fargate-Profile

So wenden Sie Tags auf Ressourcen an:

  • Wenn Sie die Amazon EKS-Konsole verwenden, können Sie Tags jederzeit auf neue oder vorhandene Ressourcen anwenden. Dies können Sie über dasTagsauf der entsprechenden Ressourcenseite. Weitere Informationen finden Sie unter Arbeiten mit Tags über die Konsole.

  • Wenn Sieeksctlverwenden, können Sie Tags auf Ressourcen anwenden, wenn sie mit dem--tags-Option.

  • Wenn Sie die AWS CLI, die Amazon-EKS-API oder ein AWS-SDK verwenden, können Sie Tags mithilfe des Parameters tags auf der entsprechenden API-Aktion auf neue Ressourcen anwenden. Sie können auch über die TagResource-API Tags auf Ressourcen anwenden. Weitere Informationen finden Sie unter TagResource.

Bei einigen Aktionen zur Ressourcenerstellung können Sie Tags für eine Ressource angeben, wenn die Ressource erstellt wird. Wenn Tags nicht angewendet werden können, während eine Ressource erstellt wird, kann die Ressource nicht erstellt werden. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Ressourcen, die Sie bei der Erstellung markieren möchten, entweder mit angegebenen Tags oder gar nicht erstellt werden. Wenn Sie Ressourcen zum Zeitpunkt der Erstellung markieren, müssen Sie nach der Ressourcenerstellung keine benutzerdefinierten Tagging-Skripts ausführen.

Tags werden nicht an andere Ressourcen weitergeben, die mit der erstellten Ressource verknüpft sind. Fargate-Profil-Tags werden beispielsweise nicht zu weiteren mit dem Fargate-Profil verknüpften Ressourcen propagiert, z. B. zu den Pods, die mit ihm geplant sind.

Tag (Markierung)-Einschränkungen

Die folgenden grundlegenden Einschränkungen gelten für Tags (Markierungen):

  • Maximale Anzahl von Tags (Markierungen) pro Ressource: 50

  • Jeder Tag (Markierung) muss für jede Ressource eindeutig sein. Jeder Tag (Markierung) kann nur einen Wert haben.

  • Maximale Schlüssellänge: 128 Unicode-Zeichen in UTF-8

  • Maximale Wertlänge: 256 Unicode-Zeichen in UTF-8

  • Wenn Ihr Markierungsschema für mehrere AWS-Services und -Ressourcen verwendet wird, denken Sie daran, dass andere Services möglicherweise Einschränkungen für zulässige Zeichen haben. Allgemein erlaubte Zeichen sind: Buchstaben, Zahlen, Leerzeichen und die folgenden Sonderzeichen: + - = . _ : / @.

  • Bei Tag-Schlüsseln und -Werten muss die Groß-/Kleinschreibung beachtet werden.

  • Verwenden Sie weder aws: noch AWS: oder Kombinationen aus Groß- und Kleinbuchstaben von diesen als Präfix für Schlüssel oder Werte, da sie für die -Verwendung reserviert sind. Sie sind für die AWS Verwendung reserviert. Sie können keine Tag-Schlüssel oder -Werte mit diesem Präfix bearbeiten oder löschen. Tags mit diesem Präfix werden nicht als Ihre Tags pro Ressourcenlimit angerechnet.

Arbeiten mit Tags über die Konsole

Mithilfe der Amazon EKS-Konsole können Sie die Tags im Zusammenhang mit neuen oder vorhandenen Clustern und verwalteten Knotengruppen verwalten.

Wenn Sie eine ressourcenspezifische Seite in der Amazon EKS-Konsole auswählen, wird eine Liste der Ressourcen angezeigt. Wenn Sie beispielsweise Clusters (Cluster) im Navigationsbereich auswählen, zeigt die Konsole eine Liste der Amazon EKS-Cluster an. Wenn Sie eine Ressource aus einer dieser Listen auswählen (z. B. einen bestimmten Cluster) und die Ressource Tags unterstützt, können Sie deren Tags auf der Registerkarte Tags anzeigen und verwalten.

Sie können auch den Tag-Editor in der AWS Management Console verwenden, der Ihnen eine einheitliche Möglichkeit gibt, Ihre Tags zu verwalten. Weitere Informationen finden Sie unter Arbeiten mit Tag Editor im Benutzerhandbuch zu AWS Resource Groups und Tags.

Hinzufügen von Tags zu einer einzelnen Ressource bei der Erstellung

Sie können Tags zu Amazon EKS-Clustern und verwalteten Knotengruppen hinzufügen, wenn Sie sie erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines Amazon-EKS-Clusters.

Hinzufügen und Löschen von Tags für einzelne Ressourcen

Mit Amazon EKS können Sie Tags, die Ihren Clustern zugeordnet sind, direkt auf der Seite der Ressource hinzufügen oder löschen.

So fügen Sie ein Tag zu einer einzelnen Ressource hinzu oder löschen es

  1. Öffnen Sie die Amazon EKS-Konsole unterhttps://console.aws.amazon.com/eks/home#/clustersaus.

  2. Wählen Sie die zu verwendende AWS-Region in der Navigationsleiste aus.

  3. Wählen Sie im linken Navigationsbereich die Option Cluster aus.

  4. Wählen Sie einen bestimmten Cluster aus. Wählen Sie die Registerkarte Tags und Manage tags (Tags verwalten) aus.

  5. Fügen Sie auf der Seite Manage tags (Tags verwalten) Ihre Tags bei Bedarf hinzu oder löschen Sie sie.

    • Um ein Tag hinzuzufügen, wählen Sie Add tag aus und geben dann den Schlüssel und den Wert für jedes Tag an.

    • Um ein Tag zu entfernen, wählen Sie Remove tag aus.

  6. Wiederholen Sie diesen Vorgang für jedes Tag, das Sie hinzufügen oder löschen möchten, und wählen Sie dann Update (Aktualisieren) aus, um den Vorgang abzuschließen.

Arbeiten mit Tags mittels CLI, API oder eksctl

Verwenden Sie die folgenden AWS CLI-Befehle oder Amazon EKS-API-Operationen, um die Tags für Ihre Ressourcen hinzuzufügen, zu aktualisieren, aufzulisten und zu löschen. Sie können eksctl nur dann zum Hinzufügen von Tags verwenden, wenn Sie gleichzeitig neue Ressourcen mit einem Befehl erstellen.

Markierungsunterstützung für Amazon EKS-Ressourcen
Aufgabe AWS CLI AWS Tools for Windows PowerShell API-Aktion

Fügen Sie einen oder mehrere Tags hinzu oder überschreiben Sie sie.

tag-resource

Add-EKSResourceTag

TagResource

Löschen Sie ein oder mehrere Tags.

untag-resource

Remove-EKSResourceTag

UntagResource

Die folgenden Beispiele zeigen, wie man Tags an Ressourcen mithilfe der AWS CLI hinzufügt oder entfernt.

Beispiel 1: Markieren eines bestehenden Clusters

Der folgende Befehl markiert einen vorhandenen Cluster.

aws eks tag-resource --resource-arn resource_ARN --tags team=devs

Beispiel 2: Entfernen von Tags von einem bestehenden Cluster

Der folgende Befehl löscht ein Tag von einem bestehenden Cluster.

aws eks untag-resource --resource-arn resource_ARN --tag-keys tag_key

Beispiel 3: Tags für eine Ressource auflisten

Der folgende Befehl listet die Tags auf, die einer vorhandenen Ressource zugeordnet sind.

aws eks list-tags-for-resource --resource-arn resource_ARN

Mit einigen Aktionen zur Ressourcenerstellung können Sie Tags beim Erstellen der Ressource angeben. Die folgenden Aktionen unterstützen das Markieren beim Erstellen einer Ressource.

Aufgabe AWS CLI AWS Tools for Windows PowerShell API-Aktion eksctl

Erstellen eines Clusters

create-cluster

New-EKSCluster

CreateCluster

create cluster

Erstellen einer verwalteten Knotengruppe

create-nodegroup

New-EKSNodegroup

CreateNodegroup

create nodegroup

Erstellen eines Fargate-Profils

create-fargate-profile

New-EKSFargateProfile

CreateFargateProfile.html

create fargateprofile

* Wenn Sie beim Erstellen einer verwalteten Knotengruppe auch die Amazon-EC2-Instances mit Tags versehen möchten, erstellen Sie die verwaltete Knotengruppe mithilfe einer Startvorlage. Weitere Informationen finden Sie unter Markieren von Amazon-EC2-Instances. Wenn Ihre Instances bereits vorhanden sind, können Sie die Instanzen manuell mit Tags versehen. Weitere Informationen finden Sie unter Tagging von Ressourcen im Amazon EC2-Benutzerhandbuch für Linux-Instances.