Erstellen eines Gateway Load Balancer - Elastic Load Balancing

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Erstellen eines Gateway Load Balancer

Ein Gateway Load Balancer nimmt Anfragen von Clients entgegen und verteilt sie auf Ziele in einer Zielgruppe, z. B. EC2-Instances.

Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass die Virtual Private Cloud (VPC) für Ihren Gateway Load Balancer über mindestens ein Subnetz in jeder Availability Zone verfügt, in der Sie Ziele haben.

So erstellen Sie einen Gateway Load Balancer mit derAWS CLI, sieheErste Schritte mit der CLI.

So erstellen Sie einen Gateway Load Balancer mit derAWS Management Console, führen Sie die folgenden Aufgaben durch.

Schritt 1: Konfiguriere deine Zielgruppe und registriere Ziele

Sie können Ziele, wie etwa EC2-Instances, bei einer Zielgruppe registrieren. Sie verwenden die Zielgruppe, die Sie in diesem Schritt konfigurieren, wenn Sie im nächsten Schritt Ihren Load Balancer konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie unter Zielgruppen.

So konfigurieren Sie Ihre Zielgruppe

  1. Öffnen Sie die Amazon EC2-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/ec2/.

  2. Im Navigationsbereich unterLoad Balancing, wählenZielgruppen.

  3. Wählen Sie Create target group (Zielgruppe erstellen) aus.

  4. Grundlegende Konfiguration

    1. FürWählen Sie einen Zieltyp aus, selectInstancesum Ziele anhand der Instance-ID anzugeben, oder wählen SieIP-Adressenum Ziele anhand der IP-Adresse anzugeben.

    2. FürZielgruppenname, geben Sie einen Namen für die Zielgruppe ein.

    3. Verifizieren desProtocol (Protokoll)istGENEVEundPortist6081. Es werden keine anderen Protokolle oder Ports unterstützt.

    4. FürVPCwählen Sie eine Virtual Private Cloud (VPC) mit den Instances, die Sie in Ihre Zielgruppe aufnehmen möchten.

  5. (Optional) FürZustandsprüfungen, ändern Sie die Einstellungen und erweiterten Einstellungen nach Bedarf. Wenn die Gesundheitschecks nacheinander dieUngesunde Schwellenwertcount, der Load Balancer nimmt das Ziel außer Betrieb. Wenn die Gesundheitschecks nacheinander dieGesunde Schwellenwertcount, der Load Balancer setzt das Ziel wieder in Betrieb. Weitere Informationen finden Sie unter Zustandsprüfungen für Ihre Zielgruppen.

  6. (Optional) ErweiternTagsund füge Tags hinzu.

  7. Wählen Sie Next (Weiter).

  8. FürZiele registrieren, füge ein oder mehrere Ziele wie folgt hinzu:

    • Wenn der Zieltyp istInstances, wählen Sie eine oder mehrere Instances aus, geben Sie einen oder mehrere Ports ein, und wählen Sie dannUnten als ausstehend einschließen.

    • Wenn der Zieltyp istIP-Adressen, wählen Sie das Netzwerk aus, geben Sie die IP-Adresse und die Ports ein und wählen SieUnten als ausstehend einschließen.

  9. Wählen Sie Create target group (Zielgruppe erstellen) aus.

Schritt 2: Load Balancer und Listener konfigurieren

Gehen Sie wie folgt vor, um Ihren Gateway Load Balancer zu erstellen. Geben Sie grundlegende Konfigurationsinformationen für Ihren Load Balancer an, z. B. einen Namen und einen IP-Adresstyp (derzeit wird nur IPv4 unterstützt). Geben Sie dann Informationen über Ihr Netzwerk und den IP-Listener an, der den Datenverkehr an Ihre Zielgruppen weiterleitet. Nur Zielgruppen mit GENEVE stehen für die Verwendung mit dem Gateway Load Balancer zur Verfügung.

So erstellen Sie einen Gateway Load Balancer

  1. Öffnen Sie die Amazon EC2-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/ec2/.

  2. Wählen Sie im Navigationsbereich unter Load Balancing die Option Load Balancers aus.

  3. Klicken Sie auf Create Load Balancer.

  4. UnterGateway Load Balancer, wählenErstellen.

  5. Grundlegende Konfiguration

    1. Geben Sie im Feld Load balancer name (Name des Load Balancers) einen Namen für Ihren Load Balancer ein. Zum Beispiel my-glb. Der Name Ihres Gateway Load Load Balancer muss innerhalb Ihrer Gruppe von Load Balancers für die Region eindeutig sein. Sie darf maximal 32 Zeichen lang sein, darf nur alphanumerische Zeichen und Bindestriche enthalten und nicht mit einem Bindestrich beginnen oder enden.

    2. FürTyp der IP-Adresse, du musst wählenIPv4, weil Ihre Clients nur IPv4-Adressen verwenden können, um mit dem Load Balancer zu kommunizieren.

  6. Netzwerk-Mapping

    1. FürVPC, wählen Sie die Dienstanbieter-VPC aus.

    2. FürMappingswählen Sie alle Availability Zones aus, in denen Sie Security Appliance-Instanzen gestartet haben, und die entsprechenden öffentlichen Subnetze.

  7. IP-Listener-Routing

    1. FürStandard-Aktion, wählen Sie eine Zielgruppe aus, an die der Verkehr weitergeleitet werden soll. Wenn Sie keine Standardzielgruppe haben, erstellen Sie zuerst eine Zielgruppe. Nur Zielgruppen mit GENEVE-Protokoll stehen für die Verwendung mit dem Gateway Load Balancer zur Verfügung.

  8. (Optional) ErweiternTagsund füge Tags hinzu.

  9. Überprüfen Sie Ihre Konfiguration und wählen Sie dann ausLoad Balancer erstellen.

Wichtige nächste Schritte

Stellen Sie nach dem Erstellen des Load Balancers sicher, dass Ihre EC2-Instances die erste Integritätsprüfung bestanden haben. Um Ihren Load Balancer zu testen, müssen Sie einen Gateway Load Balancer-Endpoint erstellen und Ihre Routing-Tabelle aktualisieren, damit der Gateway Load Balancer-Endpoint zum nächsten Hop wird Diese Konfigurationen werden in der Amazon VPC-Konsole festgelegt. Weitere Informationen finden Sie unterSchritt 3: Erstellen eines Gateway-Load-Balancer-EndpunktsundSchritt 4: Routing konfigurierenin derErste Schritte mit Gateway Load BalancernAbschnitt.