Optionen für Oracle-DB-Instances - Amazon Relational Database Service

Optionen für Oracle-DB-Instances

Im Folgenden finden Sie eine Beschreibung der Optionen oder zusätzlichen Funktionen, die für Amazon RDS-Instances verfügbar sind, auf denen die Oracle-DB-Engine ausgeführt wird. Damit diese Optionen aktiviert werden, fügen Sie diese einer Optionsgruppe hinzu und ordnen anschließend die Optionsgruppe Ihrer DB-Instance zu. Weitere Informationen finden Sie unter Arbeiten mit Optionsgruppen.

Einige Optionen erfordern zusätzlichen Arbeitsspeicher, um auf Ihrer DB-Instance ausgeführt zu werden. Oracle Enterprise Manager Database Control belegt beispielsweise etwa 300 MB RAM. Sollten Sie diese Option für eine kleine DB-Instance aktivieren, könnte es aufgrund von zu wenig Speicher zu Leistungsproblemen kommen. Sie können die Oracle-Parameter anpassen, sodass die Datenbank weniger RAM benötigt. Alternativ dazu können Sie auch auf eine größere DB-Instance skalieren.

Amazon RDS unterstützt die folgenden Optionen für Oracle-DB-Instances.