Abort Vault Lock (DELETE lock-policy) - Amazon S3 Glacier

Abort Vault Lock (DELETE lock-policy)

Beschreibung

Mit dieser Operation wird der Prozess zum Verriegeln eines Tresors beendet, wenn die Tresorsperre nicht den Status Locked aufweist. Wenn diese Operation angefordert wird, während die Tresorsperre den Status Locked aufweist, gibt die Operation einen AccessDeniedException-Fehler zurück. Durch das Beenden des Prozesses zum Verriegeln des Tresors wird die Tresor-Verriegelungsrichtlinie aus dem angegebenen Tresor entfernt.

Eine Tresorverriegelung wird in den Status InProgress versetzt, indem Initiate Vault Lock (POST lock-policy) aufgerufen wird. Eine Tresorverriegelung wird in den Status Locked versetzt, indem Complete Vault Lock (POST lockId) aufgerufen wird. Sie können den Status einer Tresorsperre abrufen, indem Sie Get Vault Lock (GET lock-policy) aufrufen. Weitere Informationen über den Tresorverriegelungsprozess finden Sie unter S3-Glacier-Tresorverriegelung. Weitere Informationen zu Tresorverriegelungs-Richtlinien finden Sie unter Tresorverriegelungs-Richtlinien.

Dieser Vorgang ist idempotent. Sie können diesen Vorgang mehrmals aufrufen, wenn der Tresor den Status InProgress aufweist oder wenn keine Richtlinie mit dem Tresor verknüpft ist.

Anforderungen

Um die Tresor-Sperrrichtlinie zu löschen, senden Sie eine HTTP-DELETE-Anforderung an den URI der Unterressource lock-policy des Tresors.

Syntax

DELETE /AccountId/vaults/vaultName/lock-policy HTTP/1.1 Host: glacier.Region.amazonaws.com Date: Date Authorization: SignatureValue x-amz-glacier-version: 2012-06-01

Anmerkung

Der AccountId-Wert ist die AWS-Konto-ID. Dieser Wert muss mit der AWS-Konto-ID übereinstimmen, die mit den zum Signieren der Anforderung verwendeten Anmeldeinformationen verknüpft ist. Sie können entweder eine AWS-Konto-ID oder optional einen einzelnen Bindestrich („-“) angeben. Bei Angabe eines Bindestrichs verwendet Amazon S3 Glacier die AWS-Konto-ID, die mit den zum Signieren der Anforderung verwendeten Anmeldeinformationen verknüpft ist. Wenn Sie Ihre Konto-ID angeben, müssen Sie sie ohne Bindestriche („-“) eingeben.

Anfrageparameter

Dieser Vorgang verwendet keine Anforderungsparameter.

Anforderungsheader

Für diesen Vorgang werden ausschließlich Anforderungs-Header verwendet, die für alle Vorgänge gelten. Weitere Informationen über allgemeine Anforderungs-Header finden Sie unter Häufig verwendete Anforderungsheader.

Anforderungstext

Dieser Vorgang besitzt keinen Anforderungstext.

Antworten

Wenn die Richtlinie gelöscht wurde, gibt S3 Glacier als Antwort HTTP 204 No Content zurück.

Syntax

HTTP/1.1 204 No Content x-amzn-RequestId: x-amzn-RequestId Date: Date

Antwort-Header

Für diesen Vorgang werden ausschließlich Antwort-Header verwendet, die für die meisten Antworten gelten. Weitere Informationen über allgemeine Antwort-Header finden Sie unter Allgemeine Antwort-Header.

Antworttext

Dieser Vorgang gibt keinen Antworttext zurück.

Fehler

Weitere Informationen über Ausnahmen und Fehlermeldungen in Amazon S3 Glacier finden Sie unter Fehlermeldungen.

Beispiele

Das folgende Beispiel zeigt, wie der Prozess zum Verriegeln eines Tresors beendet wird.

Beispielanfrage

In diesem Beispiel wird eine DELETE-Anfrage an die Unterressource lock-policy des Tresors namens examplevault gesendet.

DELETE /-/vaults/examplevault/lock-policy HTTP/1.1 Host: glacier.us-west-2.amazonaws.com x-amz-Date: 20170210T120000Z Authorization: AWS4-HMAC-SHA256 Credential=AKIAIOSFODNN7EXAMPLE/20141123/us-west-2/glacier/aws4_request,SignedHeaders=host;x-amz-date;x-amz-glacier-version,Signature=9257c16da6b25a715ce900a5b45b03da0447acf430195dcb540091b12966f2a2 x-amz-glacier-version: 2012-06-01

Beispielantwort

Wenn die Richtlinie gelöscht wurde, gibt S3 Glacier die Antwort HTTP 204 No Content zurück, wie im folgenden Beispiel gezeigt.

HTTP/1.1 204 No Content x-amzn-RequestId: AAABZpJrTyioDC_HsOmHae8EZp_uBSJr6cnGOLKp_XJCl-Q Date: Wed, 10 Feb 2017 12:00:00 GMT

Weitere Informationen finden Sie unter:

Weitere Informationen zur Verwendung dieser API in einem der sprachspezifischen Amazon-SDKs finden Sie unter: