Aufrufen von AWS Lambda-Funktionen - Amazon Connect

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Aufrufen von AWS Lambda-Funktionen

Amazon Connect kann mit Ihren eigenen Systemen interagieren und dynamisch verschiedene Wege in Flowsn nehmen. Hierzu rufen Sie AWS Lambda-Funktionen in einem Flow auf, rufen die Ergebnisse ab und rufen Ihre eigenen Services auf oder interagieren mit anderen AWS-Datenspeichern oder -Services. Weitere Informationen finden Sie im AWS Lambda-Entwicklerhandbuch.

Um eine Lambda-Funktion aus einem Flow aufzurufen, führen Sie die folgenden Schritte aus.

Erstellen einer Lambda-Funktion

Erstellen Sie eine Lambda-Funktion mit einer beliebigen Laufzeit und konfigurieren Sie sie. Weitere Informationen finden Sie unter Erste Schritte mit Lambda im AWS Lambda-Entwicklerhandbuch.

Wenn Sie die Lambda-Funktion in derselben Region wie Ihr Kontaktcenter erstellen, können Sie die Lambda-Konsole verwenden, um die Lambda-Funktion zu Ihrer Instance hinzufügen wie im nächsten Schritt beschrieben: Hinzufügen einer Lambda-Funktion zu Ihrer Amazon Connect-Instance. Hierdurch werden automatisch Berechtigungen hinzugefügt, die Amazon Connect den Aufruf der Lambda-Funktion gestatten. Wenn sich die Lambda-Funktion in einer anderen Region befindet, können Sie diese Ihrem Flow mittels des Flow-Designers und die Ressourcenberechtigung mittels des Befehls add-permission hinzufügen. Als Prinzipal verwenden Sie connect.amazonaws.com und als ARN den ARN Ihrer Amazon Connect-Instance. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von ressourcenbasierten Richtlinien für AWS Lambda im AWS Lambda-Entwicklerhandbuch.

Hinzufügen einer Lambda-Funktion zu Ihrer Amazon Connect-Instance

Bevor Sie eine Lambda-Funktion in einem Fluss verwenden können, müssen Sie sie zu Ihrer Amazon Connect-Instance hinzufügen.

Hinzufügen einer Lambda-Funktion zu Ihrer Instance
  1. Öffnen Sie die Amazon-Connect-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/connect/.

  2. Wählen Sie auf der Instance-Seite Ihren Instance-Namen in der Spalte Instance Alias aus. Dieser Instancename erscheint in der URL, die Sie für den Zugriff auf Amazon Connect verwenden.

    Die Seite „Instances des virtuellen Kontaktcenters für Amazon Connect“, „Instance Alias“.
  3. Klicken Sie im Navigationsbereich auf Flows.

  4. Verwenden Sie im Bereich AWS Lambda das Drop-down-Feld Function (Funktion), um die Funktion auszuwählen, die Sie Ihrer Instance hinzufügen möchten.

    Tipp

    In der Drop-down-Liste werden nur die Funktionen aufgeführt, die sich in derselben Region wie Ihre Instance befinden. Wenn keine Funktionen aufgeführt sind, wählen Sie Create a new function (Neue Lambda-Funktion erstellen). Dadurch wird die AWS Lambda-Konsole geöffnet.

    Um ein Lambda in einer anderen Region oder einem anderen Konto zu verwenden, können Sie im Aufrufen einer AWS Lambda -Funktion unter Select a function den ARN eines Lambdas eingeben. Richten Sie dann die entsprechende ressourcenbasierte Richtlinie für dieses Lambda ein, damit der Flow es aufrufen kann.

    Um lambda:AddPermission anzurufen, müssen Sie:

    • Stellen Sie den Principal auf connect.amazonaws.com ein

    • Stellen Sie als Quellkonto das Konto ein, in dem sich Ihre Instance befindet.

    • Setzen Sie den Quell-ARN auf den ARN Ihrer Instance.

    Weitere Informationen finden Sie unter Granting function access to other accounts.

  5. Wählen Sie Add Lambda Function. Überprüfen Sie, ob der ARN der Funktion in Lambda Functions (Lambda-Funktionen) hinzugefügt wurde.

Jetzt können Sie in Ihren Flowsn auf diese Lambda-Funktion verweisen.

Aufrufen einer Lambda-Funktion aus einem Flow

  1. Öffnen oder erstellen Sie einen Flow.

  2. Fügen Sie dem Raster einen Aufrufen einer AWS Lambda -Funktion-Block (in der Gruppe Integrate (Integrieren) hinzu. Verbinden Sie die Verzweigungen, die zum Block und vom Block wegführen.

  3. Wählen Sie den Titel des Aufrufen einer AWS Lambda -Funktion-Blocks, um seine Seite „Eigenschaften“ zu öffnen.

  4. Wählen Sie unter Select a function (Funktion auswählen) aus der Liste der Funktionen aus, die Sie Ihrer Instance hinzugefügt haben.

  5. (Optional) Wählen Sie unter Function input parameters (Funktionseingabeparameter) die Option Add a parameter (Parameter hinzufügen). Sie können Schlüssel-Wert-Paare angeben, die an die Lambda-Funktion gesendet werden, wenn sie aufgerufen wird. Sie können auch einen Timeout-Wert für die Funktion angeben.

  6. Geben Sie unter Timeout (max 8 seconds) (Timeout (max. 8 Sekunden)) an, wie lange gewartet werden soll, bis Lambda ein Zeitlimit überschreitet. Nach Flow dieser Zeit leitet der Kontakt den Fehlerzweig weiter.

Bei jedem Aufruf der Lambda-Funktion übergeben Sie einen Standardsatz von Informationen zum ausgeführten Kontakt und alle zusätzlichen Attribute, die in Function input parameters für den Block Invoke AWS Lambda function definiert sind.

Im Folgenden sehen Sie ein Beispiel für eine JSON-Anfrage an eine Lambda-Funktion:

{ "Details": { "ContactData": { "Attributes": { "exampleAttributeKey1": "exampleAttributeValue1" }, "Channel": "VOICE", "ContactId": "4a573372-1f28-4e26-b97b-XXXXXXXXXXX", "CustomerEndpoint": { "Address": "+1234567890", "Type": "TELEPHONE_NUMBER" }, "CustomerId": "someCustomerId", "Description": "someDescription", "InitialContactId": "4a573372-1f28-4e26-b97b-XXXXXXXXXXX", "InitiationMethod": "INBOUND | OUTBOUND | TRANSFER | CALLBACK", "InstanceARN": "arn:aws:connect:aws-region:1234567890:instance/c8c0e68d-2200-4265-82c0-XXXXXXXXXX", "LanguageCode": "en-US", "MediaStreams": { "Customer": { "Audio": { "StreamARN": "arn:aws:kinesisvideo::eu-west-2:111111111111:stream/instance-alias-contact-ddddddd-bbbb-dddd-eeee-ffffffffffff/9999999999999", "StartTimestamp": "1571360125131", // Epoch time value "StopTimestamp": "1571360126131", "StartFragmentNumber": "100" // Numberic value for fragment number } } }, "Name": "ContactFlowEvent", "PreviousContactId": "4a573372-1f28-4e26-b97b-XXXXXXXXXXX", "Queue": { "ARN": "arn:aws:connect:eu-west-2:111111111111:instance/cccccccc-bbbb-dddd-eeee-ffffffffffff/queue/aaaaaaaa-bbbb-cccc-dddd-eeeeeeeeeeee", "Name": "PasswordReset" "OutboundCallerId": { "Address": "+12345678903", "Type": "TELEPHONE_NUMBER" } }, "References": { "key1": { "Type": "url", "Value": "urlvalue" } }, "SystemEndpoint": { "Address": "+1234567890", "Type": "TELEPHONE_NUMBER" } }, "Parameters": {"exampleParameterKey1": "exampleParameterValue1", "exampleParameterKey2": "exampleParameterValue2" } }, "Name": "ContactFlowEvent" }

Die Anfrage ist in zwei Teile gegliedert:

  • Kontaktdaten – Diese werden immer von Amazon Connect für jeden Kontakt weitergegeben. Einige Parameter sind optional.

    Dieser Abschnitt kann Attribute enthalten, die zuvor einem Kontakt zugeordnet wurden, z. B. wenn der Block Set contact attributes in einem Flow verwendet wurde. Diese Map kann leer sein, wenn es keine gespeicherten Attribute gibt.

    Die folgende Abbildung zeigt, wo diese Attribute auf der Seite „Eigenschaften“ von Set contact attributes angezeigt würden.

    Die Seite „Eigenschaften“ des Blocks „Set contact attributes“ (Kontaktattribute festlegen).
  • Parameter – Dies sind spezifische Parameter für diesen Aufruf, die bei der Erstellung der Lambda-Funktion definiert wurden. Die folgende Abbildung zeigt, wo diese Parameter auf der Seite „Eigenschaften“ des Funktionsblocks Invoke erscheinen würden. AWS Lambda

    Die Eingabeparameter der Funktion im Block „ Invoke AWS Lambda function“.

Der Block Invoke Lambda kann Eingabeparameter im JSON-Format empfangen und unterstützt sowohl primitive Datentypen als auch verschachteltes JSON. Das Folgende ist ein Beispiel für eine JSON-Eingabe, die im Invoke-Lambda-Block verwendet werden kann.

{ "Name": "Jane", "Age":10, "isEnrolledInSchool": true, "hobbies": { "books":["book1", "book2"], "art":["art1", "art2"] } }

Richtlinie für die Wiederholung von Aufrufen

Wenn Ihr Lambda-Aufruf in einem Flow gedrosselt wird, wird die Anfrage wiederholt. Sie wird auch wiederholt, wenn ein allgemeiner Service-Fehler (500) auftritt.

Wenn ein synchroner Aufruf einen Fehler zurückgibt, wiederholt Amazon Connect diesen bis zu 3 Mal, maximal 8 Sekunden lang. An diesem Punkt fährt der Flow mit dem Fehlerzweig fort.

Weitere Informationen darüber, wie Lambda Wiederholungen durchführt, finden Sie unter Error Handling and Automatic Retries in AWS Lambda.

Aufrufen mehrerer Lambda-Funktionen

Kunden hören Stille, während eine Lambda-Funktion ausgeführt wird. Wir empfehlen, zwischen den Funktionen einen Block mit Play prompt einzufügen, um die Kunden bei der Stange zu halten und ihnen die lange Interaktion bewusst zu machen.

Konfigurieren Ihrer Lambda-Funktion zum Parsen des Ereignisses

Um Attribute und Parameter zwischen Ihrer Lambda-Funktion und Amazon Connect erfolgreich zu übergeben, konfigurieren Sie Ihre Funktion so, dass sie die vom Invoke AWS Lambda function-Block gesendete JSON-Anforderung oder Set contact attributes parst, und definieren Sie alle Geschäftslogiken, die angewendet werden sollen. Wie die JSON analysiert wird, hängt von der Laufzeit ab, die Sie für Ihre Funktion verwenden.

Der folgende Code zeigt beispielsweise, wie der Zugriff auf exampleParameterKey1 über den Block Invoke AWS Lambda function und den Block Set contact attributes mithilfe exampleAttributeKey1 von Node.JS erfolgt:

exports.handler = function(event, context, callback) { // Example: access value from parameter (Invoke AWS Lambda function) let parameter1 = event['Details']['Parameters']['exampleParameterKey1']; // Example: access value from attribute (Set contact attributes block) let attribute1 = event['Details']['ContactData']['Attributes']['exampleAttributeKey1']; // Example: access customer's phone number from default data let phone = event['Details']['ContactData']['CustomerEndpoint']['Address']; // Apply your business logic with the values // ... }

Überprüfen der Funktionsantwort

Tipp

Das Verweisen auf ein Array wird in einem Datenfluss nicht unterstützt. Arrays können nur in einer anderen Lambda-Funktion verwendet werden.

Die Antwort der Lambda-Funktion kann entweder STRING_MAP oder JSON sein und muss bei der Konfiguration des Blocks AWS-Lambda-Funktion aufrufen im Datenfluss festgelegt werden. Wenn die Antwortvalidierung auf STRING_MAP gesetzt ist, sollte die Lambda-Funktion ein flaches Objekt mit Schlüssel-/Wert-Paaren des Typs Zeichenfolge zurückgeben. Wenn die Antwortvalidierung auf JSON gesetzt ist, kann die Lambda-Funktion jedes gültige JSON-Format, einschließlich verschachtelter JSON-Formate zurückgeben.

Der Flowblock „Invoke AWS Lambda function“, der die Verwendung von entweder string map oder json hervorhebt.

Die Lambda-Antwort kann bis zu 32 KB groß sein. Wenn nicht erreicht wird, die Funktion eine Ausnahme auslöst, die Antwort nicht verstanden wird oder die Lambda-Funktion mehr Zeit benötigt als das Limit, springt der Flow zum Error-Label.

Testen Sie die von Ihrer Lambda-Funktion zurückgegebene Ausgabe, um sich zu vergewissern, dass sie bei der Rückgabe an Amazon Connect korrekt genutzt wird. Das folgende Beispiel zeigt eine Beispielantwort in Node.JS:

exports.handler = function(event, context, callback) { // Extract data from the event object let phone = event['Details']['ContactData']['CustomerEndpoint']['Address']; // Get information from your APIs let customerAccountId = getAccountIdByPhone(phone); let customerBalance = getBalanceByAccountId(customerAccountId); let resultMap = { AccountId: customerAccountId, Balance: '$' + customerBalance, } callback(null, resultMap); }

Dieses Beispiel zeigt eine Beispielantwort, bei der Python verwendet wird:

def lambda_handler(event, context): // Extract data from the event object phone = event['Details']['ContactData']['CustomerEndpoint']['Address'] // Get information from your APIs customerAccountId = getAccountIdByPhone(phone) customerBalance = getBalanceByAccountId(customerAccountId) resultMap = { "AccountId": customerAccountId, "Balance": '$%s' % customerBalance } return resultMap

Die von der Funktion zurückgegebene Ausgabe muss ein flaches Objekt von Schlüssel-Wert-Paaren sein, mit Werten, die nur alphanumerische, Strich- und Unterstrichzeichen enthalten. Die Größe der zurückgegebenen Daten muss unter 32 Kb UTF-8-Daten liegen.

Das folgende Beispiel zeigt die JSON-Ausgabe dieser Lambda-Funktionen:

{ "AccountId": "a12345689", "Balance": "$1000" }

Wenn die Antwortvalidierung auf JSON gesetzt ist, kann die Lambda-Funktion sogar eine verschachtelte JSON-Datei zurückgeben, zum Beispiel:

{ "Name": { "First": "John", "Last": "Doe" }, "AccountId": "a12345689", "OrderIds": ["x123", "y123"] }

Sie können jedes Ergebnis zurückgeben, solange es sich um einfache Schlüssel-Wert-Paare handelt.

Verwenden der Lambda-Funktionsantwort

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Funktionsantwort in Ihrem Flow zu verwenden. Sie können entweder direkt auf die von der Lambda-Funktion zurückgegebenen Variablen verweisen oder die von der Funktion zurückgegebenen Werte als Kontaktattribute speichern und dann auf die gespeicherten Attribute verweisen. Wenn Sie einen externen Verweis auf die Antwort einer Lambda-Funktion verwenden, erhält der Verweis immer die Antwort der zuletzt aufgerufenen Funktion. Um die Antwort einer Funktion zu verwenden, bevor eine nachfolgende Funktion aufgerufen wird, muss die Antwort als Kontaktattribut gespeichert oder als Parameter an die nächste Funktion übergeben werden.

1. Direktes Zugreifen auf Variablen

Wenn Sie direkt auf Variablen zugreifen, können Sie sie zwar in GesprächsFlowblöcken verwenden, sie sind jedoch nicht in Kontaktverfolgungsdatensätzen enthalten. Um direkt auf diese Variablen in einem GesprächsFlowblock zuzugreifen, fügen Sie den Block InvokeAWS Lambda function (-Funktion aufrufen) hinzu und verweisen Sie dann auf die Attribute, wie im folgenden Beispiel gezeigt:

Name - $.External.Name Address - $.External.Address CallerType - $.External.CallerType

Die folgende Abbildung zeigt die Seite „Eigenschaften“ des Blocks Play prompt. Die Variablen werden im Text-to-Speech-Block angegeben.

Die Seite „Eigenschaften“ des Blocks „Play prompt“.

Stellen Sie sicher, dass der für das Quellattribut angegebene Name mit dem von Lambda zurückgegebenen Schlüsselnamen übereinstimmt.

2. Speichern von Variablen als Kontaktattribute

Wenn Sie die Variablen als Kontaktattribute speichern, können Sie sie im gesamten Flow verwenden, und sie sind in den Kontaktverfolgungsdatensätzen enthalten.

Um die zurückgegebenen Werte als Kontaktattribute zu speichern und anschließend auf sie zu verweisen, verwenden Sie in Ihrem Flow einen Block Set contact attributes (Kontaktattribute festlegen) nach dem Block Invoke AWS Lambda function (-Funktion aufrufen). Wählen Sie Use attribute, External als Type. Folgen Sie dem Beispiel, das wir verwenden, und setzen Sie das Destination Attribute auf MyAccountId und legen Sie das attribute auf AccountId fest. Machen Sie dasselbe für MyBalance und Balance. Diese Konfiguration wird in der folgenden Abbildung dargestellt.

Die Seite „Eigenschaften“ des Blocks „Set contact attributes“ (Kontaktattribute festlegen).

Fügen Sie die Adresse als Source attribute (Quellattribut) hinzu und verwenden Sie returnedContactAddress als den Destination key (Zielschlüssel). Fügen Sie dann CallerType als Source attribute hinzu und verwenden Sie returnedContactType als Destination key, wie in der folgenden Abbildung dargestellt.

Die Seite „Eigenschaften“ des Blocks „Play prompt“.

Stellen Sie sicher, dass der für das externe Quellattribut angegebene Name mit dem von Lambda zurückgegebenen Schlüsselnamen übereinstimmt.

Tutorial: Eine Lambda-Funktion erstellen und in einem Flow aufrufen

Schritt 1: Ein Lambda-Beispiel erstellen

  1. Melden Sie sich bei AWS Management Console an und öffnen Sie die AWS Lambda-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/lambda.

  2. Wählen Sie unter AWS Lambda Create function.

  3. Wählen Sie Author from scratch, falls es nicht bereits ausgewählt ist. Geben Sie unter Basic information für Function name MyFirstConnectLambda ein. Für alle anderen Optionen übernehmen wir die Standardeinstellungen. Diese Optionen sind in der folgenden Abbildung der AWS-Lambda-Konsole dargestellt.

    Die AWS-Lambda-Konsole.
  4. Wählen Sie Create function (Funktion erstellen).

  5. Löschen Sie im Feld Code source auf der Registerkarte index.js den Vorlagencode aus dem Code-Editor.

  6. Kopieren Sie den folgenden Code und fügen Sie diesen in den Code-Editor ein, wie im folgenden Bild zu sehen:

    Der Abschnitt „Code source“, die Schaltfläche „deploy.
    exports.handler = async (event, context, callback) => { // Extract information const customerNumber = event.Details.ContactData.CustomerEndpoint.Address; const companyName = event.Details.Parameters.companyName; // Fetch data const balance = await fetchBalance(customerNumber, companyName); const support = await fetchSupportUrl(companyName); // Prepare result const resultMap = { customerBalance: balance, websiteUrl: support } callback(null, resultMap); } async function fetchBalance(customerPhoneNumber, companyName) { // Get data from your API Gateway or Database like DynamoDB return Math.floor(Math.random() * 1000); } async function fetchSupportUrl(companyName) { // Get data from your API Gateway or Database like DynamoDB return 'www.GGG.com/support'; }

    Dieser Code generiert ein zufälliges Ergebnis für CustomerBalance.

  7. Wählen Sie Bereitstellen aus.

  8. Nachdem Sie Deploy ausgewählt haben, wählen Sie Test, um den Test-Editor zu starten.

  9. Wählen Sie im Dialogfeld Configure test event die Option Creat new event aus. Geben Sie als Event name ConnectMock als Testnamen ein.

  10. Löschen Sie im Feld Event JSON den Beispielcode und geben Sie stattdessen den folgenden Code ein.

    { "Details": { "ContactData": { "Attributes": {}, "Channel": "VOICE", "ContactId": "4a573372-1f28-4e26-b97b-XXXXXXXXXXX", "CustomerEndpoint": { "Address": "+1234567890", "Type": "TELEPHONE_NUMBER" }, "InitialContactId": "4a573372-1f28-4e26-b97b-XXXXXXXXXXX", "InitiationMethod": "INBOUND | OUTBOUND | TRANSFER | CALLBACK", "InstanceARN": "arn:aws:connect:aws-region:1234567890:instance/c8c0e68d-2200-4265-82c0-XXXXXXXXXX", "PreviousContactId": "4a573372-1f28-4e26-b97b-XXXXXXXXXXX", "Queue": { "ARN": "arn:aws:connect:eu-west-2:111111111111:instance/cccccccc-bbbb-dddd-eeee-ffffffffffff/queue/aaaaaaaa-bbbb-cccc-dddd-eeeeeeeeeeee", "Name": "PasswordReset" }, "SystemEndpoint": { "Address": "+1234567890", "Type": "TELEPHONE_NUMBER" } }, "Parameters": { "companyName": "GGG" } }, "Name": "ContactFlowEvent" }
  11. Wählen Sie Speichern.

  12. Wählen Sie Test aus. Sie sollten folgendes Bild sehen, das der folgenden Abbildung ähnelt:

    Der Abschnitt „Code source“, die Schaltfläche „deploy.

    Ihr Gleichgewicht wird anders sein. Der Code generiert eine Zufallszahl

Schritt 2: Hinzufügen von Lambda zu Amazon Connect

  1. Öffnen Sie die Amazon-Connect-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/connect/.

  2. Wählen Sie Ihren Amazon Connect-Instance-Alias.

    Die Seite „Instances des virtuellen Kontaktcenters für Amazon Connect“, „Instance Alias“.
  3. Wählen Sie im Navigationsmenü Flows.

  4. Verwenden Sie im Abschnitt AWS Lambda das Dropdown-Feld Lambda functions, um MyFirstConnectLambda auszuwählen.

    Die Flowseite, der AWS Lambda-Abschnitt.
  5. Wählen Sie Add Lambda Function.

Schritt 3: Erstellen des KontaktFlows

Die folgende Abbildung ist ein Beispiel für den Flow, den Sie mithilfe der Schritte in diesem Verfahren erstellen werden. Es enthält die folgenden Blöcke: Set contact attributes, Play prompt, AWSLambda-Funktion aufrufen, einen weiteren Block Set contact attributes, einen weiteren Play prompt-Block und schließlich einen Disconnect-Block.

Ein Flow, der den Block „Invoke AWS Lambda function“ aufruft.
  1. Melden Sie sich auf der Amazon Connect-Admin-Website unter https://instance name.my.connect.aws/ an.

  2. Rufen Sie über das Navigationsmenü Routing, Flows, Create a contact flow auf.

  3. Ziehen Sie einen Set contact attributes (Kontaktattribute festlegen)-Block auf das Raster und konfigurieren Sie die zugehörige Seite „Eigenschaften“, wie in der folgenden Abbildung dargestellt:

    Ein Block „Set contact attributes“ (Kontaktattribute festlegen).
    1. Namespace = User defined.

    2. Attribute = companyName.

    3. Wählen Sie Set manually aus. Value = GGG.

    4. Wählen Sie Speichern.

  4. Ziehen Sie einen Play prompt (Telefonansage wiedergeben)-Block auf das Raster und konfigurieren Sie die zugehörige Seite „Eigenschaften“, wie in der folgenden Abbildung dargestellt:

    Ein Block „Play prompt“.
    1. Wählen Sie „Text-to-speech“ oder „chat text“, Set manually, und legen Sie für Interpret as als SSML fest. Geben Sie den folgenden Text in das Feld für den Text ein, der vorgelesen werden soll:

      Hello, thank you for calling $.Attributes.companyName inc.

    2. Wählen Sie Speichern.

  5. Ziehen Sie einen Play prompt (Telefonansage wiedergeben)-Block auf das Raster und konfigurieren Sie die zugehörige Seite „Eigenschaften“, wie in der folgenden Abbildung dargestellt:

    Ein Block „Play prompt“.
    1. Wählen Sie „Text-to-speech“ oder „chat text“, Set manually, und legen Sie für Interpret as als Text fest. Geben Sie den folgenden Text in das Feld für den Text ein, der vorgelesen werden soll:

      Please try again later.

    2. Wählen Sie Speichern.

  6. Ziehen Sie einen Aufrufen einer AWS Lambda -Funktion-Block auf das Raster und konfigurieren Sie die zugehörige Seite „Eigenschaften“, wie in der folgenden Abbildung dargestellt:

    Ein Block „Invoke AWS Lambda function“.
    1. Wählen Sie Select manually und wählen Sie dann MyFirstConnectLambda aus der Dropdownliste aus.

    2. Geben Sie im Feld Destination Key companyName ein. (Dies wird an Lambda gesendet.)

    3. Wählen Sie das Feld Set dynamically aus

    4. Wählen Sie für Namespace die Option User Defined aus.

    5. Geben Sie als Attribute CompanyName ein.

    6. Wählen Sie Speichern.

  7. Ziehen Sie einen Set contact attributes (Kontaktattribute festlegen)-Block auf das Raster, wählen Sie Add another attribute und konfigurieren Sie seine Eigenschaftsseite wie in der folgenden Abbildung gezeigt:

    Ein Block „Set contact attributes“ (Kontaktattribute festlegen).
    1. Namespace = User Defined. Attribute = MyBalance.

    2. Wählen Sie Dynamisch festlegen aus.

    3. Namespace = External.

    4. Attribute = customerBalance. Dies ist das Ergebnis von Lambda.

    5. Wählen Sie Add another attribute (Weiteres Attribut hinzufügen).

    6. Namespace = User-defined.

    7. Attribute = MyURL.

    8. Wählen Sie Set dynamically. Namespace =External.

    9. Attribute = websiteUrl. Dies ist das Ergebnis von Lambda.

    10. Wählen Sie Speichern.

  8. Ziehen Sie einen Play prompt (Telefonansage wiedergeben)-Block auf das Raster und konfigurieren Sie die zugehörige Seite „Eigenschaften“, wie in der folgenden Abbildung dargestellt:

    Ein Block „Play prompt“.
    1. Wählen Sie „Text-to-speech“ oder „chat text“, und legen Sie für Interpret as SSML fest. Geben Sie den folgenden Text in das Feld ein.

      Your remaining balance is <say-as interpret-as="characters">$.Attributes.MyBalance</say-as>.

      Thank you for calling $.Attributes.companyName.

      Visit $.Attributes.MyURL for more information.

    2. Wählen Sie Speichern.

  9. Ziehen Sie einen Disconnect / hang up (Trennen/auflegen)-Block auf das Raster.

  10. Verbinden Sie alle Blöcke so, dass Ihr Flow wie in der Abbildung am Anfang dieses Verfahrens aussieht.

  11. Geben Sie MyFirstConnectFlow als Namen ein und wählen Sie dann Publish aus.

  12. Wechseln Sie im Navigationsmenü zu Channels, Phone numbers.

  13. Wählen Sie Ihre Telefonnummer aus.

  14. Wählen Sie MyFirstConnectFlow und dann Save.

Probiere es jetzt aus. Rufen Sie die Nummer an. Sie sollten eine Begrüßungsnachricht, Ihr Guthaben und die Website, die Sie besuchen möchten, hören.