Amazon-EKS-Knoten - Amazon EKS

Amazon-EKS-Knoten

Ihr Amazon-EKS-Cluster kann pods für eine beliebige Kombination von Selbstverwaltete Knoten, Amazon EKS Verwaltete Knotengruppen, und AWS Fargate planen. Weitere Informationen zu Knoten, die in Ihrem Cluster bereitgestellt werden, finden Sie unter Anzeigen der Kubernetes-Ressourcen.

Anmerkung

Die Knoten müssen sich in derselben VPC wie die Subnetze befinden, die Sie beim Erstellen des Clusters ausgewählt haben. Die Knoten müssen sich jedoch nicht in denselben Subnetzen befinden.

Die folgende Tabelle enthält mehrere Kriterien, die bei der Entscheidung ausgewertet werden müssen, welche Optionen Ihren Anforderungen am besten entsprechen. Diese Tabelle enthält keine verbundenen Knoten, die außerhalb von Amazon EKS erstellt wurden, die nur eingesehen werden können.

Anmerkung

Bottlerocket weist einige spezifische Unterschiede zu den allgemeinen Informationen in dieser Tabelle auf. Weitere Informationen zu Bottlerocket finden Sie in der Dokumentation zu GitHub.

Kriterien EKS-verwaltete Knotengruppen Selbstverwaltete Knoten AWS Fargate

Kann auf AWS Outposts bereitgestellt werden

Nein

Ja – Weitere Informationen finden Sie unter Amazon-EKS-Knoten auf AWS Outposts.

Nein

Kann auf eine AWS Lokale Zone bereitgestellt werden

Nein

Ja – Weitere Informationen finden Sie unter Amazon EKS und AWS Local Zones.

Nein

Kann Container ausführen, die Windows benötigen

Nein

Ja – Ihr Cluster benötigt jedoch immer noch mindestens einen Linux-Knoten (zwei für die Verfügbarkeit empfohlen).

Nein

Kann Container ausführen, die Linux benötigen

Ja

Ja

Ja

Kann Workloads ausführen, die den Inferentia-Chip benötigen

Ja – nur Amazon-Linux-Knoten

Ja – nur Amazon Linux

Nein

Kann Arbeitslasten ausführen, die eine GPU benötigen

Ja – nur Amazon-Linux-Knoten

Ja – nur Amazon Linux

Nein

Kann Arbeitslasten ausführen, die Arm-Prozessoren benötigen

Yes (Ja)

Yes (Ja)

Nein

Kann ausgeführt werdenAWS Bottlerocket

Ja

Yes (Ja)

Nein

Pods teilen eine Kernel-Laufzeitumgebung mit anderen pods

Ja – Alle Ihre pods auf jedem Ihrer Knoten

Ja – Alle Ihre pods auf jedem Ihrer Knoten

Nein – Jeder pod hat einen dedizierten Kernel

Pods teilen CPU, Arbeitsspeicher, Speicher und Netzwerkressourcen mit anderen pods.

Ja – Kann zu ungenutzten Ressourcen auf jedem Knoten führen

Ja – Kann zu ungenutzten Ressourcen auf jedem Knoten führen

Nein – Jeder pod hat dedizierte Ressourcen und kann unabhängig voneinander dimensioniert werden, um die Ressourcenauslastung zu maximieren

Pods können mehr Hardware und Speicher verwenden, als in den pod-Spezifikationen angefordert

Ja – Wenn der pod mehr Ressourcen benötigt als angefordert und Ressourcen auf dem Knoten verfügbar sind, kann der pod zusätzliche Ressourcen verwenden.

Ja – Wenn der pod mehr Ressourcen benötigt als angefordert und Ressourcen auf dem Knoten verfügbar sind, kann der pod zusätzliche Ressourcen verwenden.

Nein – Der pod kann jedoch mit einer größeren vCPU und Speicherkonfiguration erneut bereitgestellt werden.

Bereitstellen und Verwalten von Amazon-EC2-Instances

Ja – automatisiert über Amazon EKS, wenn Sie ein für Amazon EKS optimiertes AMI bereitgestellt haben. Wenn Sie ein benutzerdefiniertes AMI bereitgestellt haben, müssen Sie die Instance manuell aktualisieren.

Ja – Für die manuelle Konfiguration oder die Verwendung von Amazon EKS wurden AWS CloudFormation-Vorlagen für die Bereitstellung von Linux (x86)-, Linux (Arm)-, oder Windows-Knoten bereitgestellt.

Nein

Das Betriebssystem von Amazon-EC2-Instances muss gesichert, gewartet und gepatcht werden

Ja

Ja

Nein

Kann Bootstrap-Argumente bei der Bereitstellung eines Knotens bereitstellen, z. B. zusätzliche Kubelet-Argumente.

Ja – Verwenden eines-Startvorlagemit einem benutzerdefinierten AMI

Weitere Informationen finden Sie in den Bootstrap-Skript-Nutzungsinformationen auf GitHub.

Nein

IP-Adressen können pods aus einem anderen CIDR-Block als der dem Knoten zugewiesenen IP-Adresse zuweisen. Ja – Verwenden eines-Startvorlagemit einem benutzerdefinierten AMI Ja, mithilfe von Tutorial: Benutzerdefinierte Netzwerke. Nein

SSH im Knoten nicht möglich

Ja

Ja

Nein – Es gibt kein Knoten-Host-Betriebssystem für SSH.

Kann Ihr eigenes benutzerdefiniertes AMI auf Knoten bereitstellen

Ja – Verwenden eines-Startvorlage

Ja

Nein

Kann Ihr eigenes benutzerdefiniertes CNI auf Knoten bereitstellen

Ja – Verwenden eines-Startvorlagemit einem benutzerdefinierten AMI

Ja

Nein

Knoten-AMI muss selbst aktualisiert werden

Ja – Wenn Sie ein für Amazon EKS optimiertes AMI bereitgestellt haben, werden Sie in der Amazon-EKS-Konsole benachrichtigt, wenn Updates verfügbar sind. Sie können das Update mit einem Klick in der Konsole durchführen. Wenn Sie ein benutzerdefiniertes AMI bereitgestellt haben, werden Sie in der Amazon-EKS-Konsole nicht benachrichtigt, wenn Updates verfügbar sind. Sie müssen das Update selbst durchführen.

Ja – Verwenden anderer Tools als der Amazon-EKS-Konsole. Dies liegt daran, dass selbstverwaltete Knoten nicht mit der Amazon-EKS-Konsole verwaltet werden können.

Nein

Muss die Kubernetes-Version des Knotens selbst aktualisieren

Ja – Wenn Sie ein für Amazon EKS optimiertes AMI bereitgestellt haben, werden Sie in der Amazon-EKS-Konsole benachrichtigt, wenn Updates verfügbar sind. Sie können das Update mit einem Klick in der Konsole durchführen. Wenn Sie ein benutzerdefiniertes AMI bereitgestellt haben, werden Sie in der Amazon-EKS-Konsole nicht benachrichtigt, wenn Updates verfügbar sind. Sie müssen das Update selbst durchführen.

Ja – Verwenden anderer Tools als der Amazon-EKS-Konsole. Dies liegt daran, dass selbstverwaltete Knoten nicht mit der Amazon-EKS-Konsole verwaltet werden können.

Nein – Sie verwalten keine Knoten.

Kann Amazon-EBS-Speicher mit pods verwenden

Yes (Ja)

Yes (Ja)

Nein

Kann Amazon EFS Speicher mit pods verwenden

Yes (Ja)

Yes (Ja)

Yes (Ja)

Kann Speicher Amazon FSx für Lustre mit pods verwenden

Yes (Ja)

Yes (Ja)

Nein

Kann Network Load Balancer für Dienste verwenden

Yes (Ja)

Yes (Ja)

Ja, wenn Sie dieErstellen eines Network Load Balancers

Pods können in einem öffentlichen Subnetz ausgeführt werden

Ja

Ja

Nein

Kann einzelnen pods verschiedene VPC -Sicherheitsgruppen zuweisen

Ja – nur Linux-Knoten

Ja – nur Linux-Knoten

Ja, in Clustern ab Version 1.18

Kann Kubernetes DaemonSets ausführen

Ja

Ja

Nein

Unterstützen von HostPort und HostNetwork im pod-Manifest

Ja

Ja

Nein

AWS-Region-Verfügbarkeit

Alle von Amazon EKS unterstützten Regionen

Alle von Amazon EKS unterstützten Regionen

Einige von Amazon EKS unterstützte Regionen

Kann Container auf EC2 Dedicated Hosts ausführen

Nein

Ja

Nein

Preise

Die Kosten für Amazon-EC2-Instance, auf der mehrere pods ausgeführt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Amazon EC2 – Preise.

Die Kosten für Amazon-EC2-Instance, auf der mehrere pods ausgeführt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Amazon EC2 – Preise.

Kosten für eine individuelle Fargate Speicher- und CPU-Konfiguration. Jeder pod hat seine eigenen Kosten. Weitere Informationen finden Sie unter AWS Fargate Preise.